Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Holzschnitzer in Mexico

Fernwald | Albacher Holzkünstler schnitzte in Mexico


Einen dreiwöchigen Aufenthalt in Mexico erlebte das Künstler-Ehepaar Anne und Gerd Rehberg aus Fernwald-Albach, um der dort lebenden Tochter und ihrem mexikanischen Ehemann beim Umzug von Monterrey nach Mexico-City zu helfen und um einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen .Natürlich wurde auch die Verwandtschaft des Schwiegersohnes zum ersten Mal besucht, die in einem Vorort der Hauptstadt lebt. Dadurch ergab sich für den Kettensägenschnitzer die Gelegenheit zu zeigen, was man mit einer Motorsäge aus einem Baumstumpf gestalten kann, da eine solche besorgt werden konnte und so wurden auch in dieser Hinsicht einige Wünsche erfüllt.Zwar war es für den Künstler eine neue Situation, bei etwa dreißig Grad , auf einem Bürgersteig vor dem Haus der Familie Diaz und vor vielen interessierten Zuschauern weihnachtliche Motive wie einen Nikolaus für die Kinder oder einen Engel aus einem bereitgestellten Pihunstamm zu schnitzen, aber es machte ihm viel Spaß, sich mit dem Briefträger oder anderen Verkehrsteilnehmern, die einfach auf der Strasse anhielten, kurz
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
einmal mit ein paar Worten in Spanisch zu verständigen. Sehr freundlich unterstützt wurde er auch, wenn benötigtes Wekzeug fehlte.So lieh man ihm aus einer Auto-Reparaturwerkstatt in der Nachbarschaft den fehlenden Winkelschleifer ohne Entgelt aus.Aber das wirkliche reale Leben in Mexico und die dort herrschenden Lebensbedingungen abseits von Touristenmetropolen lernte er dann bei Fahrten mit den öffentlichen Transportbussen oder im Pkw des Schwiegersohnes kennen.So konnte er den Züchter von Kampfhähnen besuchen, in den Markthallen bestaunen, welche Waren dort angeboten wurden und er hatte auch das Glück zu einer mexikanischen Hochzeit eingeladen zu werden. Auch die Erfahrungen mit dem Verkehrswesen in einer 23-Millionenstadt waren schon überraschend neu . Selbst die Höhenlage der Stadt (2600 m) erfuhr er beim Transport von Utensilien ins zweite Stock der neuen Wohnung körperlich recht deutlich oder beim Testlauf im Stadtpark Chapultepec, den der Radfahrer und Läufer unternahm, um die Bedingungen in der Höhe selbst einmal zu erfahren. Für die Firma Coca-Cola, bei der die Tochter nun als Managerin tätig ist, hatte der Schnitzer eine Flasche aus Eberesche als Geschenk in Originalgröße angefertigt, aber beim Einchecken in Frankfurt wurde sie mehrfach untersucht, da sie offenbar sehr realistisch ausgefallen war und Flüssigkeiten im Flugzeug nicht mitgenommen werden dürfen.Weitere Highlights der Reise waren der Besuch der Sonnen- und Mondpyramide der Azteken in Teotihuacan, die Ausgrabungen des Templo Mayor und der Zocalo, der Hauptplatz von Mexico-City,. auf dem vor Weihnachten bei bereits erwähnten Sommertemperaturen Schnee zum Rodeln auf Autoreifen aufgeschüttet worden war. Außerdem konnte man auf einer Eisbahn schlittschuhlaufen oder mit Kindern Schneemänner bauen. Auch ein kurzer Trip zum Baden im Pazifik stand auf dem Programm, bei dem man weitere Landstriche zu sehen bekam.

Das Foto zeigt die Familie Diaz mit den geschnitzten Figuren.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annemarie Rehberg

von:  Annemarie Rehberg

offline
Interessensgebiet: Fernwald
178
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neue Gartenskulpturen
Neue Gartenskulpturen vom Kettensägenschnitzer Gerd Rehberg schuf...
Zwei neue Kettensägen- Skulpturen
Zwei neue Kettensägen-Skulpturen vom Albacher Künstler „Berliner...

Weitere Beiträge aus der Region

Bekenntnisse eines echten Superstars - Bruce Springsteen erzählt in „Born to run“ sein bewegtes Leben
Es ist die Musiker-Autobiografie des Jahres 2016. So üppig wie seine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.