Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Unseres Gedicht!!

Fernwald | Wir schreiben gemeinsam ein Gedicht... und zwar jeder schreibt zwei Zeile dazu...Ok...probieren wir mal? OK. Am Ende werden wir unsere Gedicht gemeinsam benennen.
Viel Spaß
Silvia


Sommer, wan kommst du tatsächlich,
Sommer, ich warte auf dich dringen...

Mehr über

Gedichte (169)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

zum 7. Mal Ausstellung im Museum
Rainer Maria Rilke „zu Gast“ im Museum der Rabenau 7. Fotoausstellung der Fotogruppe Rabenau mit dem Thema „Poesie und Fotografie“ Vernissage am Freitag, 24. März um 20:00 Uhr
Im Museumsjahr des Vereins für Heimat- und Kulturgeschichte der...
1 April zaghaft beginnt die Obstblüte in der Lahnaue
April Gedanken
Was passt am besten zu diesem April? Das Gedicht von Heinrich...
Vorhang-1 a
Verein startet Kultserie, "Hey, hau de hoam"
Unter der Überschrift „Heimat“, lädt der GV-Eintracht interessierte...
v.L. Jochen Rudolph, Esperanza Thomas, Ralf Flagmeier und Günther Dickel
"Vo Busebonn bis Watzebonn" un driwwer enaus!
Beim zweiten Heimatabend „Hey haut dehoam“ des GV-Eintracht lautete...
Der „Fidele Owwerhesse“ im Hessekittel und mit Gitarre, mit der er seine Lieder grandios begleitet
Der "Fidele Owwerhesse" kommt nach "Watzebonn"
) Unter der Überschrift „Heimat“, lädt der GV-Eintracht interessierte...
Ein anderer Blick auf den Berg der Amöneburg
Auf die Berge
Auf die Berge möcht ich wieder, Auf die sonnenfrohen Höhen, Wo die...
V.L., Ingeborg u Heiner Schmidt, Hessentagspaar-2017, Manuela u Fritz Belitz, Gerlinde Erhard, Hans-Willi u. Renate Büchler und Prof. Dr. Georg Erhardt.
Mit Frack, Zylinder, Schürze und Korbtasche auf dem Hessentag
Die Volkstanz- und Trachtengruppe Watzenborn-Steinberg der...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.440
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.05.2010 um 11:04 Uhr
Ich suche Besinnlichkeit und Glück,
muss laufen nur ein kleines Stück.
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 24.05.2010 um 18:40 Uhr
Zufriedenheit und Glücklichheit sind Freunden,
Freunden, die immer uns begleiten sollen.
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 24.05.2010 um 19:09 Uhr
So sieht momentan unsere Gedicht aus!!!


Sommer, wan kommst du tatsächlich,
Sommer, ich warte auf dich dringen...
Ich suche Besinnlichkeit und Glück,
muss laufen nur ein kleines Stück.
Zufriedenheit und Glücklichheit sind Freunden,
Freunden, die immer uns begleiten sollen.
Ilse Toth
34.440
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 25.05.2010 um 10:58 Uhr
Der Wald, die Natur
sind Besinnlichkeit pur.
Wir lassen die Sorgen schlummern,
befreien uns vor Last und Kummer.
Ilse Toth
34.440
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 25.05.2010 um 11:06 Uhr
Die Ruhe- das Grün- sie machen uns froh und heiter!
Frohen Schrittes marschieren weiter und weiter!
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 25.05.2010 um 17:18 Uhr
Sommer, wan kommst du tatsächlich,
Sommer, ich warte auf dich dringen...
Ich suche Besinnlichkeit und Glück,
muss laufen nur ein kleines Stück.
Zufriedenheit und Glücklichheit sind Freunden,
Freunden, die immer uns begleiten sollen.
Der Wald, die Natur
sind Besinnlichkeit pur.
Wir lassen die Sorgen schlummern,
befreien uns vor Last und Kummer.
Die Ruhe- das Grün- sie machen uns froh und heiter!
Frohen Schrittes marschieren weiter und weiter!

UNSERE GEDICHT ERWEITER SICH ILSE; VIELLEICHT MACHEN AUCH DIE POETEN MIT..
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 25.05.2010 um 17:20 Uhr
Friede und Liebe führen uns gerade um
die Sinne des Lebens andere zu sehen
bis zu Ewigkeit
Ilse Toth
34.440
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 25.05.2010 um 18:47 Uhr
Des Lebens eigentlicher Sinn-
bei vielen Menschen verloren ging.
Ruhm, Egoismus, Macht und Geld,
ist nur das erstrebenswert auf dieser Welt?
Vernichtung von Menschen, Natur und Tieren-
dafür Zerstörung der letzten Resourcen mit kräftigen Hieben.
Auf dieser Welt ist der Menschen Pflicht-
zerstört unsere Erde nicht .
Für unsere Kinder bewahrt die Schönheiten,
die nächste Generation wird uns sonst meiden.
Ölkatastrophen im Meer, Raubbau der Wälder,
die Menschen werden immer kälter.
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 25.05.2010 um 22:27 Uhr
sehr schön Ilse..ich glaube , dass wir eine Name für unsere Gedicht aussuchen müssen.
Ilse Toth
34.440
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 26.05.2010 um 10:40 Uhr
Einfach nur:

Unsere Erde!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Silvia Elizabeth Tijero Sanchez

von:  Silvia Elizabeth Tijero Sanchez

offline
Interessensgebiet: Gießen
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wo ist diese Figur zu sehen?
um welche Stadt geht?
etwas Wertvolles! schöne Grüße!

Veröffentlicht in der Gruppe

Grupo Latino Gießen

Grupo Latino Gießen
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
um welche Stadt geht?
etwas Wertvolles! schöne Grüße!
Maastricht- Niederlande
Maastricht!

Weitere Beiträge aus der Region

Fernwald Musikanten spielen auf
Schlosspark-Konzert der Fernwald Musikanten in Laubach
- Böhmische Blasmusik am 30. Juli ab 15 Uhr - Mit Gesangsduo „Dagmar...
Voller Erfolg der Eis-Flatrate für den guten Zweck
Große und kleine Naschkatzen schlemmten im Seniorenzentrum...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.