Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

FDP Fernwald: Bürgermeister Bechthold gefährdet Wirtschaftsstandort Fernwald

von FDP Fernwaldam 12.12.20111815 mal gelesen1 Kommentar
Fernwald | Wie die FDP Fernwald in einer Pressemitteilung erklärt, sieht sie den Wirtschaftsstandort Fernwald durch Bürgermeister Bechthold gefährdet. Der Vorgang um die Schwierigkeiten eines Unternehmens bei der Anlieferung einer Maschine stellt aus Sicht der Fernwälder Liberalen nur die Spitze des Eisberges dar. “Es kann und darf doch nicht sein, dass ein alteingesessenes Fernwälder Unternehmen in den heimischen Standort investiert, jahrelang Steuern an die Gemeinde abgeführt hat und dann, wenn das Unternehmen einmal die Hilfe der Gemeinde benötigt, zieht sich Herr Bechthold auf eine sonderbare, formalisierte Begründung zurück, warum er nicht geholfen hat!”, führt Ingo Sorge für die Fernwälder Liberalen aus. “Nur, weil ein Antrag ein paar Stunden zu spät in der Gemeinde einging, darf diese nicht untätig bleiben, wenn eine Reaktion in Anbetracht der Zeit noch problemlos erfolgen kann. Warum kann Herr Bechthold nicht kurzfristig für eine Sperrung der Ortsstraße sorgen, wenn der Landkreis dies mit ein paar Mausklicks kann?”, fragt Sorge weiter. Für die Fernwälder Liberalen wird es Zeit, dass Bürgermeister Bechthold dafür sorgt, dass in Fernwald ein investitionsfreundliches Klima entsteht und dieses in der Öffentlichkeit und potentiellen Interessenten wahrgenommen werde. Das Signal, das Bechtholds Verhalten an ansiedlungswillige Unternehmen gesendet habe, sei angesichts einer Vielzahl unverkaufter Gewerbeflächen und der finanziellen Lage der Gemeinde bedenklich. “Herr Bechthold spricht immer wieder davon, er sei in intensiven Gesprächen. Diesen müssen ab sofort „intensive“ Handlungen folgen!” schließt Sorge ab.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Laubgebläse im Feuerwehreinsatz
Laubgebläse zur Brandbekämpfung- geht das? Blasgeräte...
TSG-Radler  an der Seebühne in Bregenz
Bodensee-Radtour der TSG-Sportler
Eine schöne „Bodensee-Radtour“ erlebten 14 Mitglieder der...
850 Einsatzkräfte bei Katastrophenschutzübung eingebunden
PAN 2017, diesen Namen trägt die bisher größte...
Alarmübung fordert Mannschaft und Führung!
Zu einer unangekündigten Alarmübung in einem ehemaligen Supermarkt im...
v.l.: Larissa Albohn (TIG GmbH), Bürgermeister Stefan Bechthold, Landrätin Anita Schneider, Torsten Roth und Martin Neumeier (ZAUG gGmbH). Bild: Initiative ProAbschluss
Landrätin Schneider und Bürgermeister Bechthold unterstützen Einsatz mobiler Bildungsberatung im Gewerbegebiet Fernwald-Annerod – am 29. und 30. November jeweils von 11-14 Uhr
Die mobile Bildungsberatungsstelle bietet Unternehmen und...

Kommentare zum Beitrag

6
Gerd Espanion aus Fernwald schrieb am 15.12.2011 um 11:57 Uhr
Verhalten der FDP Fernwald unerträglich
Es ist das gute Recht, der FDP Fernwald, auch ohne in der Gemeindevertretung vertreten zu sein, sich kommunalpolitisch zu engagieren. Aber das unsachliche Verhalten der Fernwalder „Liberalen“ ist für die Fernwalder SPD, in jüngster Vergangenheit unerträglich geworden. Ein Schelm, der glaubt, dass die anhaltenden desaströsen Umfragewerte der FDP nichts damit zu tun haben. Der Rücktritt von Generalsekretär Lindner wird die Gemüter und die Situation innerhalb der Partei noch mehr erhitzen. Der SPD Fernwald drängt sich aufgrund der bundesweiten katastrophalen Situation der FDP, das Sprichwort auf: „Der Fisch stinkt vom Kopfe her“!
Die Kommentare der Fernwalder FDP sind dreist und rücksichtslos. Sie tragen bestimmt nicht zur Lösung kommunalpolitischer Sachverhalte und zum Wohl der Gemeinde Fernwald bei. Die FDP beschränkt sich vielmehr darauf, den Bürgermeister in Form von unsachlichen Pressemitteilungen anzugreifen und dessen Reputation zu beschädigen. Dieses Treiben ist dem Wirtschaftsstandort Fernwald jedenfalls mehr als abträglich und wird letztendlich der FDP in hohem Maße weiter schaden.
Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Fernwald registrieren sehr genau, wie sich die Gemeinde unter Bürgermeister Bechthold ,bereits nach zweijähriger Amtszeit, weiterentwickelt hat und in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird, auch ohne das Mitwirken der FDP. Wir, die SPD fordern die verbliebenen Fernwalder Liberalen dazu auf, ihr Verhalten kritisch zu prüfen und sich sachlich in die Debatte einzubringen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) FDP Fernwald

von:  FDP Fernwald

offline
Interessensgebiet: Fernwald
12
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Tierschutz aktuell: Chihuahua Rüde Jonny sucht gutes neues Zuhause
Jonny Jonny ist ein sechsjähriger, für seine Rasse recht großer...
Tierschutz aktuell: Chihuahua Rüde Taylor sucht gutes neues Zuhause
Der winzige Taylor ist ein eher schüchternes und zurückhaltendes...
1+1 =4 Ausflug ins Mathematikum
Das hinter Mathematik noch viel mehr steckt als einfach nur Zahlen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.