Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Bundespräsident Horst Köhler in Annerod

Bundespräsident Horst Köhler in Annerod
Bundespräsident Horst Köhler in Annerod
Fernwald | Pünktlich um 11.45 Uhr erschien der Bundespräsident Horst Köhler mit der Tour der Hoffnung beim Malerfachbetrieb W. Häuser von Carla und Norbert Rühl in Annerod. Gefolgt von etwa 250 Teilnehmern begrüßte er die Anneröder und nach etwa 10 Minuten setzte sich das Fahrerfeld wieder in Richtung Steinbach in Bewegung.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 12.08.2009 um 13:10 Uhr
Ein sehr sympathisches Foto!
Der Bundespräsident hat uns im Vorbeifahren sogar "noch einen schönen Tag" gewünscht.

Seine Teilnahme an der "Tour der Hoffnung" ist wirklich großartig, hilft er doch dadurch den Initiatoren sehr, ihre Ziele bekannter zu machen, nämlich krebskranken Kindern und deren Angehörigen zu helfen.

Ich selbst bin seit 28 Jahren Mitglied im "Elternverein für krebskranke Kinder" und möchte es eigentlich jedem ans Herz legen zu spenden - jederzeit!
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 12.08.2009 um 13:41 Uhr
Jeder kann helfen!
Unter http://www.krebskrankekinder-giessen.de/Hilfe/Zeitspenden.php
kann man Mitglied werden im "Elternverein für krebskranke Kinder". Hier finden Sie ein Beitrittsformular.
Dieser Verein besteht seit 1982, ich selbst bin Mitglied seit 26 Jahren (nicht 28). Er hat sich zum Ziel gesetzt die Unterstützung und Linderung der Not der an Leukämie und Krebs erkrankten Kinder und deren Eltern und hat seither unmittelbar und außerordentlich wirksam auf der Station Peiper in Gießen geholfen.
Wer mit Geldspenden nicht helfen kann, kann dies aber vielleicht mit einer Zeitspende. Helfer werden immer gebraucht, siehe auch Link oben!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Achim Treder

von:  Achim Treder

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Achim Treder
30
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Klasse in 2016
Wiedersehen nach 40 Jahren
Fernwald-Annerod. Am 17. September trafen sich erstmals nach 40...
Die Gießener Synth-Pop Band Cradle of Spoil meldet sich mit neuem Album zurück
Das nun mehr 4. Album der Band steht ab sofort in den...

Weitere Beiträge aus der Region

Bekenntnisse eines echten Superstars - Bruce Springsteen erzählt in „Born to run“ sein bewegtes Leben
Es ist die Musiker-Autobiografie des Jahres 2016. So üppig wie seine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.