Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

C-Junioren des FSV Fernwald nach Heimniederlage Aufstieg verpatzt

Fernwald | FSV Fernwald - SC Teutonia Watzenborn Steinberg 3 : 4

Heimspiel verloren, Aufstieg verpatzt. Groß war die Enttäuschung bei Spielern und Trainern nach der Heimpleite gegen Watzenborn. Man hatte sich so viel vor genommen im Duell gegen den Mitkonkurrenten aus Watzenborn, doch nach einer katastrophalen 1. Halbzeit standen die Fernwälder am Ende mit leeren Händen da. So schlecht hatte man die Fernwälder Jungs lange nicht gesehen wie in den ersten 35 Minuten gegen die Pohlheimer, schlechtes Stellungsspiel, mangelndes Zweikampfverhalten, wenig Laufbereitschaft, die Heimmannschaft spielte bis auf wenige Ausnahmen einfach nur schlecht. Ganz im Gegenteil zu den Gästen, denen merkte man an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Es wurde um jeden Ball gekämpft, läuferisch und gedanklich war man den Gastgebern immer einen Schritt voraus und im Gegensatz zu der Fernwälder Abwehr wurden in der ersten Hälfte von den Pohlheimern im Defensivbereich weniger Fehler gemacht. Durch ihre engagierte Spielweise und durch katastrophale Abwehrfehler der Fernwälder erspielten sich die Gäste bis zur Pause eine zu diesem Zeitpunkt
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
verdiente 3 : 1 Führung.Nach dem Pausentee, in der Kabine der Gastgeber gab es nicht nur Getränke sondern auch eine recht heftige Standpauke des Trainer, nun eine ganz andere Heimmannschaft. Jetzt wurde nicht nur Fußball gespielt, sondern endlich wurde auch um jeden Ball gekämpft und die Mannschaft versuchte das unmögliche Möglich zu machen und das Spiel vielleicht noch zu drehen. Die Gäste wurden jetzt immer mehr in die Defensive gedrängt und Patti Wallbott gab mit seinem Lattenkracher den ersten Warnschuss Richtung Pohlheimer Tor ab. Jetzt lief das Fernwälder Spiel und es ergaben sich nun auch immer mehr Torchancen, doch der Ball wollte nicht ins Tor, im Gegenteil, mitten in die Fernwälder Drangperiode fiel wieder rum nach einem Abwehrfehler
das 4 : 1 für Watzenborn. Fernwald blies jetzt zur großen Schlußoffensive und 5 Minuten vor Ende hämmerte Becky Becker einen Freistoß zum 2 : 4 in die Maschen und als Lucky Teichert 2 Minuten später sogar auf 3 : 4 verkürzen konnte hofften die Fernwälder noch auf die Wende. Jetzt wurde es noch einmal eng, denn in der der Nachspielzeit, Eckball Fernwald, der Trainer der Heimmannschaft schickte nun alle Spieler, einschließlich Torhüter Lars Scheld in den gegnerischen Strafraum um vielleicht noch den Ausgleich zu erzielen, doch Watzenborn wehrte auch diesen letzten Angriff der Gastgeber ab und hat nun die besten Karten den Aufstieg in die Kreisliga zu schaffen. Bei den Fernwäldern fragte man sich nach dem Spiel, warum nicht gleich so wie in der 2. Halbzeit. Es nützt nun nichts dem verpassten Aufstieg nach zu trauern, es müssen jetzt halt neue Ziele gesteckt werden, die es für Mannschaft und Trainer um zu setzen gilt. Kopf hoch Fernwald, ihr habt trotzdem eine gute Quali gespielt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Reinhard Zobler

von:  Reinhard Zobler

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Reinhard Zobler
134
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
B-Junioren des FSV Fernwald suchen noch Spieler
Wir, die B-Junioren des FSV Fernwald suchen auf diesem Weg, Jungs und...
SPU Oberweimar holt den Fernwald Cup nach Thüringen
Am Sonntag 20.02.2011 veranstaltete der FSV Fernwald sein B-Junioren...

Weitere Beiträge aus der Region

Bekenntnisse eines echten Superstars - Bruce Springsteen erzählt in „Born to run“ sein bewegtes Leben
Es ist die Musiker-Autobiografie des Jahres 2016. So üppig wie seine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.