Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Die Gießener Synth-Pop Band Cradle of Spoil meldet sich mit neuem Album zurück

Fernwald | Das nun mehr 4. Album der Band steht ab sofort in den Schallplattenläden dieser Republik zum Erwerb bereit. Thematisch dreht es sich diesmal um unser tägliches Leben, wie der Albumtitel „…und der Tanz beginnt von vorn“ es vermuten lässt. „Vom Anfang…“ „…zum Ende“ so lauten zwei Stücke der CD, dazwischen beschreibt die Gruppe in insgesamt 13 Werken das tägliche auf und ab. Die beiden Bandgründer Achim Treder, der diesmal alle Texte verfasst hat, und Djordje Liscevic, der hauptsächlich für den Sound verantwortlich ist, sind ihrem Stil treu geblieben und Erweitern ihr Können mir den Mitteln der heutigen Technik. Die Band ist sehr stolz darauf, Daniel Roos als festen Sänger gewinnen zu können. Er war bereits auf dem zuvor erschienen Album „Seelenleben“ („Kalt wie Eis“ & „Alice“) zu hören. Seine Stimme fügt sich wunderbar in die vielschichtigen Soundstrukturen und Arrangements ein.
Zum ersten Mal in der Geschichte der Band wird es das neue Album auch online zu kaufen geben. Auftritte sind zurzeit in Planung, so dass es nicht still um die Gießener Band wird. Anspieltipps: „Bevor das letzte Licht erlischt“, „Tausend Lichter brennen“, „The Mission of Love“.

 
 

Mehr über

Tanz (172)Neues Album (1)Gießen (2146)Cradle of Spoil (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Sophie Birkenstock (Foto: Pressebüro Lademann)
Vocal-Noise-Musikschule gestaltet Konzert mit Clubatmosphäre
Feinster Rock-, Pop-, Swing-, Funk- und Soulgesang hat die CentralBar...
Der Verkehrplan für ein Gießen ohne Autos in der Innenstadt, aber mit Tram und Fahrradstraßen (Plan erarbeitet in der Projektwerkstatt).
Radler_innen fordern radikale Verkehrswende für Gießen: Autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Wieseck-Flaniermeile ++ Verwirklichung soll in Schritten bis 2025 gelingen
Sie fordern die Ausweisung mehrerer Fahrradstraßen bis 2018, die von...
Natürlich blond!
Das Musical „Natürlich blond“ erzählt mit viel Wortwitz und Charme...
Spendenübergabe
Gießener FC Bayern Fans feiern 20-jähriges Bestehen
Am Freitag, den 13. September 1996 hatten sich 27 Fans des FC Bayern...
Der Künstler Roman Geyer neben seinem Werk
Eröffnung der Kunstausstellung „Creepy“ – Roman Geyer lädt zu seiner Interpretation der digitalisierten Welt ein
Kopflose und maskierte Schaufensterpuppen, künstlerisch übermalte...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Achim Treder

von:  Achim Treder

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Achim Treder
30
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Klasse in 2016
Wiedersehen nach 40 Jahren
Fernwald-Annerod. Am 17. September trafen sich erstmals nach 40...
Bundespräsident Horst Köhler in Annerod
Bundespräsident Horst Köhler in Annerod
Pünktlich um 11.45 Uhr erschien der Bundespräsident Horst Köhler mit...

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.