Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Bad Hersfeld distanziert sich von der Bezeichnung „Science Center Deutsche Sprache“

von Timo Röderam 03.11.20101291 mal gelesenkein Kommentar
Fernwald | In einer Pressemitteilung vom 25. Oktober 2010 kritisierte der Verein Deutsche Sprache (VDS) die geplante Erlebniswelt „Science Center Deutsche Sprache“ Dieser Begriff in dieser Form geht nach Auskunft des Kurbetriebs Bad Hersfeld weder von der Stadt noch von der projektverantwortlichen Agentur „Petri & Tiemann“ aus. Gleichzeitig distanzieren sich die Kurbetriebe diesem Begriff in einer Mitteilung an den Verein Deutsche Sprache e. V. Laut Auskunft eines Mitarbeiters geht diese Bezeichnung des Projekts auf eine Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung zurück.
Das Projekt wurde seitens der Verantwortlichen mit dem Arbeitstitel „Wissens- und Erlebniswelt Magie der Sprache“ geführt und presseöffentlich mit dem endgültigen Namen „wortreich in Bad Hersfeld“ vorgestellt. Das „Wortreich“ soll laut Angaben von Petri & Tiemann im September 2011 eröffnet werden. Dieses wird dann im Norden der Stadt auf dem ehemaligen Babcock-Gelände angesiedelt werden und versteht sich als Wissens- und Erlebniswelt zum Thema Kommunikation und Sprache.
Der Vorsitzende des Verein Deutsche Sprache in Mittelhessen, Adolf Wallbott, begrüßte die Kritik: „Dass sich Bad Hersfeld so deutlich von diesem unsäglichen Ausdruck distanziert zeigt, dass der Verein Deutsche Sprache mit seinen Ansichten nicht alleine steht und viele Unterstützer hat.“ Abschließend forderte Wallbott: „Im Land von Konrad Duden und den Brüdern Grimm erwarten wir von den verantwortlichen Politikern eine deutlicheres Bekenntnis zu unserer eigenen Sprache.“

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Timo Röder

von:  Timo Röder

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Timo Röder
115
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der neue Vorsitzender Timo Röder (links) und sein Vorgänger Adolf Wallbott (rechts) danken Dr. Holger Klatte vom vds aus Dortmund
Nach acht Jahren "Staffelübergabe" beim Verein Deutsche Sprache in Mittelhessen.
„Der Verein Deutsche Sprache e.V. (vds) ist keine Vereinigung älterer...
Die Fernwalder Christdemokraten vor ihrem Tagungshotel in Kleinlüder
Finanzielle Situation der Gemeinde und 40-jähriges Jubiläum zentrale Themen bei Klausur des CDU-Vorstandes Fernwald
Am vergangenen Wochenende gingen Mandatsträger und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.