Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Finanzielle Situation der Gemeinde und 40-jähriges Jubiläum zentrale Themen bei Klausur des CDU-Vorstandes Fernwald

Die Fernwalder Christdemokraten vor ihrem Tagungshotel in Kleinlüder
Die Fernwalder Christdemokraten vor ihrem Tagungshotel in Kleinlüder
Fernwald | Am vergangenen Wochenende gingen Mandatsträger und Vorstandsmitglieder der Fernwalder Christdemokraten im winterlichen Kleinlüder (Landkreis Fulda) in Klausur. In diesem Jahr kann der Gemeindeverband Fernwald auf 40 Jahre seit seiner Gründung zurück blicken. Anlass genug, diesen Geburtstag auf die Tagesordnung der Klausurtagung zu nehmen. Im Jahre 1972 wurde in Fernwald der Gemeindeverband der CDU gegründet. Bei den folgenden Kommunalwahlen zog die CDU in die Gemeindevertretung ein und damit war neben FW und SPD eine dritte politische Kraft in der Gemeindepolitik etabliert. Gründungsmitglied, erster Fraktionsvorsitzender und Ehrenvorsitzender der CDU Fernwald, Adolf Wallbott, gab anlässlich der Klausurtagung einen mit vielen Anekdoten gewürzten Bericht zur Entwicklung der Partei in diesen 40 Jahren. Am 11. November soll das Jubiläum mit einem festlichen Programm gefeiert werden.
Neben dem Jubiläum war die Entwicklung der Gemeindefinanzen und der Haushalt 2012 ein zentrales Thema bei den Beratungen. „Fernwald hat stabile Einnahmen, aber der Haushalt, welcher durch den Bürgermeister vorgelegt wurde, macht deutlich,
Mehr über...
dass wir auf Kosten der nächsten Generation über unsere Verhältnisse leben,“ so Fraktionsvorsitzender Jan-Eric Walb. Anstatt die Gestaltungsspielräume zu nutzen, die sich zur Kosteneinsparung ergäben, würden Ausgabe- positionen geschaffen, welche diesen und zukünftige Haushalte dauerhaft belasten. Kritisch sehen die CDU-Politiker die Ansätze zur Erhöhung der Personalkosten und -stellen, obwohl diese bei der letzten vergleichenden Prüfung des Landesrechnungshofes schon thematisiert wurden. Ebenso halten sie den vorgesehenen Ansatz zur Breitbandverkabelung Fernwalds für deutlich zu hoch: „Die Privathaushalte Fernwalds haben bereits Zugang zu einem leistungsstarken Kabelnetz, es geht lediglich noch um Lückenschlüsse in den Gewerbegebieten Annerods und Stein- bachs. Die Schaffung eines flächendeckenden „Parallelnetzes“ in Fernwalds Ortsteilen wäre Geldverschwendung,“ so Walb und Röder unisono.
„Wir vermissen bei Herrn Bürgermeister Stefan Bechthold den Gestaltungswillen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gemeinde. Er genügt den Maßstäben, die er sich selbst durch seine Äußerungen im Wahlkampf und bei Amtsantritt gesetzt hat keinesfalls,“ so die eindeutige Meinung unter den CDU-Mandatsträgern.
Parteivorsitzender Röder machte anhand der aktuellen Nachrichten zur europäischen Finanzkrise deutlich, dass überbordende Ausgaben letztendlich auch eine Kommune in die Pleite führen können. Was in Griechenland stattgefunden habe, könne auch im kommunalen Bereich passieren. Deshalb wolle die CDU genauso wie in den letzten 40 Jahren auch in Zukunft ein verlässlicher Partner der Bürger für die Gestaltung einer soliden Zukunft in Fernwald sein.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Breitband-Ausbau im Landkreis: Vertragspartner Telekom stellt Zeitplan für nächste Projektphase vor
„Wir haben schon viel bewegt mit der Breitband Gießen GmbH und dem...
Seit 2012 treibt der Landkreis Gießen als einer der ersten hessischen Kreise den Breitbandausbau in rund 105 Ortsteilen voran. In der ersten Ausbaustufe wurden 53 Ortsteile im Rahmen einzelner Vergabecluster beauftragt. Foto: Karl-Heinz Laube/pixelio.de
Inklusive interaktiver Landkarte: Internetseite www.breitband-giessen.de bietet den aktuellen Stand zum digitalen Ausbau im Landkreis Gießen
Der flächendeckende Ausbau für schnelle Internetanschlüsse läuft und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Timo Röder

von:  Timo Röder

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Timo Röder
115
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der neue Vorsitzender Timo Röder (links) und sein Vorgänger Adolf Wallbott (rechts) danken Dr. Holger Klatte vom vds aus Dortmund
Nach acht Jahren "Staffelübergabe" beim Verein Deutsche Sprache in Mittelhessen.
„Der Verein Deutsche Sprache e.V. (vds) ist keine Vereinigung älterer...
Goethe mischt sich ein
Auch dieses Jahr organisiert der Verein Deutsche Sprache (vds) im...

Veröffentlicht in der Gruppe

CDU Kreisverband Gießen

CDU Kreisverband Gießen
Mitglieder: 55
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
CDU kämpft für innere Sicherheit
Der Kampf gegen Wohnungseinbrüche, die Sicherheit im Internet und die...
05.06.2016 Frühschoppen in Ober-Bessingen
Die Fortuna Ober-Bessingen läd alle Leute, ob groß oder klein, zum...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.