Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Hunde Freiheit

Fernwald | Die Dunkle Jahreszeit hat nun begonnen, die Felder zwischen den Häusern und dem Industriegebiet, waren schon oft von Nebel eingehüllt. Die Hand vor Augen sah man kaum, so früh am Morgen führt mich jeden Tag mein Weg zur Arbeit hin.Im Grau des Nebels tanzten schatten vor mir her, der Weg viel mir nun schwer. Leises Knurren näherte sich, aus Richtung der Schatten, mir und ließ mir das Grauen vorgaukeln. Mein Atem ging nun schnell und schwer, meine Gegner nahten schnell und ich ging schon in Abwehr. Da huschten zwei Rotweiler Hunde an mir vorüber, der eine streifte noch mein Bein und wie geschwind drehten sie um. Mein Körper steif vor Angst, der Kopf er pochte mir vor Wut, wo bin ich hier? Soll diese trostlose zwischen-Landschaft, mir gefährlich werden können? War ich diesen Hunden nun völlig Ausgeliefert, oder kam da ein jemand sogleich aus dem dichten Nebel heraus und rettete mich. Es kam niemand, die Sekunden liefen doch mir erschienen sie wie Stunden. Ich scheute auch nur die kleinste Bewegung, die Hunde, das fühlte ich, wurden spürbar Aggressiver und es gab kein entkommen. Meine Sinne waren so Erwacht, das ich das leiseste Geräusch, um mich herum, wahrnehmen konnte und die Pfeife, samt den rufen der zwei Männerstimmen, mir doch sehr weit vorkamen. Zu meinem Glück hörten die Hunde und ließen ab von mir.
Mehr über...
Hund führt Herrchen (1)
Nun habe ich eine dreizehn Monate junge Tochter und sehe immer noch die Hundebesitzer, die ihre Hunde ohne Leine frei herumführen. Ist denn nicht schon genug passiert und haben diese etwa unterschiedlich reagiert? Nein, denn die Meisten sagten aus, ihre Hunde seien niemals Aggressiv in Erscheinung getreten und der Vorfall sei einfach unerklärlich für sie. Ich bin ein großer Tierfreund und meiner Meinung nach sind die Halter der Hunde die Gefahr. Meine Bitte an alle Hundebesitzer,geht nicht fahrlässig und Egoistisch mit den Hunden um, legt ihnen stets die Leine, im Freien, an und denkt an eure Kinder, die vor anderen Hunden auch nicht sicher sein können.

Kommentare zum Beitrag

Nicole Obermann
327
Nicole Obermann aus Reiskirchen schrieb am 01.11.2008 um 22:26 Uhr
Na ja... etwas theatralisch. Vielleicht haben die Hunde sie nur im Nebel ebenfalls nicht gesehen und im Spielen auch nicht wahrgenommen??
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Edgar Reinhardt

von:  Edgar Reinhardt

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Edgar Reinhardt
315
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gesundheit
Kleiner Tipp für alle Verstopften Nasen: Schneiden Sie eine...
Das Tor
Die Kinder aus Annerod hatten in der Vorweihnachtszeit sehr große...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.