Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Probieren Sie Mal...wieviele Orange sind zu sehen


Mehr über

Rätsel (654)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Rätsel zum Wochenende : Stadt, Land, Fluss
Wer kennt die Städte, Berge, Flüsse - nennt die Namen?
Wer kennt diese Verkehrsschilder? Teil 13
Tipp: Autobahn Bild Nr. 3 zeigt den Standort an der Autobahn.
Kulinarisches Rätsel zum Wochenende - Was isst man wo ? (Teil 3)
Wer kennt sich aus in Deutschland und Österreich und bei leckeren Gerichten?
Das Rätsel zum Wochenende: Gebäude und Menschen - wer lebte oder arbeitete, tatsächlich oder fiktiv, in welchem dieser Gebäude?
John F. Kennedy, John Ringling, J. W. Goethe, Lucas Cranach, Ben...
Was soll wohl Verkehrsschild Nr. 17 sagen?
Verkehrsschild Nr 14 heute zum ersten Mal in Gießen gesehen
Wo passt Verkehrsschild Nr. 16?

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.530
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.08.2010 um 11:33 Uhr
Es sieht zwar mehr nach Pampelmusen aus, aber lassen wir es bei Orangen. Die Zahl lässt sich schwer sagen, da die Früchte der Seitenfläche nicht genau zu zählen sind. Aber für die Frontfläche ist es möglich. Man muss sie allerdings nicht durchzählen, sondern man kann es machen, wie der Mathematiker Friedrich Gauß (1777 - 1855), von dem folgende schöne Geschichte existiert.
Der kleine Gauß besuchte die Grundschule. Als er neun Jahre alt war wollte sein Lehrer einmal die Klasse für einige Zeit beschäftigen und stellte ihnen die Aufgabe, die Zahlen von eins bis hundert zu addieren und dachte wohl, dafür würden sie schon eine Weile brauchen. Nur wenige Augenblicke später legte der kleine Friedrich zur Verblüffung des Lehrers seine Tafel mit dem richtigen Ergebnis – 5050 - vor. Er hatte in dem Moment für sich das Prinzip der Arithmetischen Reihe erkannt, er sah nämlich, dass 1 + 100 =101, 2 + 99 = 101, 3 + 98 = 101 ergibt. Die Reihe lässt sich fortsetzen bis 1 + 50 = 101. Es gibt damit 50 Paare und damit lautet das Ergebnis 50 x 101 = 5050, die Formeldafür lautet: n (n + 1) / 2
Auf die Orangen angewendet: Wir denken uns noch eine Orange an der Spitze dazu, dann erhalten wir die arithmetische Reihe 1, 2, 3, 4, 5, .... 14. 1 + 14 = 15, 2 + 13 = 15, 3 + 12 = 15 usw. Nach der Formel mit n = 14 ergibt sich 105. Wir müssen die gedachte Orange am Anfang wieder abziehen und erhalten 104
Jetzt kommt der Wermuthstropfen. Der Obsthändler hatte keinen Sinn für Mathematik und hat nicht mitgespielt und in der vorletzten Reihe eine zuviel dazu gelegt. Damit liegt auch in der letzten Reihe eine zuviel und es sind zusammen 106
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 15.08.2010 um 11:59 Uhr
Klasse!!!
ich hätte geschrieben......es gibt "viele"
Aber denken die andere Bürgereporter/in auch genau so!!!!
Bernd Zeun
9.530
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.08.2010 um 23:31 Uhr
Es ist ja fast ein Wunder, dass die Früchte in der untersten Reihe nicht vom darauf lastenden Gewicht zerdrückt werden. Das Bild ist auch aus Peru, oder?
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 15.08.2010 um 23:33 Uhr
Nein, ich habe in Mainz das Bild aufgenommen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Silvia Elizabeth Tijero Sanchez

von:  Silvia Elizabeth Tijero Sanchez

offline
Interessensgebiet: Gießen
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wo ist diese Figur zu sehen?
um welche Stadt geht?
etwas Wertvolles! schöne Grüße!

Veröffentlicht in der Gruppe

Grupo Latino Gießen

Grupo Latino Gießen
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
um welche Stadt geht?
etwas Wertvolles! schöne Grüße!
Maastricht- Niederlande
Maastricht!
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.