Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

HapKiDo – Fitness, Gesundheit und Selbstverteidigung bei den Ferienspielen in Buseck

Geschafft -  die Bretter hielten den erlernten Tritttechniken nicht stand
Geschafft - die Bretter hielten den erlernten Tritttechniken nicht stand
Fernwald | Zum Abschluss der Sommerferien richtete die HapKiDo-Abteilung der Sportfreunde Oppenrod 1910 e.V. auch in den diesjährigen Ferienspielen einen Schnupperkurs für die Schülerinnen und Schüler aus. In drei Stunden erfuhren sie mit allen Sinnen die Vielseitigkeit dieser koreanischen Kampfkunst und Selbstverteidigung, die seit vielen Jahren bei den Sportfreunden Oppenrod angeboten wird.
HapKiDo ist eine koreanische Kampfkunst, die sich durch die Vielfalt und Ausgewogenheit verschiedener Techniken auszeichnet und deren Grundgedanke die reine Selbstverteidigung ist. HapKiDo fördert in jeder Hinsicht die körperliche Entwicklung und beeinflusst im Laufe eines kontinuierlichen Trainings die geistige Haltung und das Bewusstsein positiv.
Nach einer Aufwärm- und Gymnastikphase lernten die Ferienspielteilnehmer nahezu alle Elemente des HapKiDo in kurzen Sequenzen kennen. Dabei wurde schnell klar, dass hier das gemeinsame Üben und nicht der Wettkampf gegeneinander von Bedeutung ist. Alle gaben ihr Bestes und waren zum Schluss über sich selbst erstaunt, dass sie mit der erlernten Tritttechnik und dem neu gewonnenen Selbstvertrauen ein Brett zertreten konnten.
Mehr über...
Mit dem Ende des ersten Halbjahres und dem Start der zweiten Jahreshälfte beginnt die HapKiDo-Abteilung wieder einen Anfängerkurs. Hierzu sind nicht nur die Ferienspielkinder, sondern alle interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingeladen. Ein Quereinstieg ist auch jederzeit möglich, da alle Ausbildungsstufen gemeinsam trainieren. Die Trainingseinheiten werden von Andreas Brüll (3. Dan) geleitet. Er lernte und trainierte von 1987 bis 2006 bei Großmeister Choi Kil Bong (7. Dan, Jin Jung Kwan HapKiDo)

Das Training findet regelmäßig dienstags von 17:30 bis 18:30 Uhr und donnerstags von 18:00 bis 19:30 in der Rahberghalle in Buseck-Oppenrod statt.
Während das Dienstags-Training eher auf Kinder ab 8 Jahren ausgerichtet ist (trotzdem dürfen alle mit trainieren), sind die Inhalte des Donnerstags-Training für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene abgestimmt.
weitere Informationen

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
Ober- und Unterstufe trainierten fleißig in jeweils drei Trainings-Einheiten, vorn im Bild Yasmin Bleul; Fotos: Ina Batz / Karate Gießen e.V.
Karate Gießen e.V.: Lehrgang November 2016
Ein Lehrgang der besonderen Art fand nun schon zum zweiten Mal beim...
Eine Bosselmannschaft am Start vor dem ersten Wurf. Dieses Jahr starten wir an der Grillhütte Frohsinn.
Busecker Vereins-Bosseln um den Hohe Berg am 25. März
Zum Busecker Vereins-Bosseln um den Hohe Berg lädt der Verein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) René Buß

von:  René Buß

offline
Interessensgebiet: Lahnau
18
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Marsrover bei der Arbeit (Konzeptgrafik)
“Neugieriger” Rover auf dem Weg zum Mars
Sensoren aus Mittelhessen sind wieder mit dabei und verhelfen dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.