Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Klaus-Peter Möller informiert sich über Betreuungsangebote in Fernwald

Fernwald | Der CDU-Landtagskandidat Klaus Peter Möller ließ sich anlässlich eines Termins vor Ort vom Fernwälder Bürgermeister Matthias Klose über die aktuellen Planungen der Gemeinde informieren, eine noch engere Vernetzung der Kinderbetreuung in Kindergärten und Grundschulen der Gemeinde umzusetzen.
So wurden die Planungen und Hintergründe erörtert, die zum Ziel haben, durch bauliche und organisatorische Verbesserungen zu erreichen, dass künftig in Fernwald das Angebot der Kindergärten ausgebaut wird und an den Grundschulen in Annerod und Steinbach ein Ganztagsangebot vorgehalten werden kann. „Das Engagement der Gemeinde im Vorfeld ist weit genug fortgeschritten, um nun die notwenige Ko-Finanzierung zu unterstützen“, so Möller weiter. Klaus Peter Möller sagte Bürgermeister Klose zu, die Vorhaben im Rahmen der Aufstellung eines neuen Landeshaushaltes in Wiesbaden zu unterstützen. Die bereits fertig vorbereiteten Anträge der Grundschulen auf finanzielle Unterstützung machten jedoch erst Sinn, wenn das zuständige Kultusministerium wieder einen entsprechenden Haushaltstitel habe, da das Land derzeit nach der Selbstauflösung des Landtages noch über keinen gültigen Haushalt verfüge. „Ich werde mich als Abgeordneter im Landtag dafür einsetzen, dass Fernwald seine Planungen umsetzen kann“, so Möller abschließend.
Bürgermeister Klose stellte auch die baulichen Planungsmöglichkeiten am Standort Annerod dar und erläuterte ausführlich über die Betreuungssituation in Fernwald sowie über die hiermit verbundenen Herausforderungen in den einzelnen Ortsteilen. So könne Fernwald glücklich über die Entwicklung sein, dass viele Familien ihren Wohnsitz in der Gemeinde fänden, für die eine solche Betreuungsverbesserung hilfreich sein werde. Möller, der sich schon in anderen Gesprächsrunden mit dem Thema Kinderbetreuung befasste, zeigt sich erfreut darüber, dass auf verschiedensten Ebenen Verbesserungen herbei geführt werden.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gruppenfoto der Koch AG mit Hochzeitstorten
Nachmittags AG und Co. KG: Basketball, Zumba und Kochen
Auch im vergangenen Schulhalbjahr veranstaltete der Freundes- und...
Der Anbau der Kita "Rappelkiste" in Holzheim als Ersatz für die Containerlösung
Neue Ausgabe der Mitmachzeitung "FW vor Ort" fertiggestellt
- (fw). In den kommenden Tagen werden Sie, liebe Pohlheimer, die...
Ferienwerkstatt Burg Münzenberg- noch freie Plätze
Die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten lädt in den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.166
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Interessante und anregende Gespräche kamen bei dem Bürgerreportertreffen mit der GZ auf.
Gemeinsames Treffen zum Gesprächsaustausch
Am 28. April lud die GIEßENER ZEITUNG in die Geschäftsstelle nach...
Auch bei der GZ ist der Frühling eingekehrt....
Einladung zum Bürgerreporter-Treffen
Liebe Bürgerreporter, gerne greifen wir Ihren Vorschlag auf, und...

Weitere Beiträge aus der Region

Voller Erfolg der Eis-Flatrate für den guten Zweck
Große und kleine Naschkatzen schlemmten im Seniorenzentrum...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.