Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Wie sicher ist der Verkehr!!!


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Biolumineszenz-Gen für Fußgänger, Radfahrer etc., dann kann man die Beleuchtung sparen.
Weiter nachgedacht ...

Kommentare zum Beitrag

Lumdatal Bahn
366
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 11.06.2010 um 08:56 Uhr
Die Überschrift ist fast eine philosophisch. Als Antwort könnten große statistische Erhebungen herangezogen werden.
Beim Blick auf das Bild dürfte sich die Frage konkret auf die Ladung des blauen LKW beziehen.
Das Ladegut ist -soweit sichtbar- mit Spanngurten gesichert, hinten weisst eine 30 x 30 cm große rote flatternde Fahne auf Überlänge hin.
Damit ist grundsätzlichen Anforderungen genüge getan.

Auf Güterwagen der Bahnen werden Bauholz oder Baumstämme auch "nur" durch Spanngurte und Rungen gesichert.
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 11.06.2010 um 09:15 Uhr
Ja, aber meine Frage war...ob tatsächlich sicher sind...wer überprüft diese Sicherheit, ich habe das Bild gemacht wo ich 3 Stunden in Stau war..ich war hinter dieses LKW....
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 11.06.2010 um 13:26 Uhr
Naja, auch wenn sie NICHT beladen sind: In der linken Hand eine Tasse Kaffee, rechts die Zigarette ... und dann nichts wie rauf auf die Autobahn oder Landstraße. Fehlt noch das Handy!
Wie oft habe ich sowas schon gesehen - und wie oft frage ich mich: Wer FÄHRT da eigentlich?
Lumdatal Bahn
366
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 11.06.2010 um 13:55 Uhr
Die Sicherheit von LKW´s (Ladung/Fahrzeug/Fahrer) prüft auf Bundesautobahnen die BAG. Leider ist dort wegen Personalnot eigentlich nur stichprobenweises prüfen möglich. Die Politik müßte eine höhere Personalausstattung beschließen.
Lkw Fahrern werden im turnus Unterweisungen durch die Berufsgenossenschaft oder Verbände zuteil.
Im Bild hier trägt der Meister des holzverarbeitenten Betriebes die Verantwortung, auch wenn er selbst gar nicht im LKW sitzen muß.
Die Verzurrung von Ladung mittels Spanngurten ist üblich und hat sich eigentlich bewährt.
Für eine Anzahl von Lkw ist die Ausführung mit Plane und Spriegel unzweckmässig.

Bei Bahnen gibt es längst ein Sicherheits-Management-System (SMS), was zwingend vorgeschrieben ist und von der Aufsichtsbehörde überprüft wird. Dieses SMS geht sehr ins Detail und ist komplex.

Die Wahl des Verkehrsmittels ist jedem, auch vor dem Hintergrund von Sicherheitsaspekten, freigestellt.
Lumdatal Bahn
366
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 11.06.2010 um 14:36 Uhr
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 12.06.2010 um 07:20 Uhr
Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich sprach in meinem obigen Beitrag NICHT von den LKW-Fahrern, sondern generell von Autofahrern, die mir morgens begegnen ... Neulich hat sich sogar einer rasiert! Da wird´s mir angst und bange!
Ein UPS-Fahrer verließ neulich die Tankstelle Richtung Autobahn genau so wie beschrieben: Links den Kaffee, rechts die Zigarette ... und dann aber ordentlich Bleifuß!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Silvia Elizabeth Tijero Sanchez

von:  Silvia Elizabeth Tijero Sanchez

offline
Interessensgebiet: Gießen
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wo ist diese Figur zu sehen?
um welche Stadt geht?
etwas Wertvolles! schöne Grüße!

Veröffentlicht in der Gruppe

Grupo Latino Gießen

Grupo Latino Gießen
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
um welche Stadt geht?
etwas Wertvolles! schöne Grüße!
Maastricht- Niederlande
Maastricht!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.