Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Diedrich E. Backhaus bleibt stellvertretender Geschäftsführer des Hessischen Städte- und Gemeindebundes

Fernwald | Der Hauptausschuss des Hessischen Städte- und Gemeindebundes (HSGB) hat heute Diedrich E. Backhaus (CDU) im Einvernehmen mit dem Präsidium auf einer gemeinsamen Sitzung in Fernwald für weitere sechs Jahre zum stellvertretenden Geschäftsführer des HSGB gewählt.
Backhaus ist seit zwölf Jahren beim Kommunalen Spitzenverband beschäftigt. Nach seinem Jurastudium war er zunächst als Rechtsanwalt tätig. Von 1987 bis 1989
stand er als Magistratsrat in den Diensten der Stadt Frankfurt am Main. Im Anschluss an seine Tätigkeit als Referatsleiter im Hessischen Justizministerium übernahm er die Position des Justiziars bei der Hessischen Landtagsfraktion der CDU, die er bis zur Wahl zum Direktor beim HSGB im Jahre 1997 ausübte. Der 55-jährige Verwaltungsjurist und Rechtsanwalt trägt seit vielen Jahren politische Verantwortung als Stadtverordneter in Gießen, was seine kommunale Verbundenheit besonders ausdrückt. Darüber hinaus ist der gebürtige Hannoveraner ehrenamtlich stark engagiert, etwa als Vorstandsmitglied der Unfallkasse Hessen und stellvertretendes Mitglied des Richterwahlausschusses des Landes Hessen. In der Rechtspolitik engagiert sich Backhaus als Vorsitzender der Landesarbeitskreises Christlich-Demokratischer Juristen Hessen (LACDJ). Direktor Backhaus ist verheiratet und hat eine Tochter.
Backhaus bedankte sich bei den Bürgermeistern und Bürgermeisterinnen für die eindrucksvolle Bestätigung seiner langjährigen Verbandsarbeit und kündigte an, auch in seiner neuen Amtsperiode mit aller Kraft und hohem Einsatz die Interessen der hessischen Städte und Gemeinden in schwierigen Zeiten zu vertreten.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.