Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Das neue Musical der Weidigschule "Soul Prison"

Fernwald | Soul Prison – das neue Musical der Weidigschule

Es ist wieder soweit: Nächste Woche steigt die lang erwartete Premiere des selbst geschriebenen Musicals.

Die Musical-AG der Weidigschule besteht jetzt schon seit über 25 Jahren und seit 10 werden selbstgeschriebene Produktionen im Zweijahres-Turnus aufgeführt.
Die konkrete Idee für das Nachfolgestück von „Framed“ und „Jazzcrime“ wird jetzt schon seit dem Sommer 2008 verfolgt. Einmal wöchentlich studierten die rund 70 Schülerinnen und Schüler mit ihren drei Lehrkräften Tania Pettersson, Nico Stürmer und Alexander Fischer neue Stücke mit dem Musical-Chor ein, planten, besprachen, verwarfen und überarbeiteten die Ideen für das Drehbuch, probten und tanzten.

Im Mittelpunkt des Stückes steht der triste Zellenalltag in einer Justizvollzugsanstalt für Frauen, der durch ein unerwartetes Theaterprojekt unterbrochen wird. Der Verhaftung einer Schauspielerin und dem dadurch verursachten Ausfall der Premiere ist es zu verdanken, dass der nun arbeitslose Regisseur die Idee hat, ein Stück im Knast aufzuführen. Dem Direktor der Justizvollzugsanstalt kommt dies gerade
Mehr über...
Recht, da er die bereits für Resozialisierungsmaßnahmen erhaltenen Gelder investieren muss. Das Theaterprojekt findet unter den Gefängnisinsassinnen aber eher Gegner als Befürworter. Welche Spannungen und Konflikte auf den Regisseur warten, kann er nicht einmal ahnen.

Trotz des intensiv recherchierten und in der Realität sehr eintönigen Knastalltags erwartet die Besucher ein Musical mit viel Spaß und Humor, mit rhythmischen Soul- und Funkklängen von „Aretha Franklin“ bis „Tower of Power“ und mitreißendem Gesang und Tanz. Sie fragen sich vielleicht, wie die Musical AG den Spagat zwischen trister Knastrealität und energiereicher Musik miteinander vereinbart? Schauen Sie doch einfach selbst …

Nach eineinhalb Jahren Vorbereitung sind die Akteure hochmotiviert, bestens vorbereitet und freuen sich darauf, dass die Premiere naht. Diese findet erstmals bereits am Mittwoch, den 12. Mai um 19.30 Uhr in dem zur Justizvollzugsanstalt umfunktionierten Bürgerhaus in Butzbach statt. Weitere Vorstellungen sind für Donnerstag, den 13. Mai, Freitag, den 14. Mai, Samstag, den 15. Mai jeweils um 19.30 Uhr sowie für Sonntag, den 16. Mai um 15 Uhr vorgesehen. Zusätzlich wird „Soul Prison“ anderen Schulen in einer Schülervorstellung am Mittwoch, den 12. Mai um 9.30 Uhr präsentiert (Kartenbestellung für die Schülervorstellung unter www.weidigschule.de). Vorverkaufskarten bekommen Sie für 7 bis 12 Euro in der Buchhandlung Bindernagel in Butzbach.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das hebräische Tetragramm von rechts nach links gelesen gibt den Gottesnamen Jehova wieder
DasTetragramm – Zeugnisse für den Gottesnamen in der Region Butzbach
Butzbach - Jeder Mensch hat einen Namen. Viele geben sogar ihren...
Siegerehrung Mixed (Krüger/Schmidt links, Wahl/Hoffmann rechts)
Bv Hungen bei ersten Turnier 2017 erfolgreich. Zweimal Silber und einmal Bronze beim Rödermarkcup in den Doppeldisziplinen
Am 8. und 9. März fand das erste Turnier nach der Badminton - Saison...
"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry „Weißt du wie viel Sternlein stehen“
Wer hat ihn nicht gelesen „Den kleinen Prinzen“. Er lebte auf einem...
Harmonie Vorsitzender Erich Klotz: "Ich bin überwältigt, wie schön dieser Abend war!"
Zur Superlative avancierte die Idee des Chorleiters Mathias Hampel,...
„Ritz-Ratz Ringelnatz“ - weltweit erste Musikkomödie über Leben und Werk von Joachim Ringelnatz, mit über 30 vertonten Gedichten, live vorgetragen!
Am Samstag, den 28. Januar 2017 im KuKuK Berühmt, gefeiert,...
Bv Hungen 1 - Kai Wagner/Sarah Lock im Mixed
Teams des Bv Hungen biegen auf Zielgerade der Badmintonsaison ein
Die Badmintonspieler aus Hungen befinden sich im Endspurt der...
Anna-Naemi Düver,  10a, als Maria
„Sternstunde von Bethlehem“ – Weihnachtliche Freude an Francke-Schule vermittelt
Einen festlichen Schlusspunkt im Schulleben dieses Jahres setzten 170...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Fischer

von:  Alexander Fischer

offline
Interessensgebiet: Fernwald
10
Nachricht senden

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.