Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

C-Junioren des FSV Fernwald mit Heimsieg

Fernwald | FSV Fernwald – Eintracht Lollar 2 : 1

Schlecht gespielt, aber 3 Punkte auf der Habenseite, so das Fazit des Trainers nach dem Spiel.
Einen ganz schwachen Tag hatten die Gastgeber am Samstag den 26.9. im Heimspiel gegen Eintracht Lollar erwischt. Der FSV startete eigentlich ganz gut in die Partie, doch schon in den Anfangsminuten merkte man den Gastgebern gewisse Unsicherheiten im Spielaufbau an. Die Gäste aus Lollar machten die Räume eng und kämpften um jeden Ball und anstatt die Gastgeber sich auf ihre spielerischen Qualitäten verließen wurde ab der 10.Minuten mit den Gästen fleißig mit gebolzt. Die mangels ihrer spielerischen Möglichkeiten eigentlich harmlosen Gäste wurden dadurch Stück für Stück stärker und erzwangen sich durch ihren Einsatz nun auch die eine oder andere Torchance die dann in der 22. Minute fast zur Gästeführung gereicht hätte, doch Torhüter Lars Scheld rettete den Gastgebern durch eine Glanzparade das Unentschieden. In der 27. Minute dann doch der erlösende Führungstreffer nach einem schönen Heber über den Gästetorhüter für den FSV Fernwald. Torschütze war Ismayil Akdeniz. Doch von
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Ruhe im FSV Spiel keine Rede und so zitterte man sich zur Pause. Nach dem Pausenpfiff aber das gleiche Spiel, nichts was in der Halbzeit vom Trainer angeordnet wurde, ( der hat wahrscheinlich in der Halbzeit chinesisch gesprochen) wurde von der Mannschaft umgesetzt. Ganz im Gegenteil, die eigentlich schwachen Lollarer wurden jetzt immer mutiger, aber leider immer Unsportlicher, so das die Gäste ab der 45.Minute eigentlich ständig in Unterzahl spielten. Der sehr gute Schiedsrichter Jerry King hatte alle Hände voll zu tun, denn entweder wurde ein Fernwälder Spieler gefoult oder einer der Gästespieler meckerte, es hagelte reihenweise Zeitstrafen für die Gäste. Aber auch diese Überzahl brachte keine Ruhe ins Spiel der Gastgeber, ganz im Gegenteil, in Unterzahl gelang Eintracht Lollar durch ein Freistoßtor in der 55. Minute der Ausgleich. Aber zum Glück hat der FSV Fernwald ja noch einen Dennis Kessler in seinen Reihen. Wie schon in Queckborn so erzielte der seit Wochen in bestechender Form spielende Linksverteidiger den Spielentscheidenten Treffer, als der Ball irgendwie vor seinen Füßen landete, er sich im Zweikampf gegen 2 Lollarer Verteidiger durchsetzte und dann überlegt am Lollarer Schlussmann vorbei, das 2:1 für die Gastgeber erzielte. In den letzten acht Minuten versuchten die Gäste noch einmal alles, doch der FSV rettete das Ergebnis über die Zeit.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Reinhard Zobler

von:  Reinhard Zobler

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Reinhard Zobler
134
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
B-Junioren des FSV Fernwald suchen noch Spieler
Wir, die B-Junioren des FSV Fernwald suchen auf diesem Weg, Jungs und...
SPU Oberweimar holt den Fernwald Cup nach Thüringen
Am Sonntag 20.02.2011 veranstaltete der FSV Fernwald sein B-Junioren...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.