Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Feuerwehr Annerod bringt den Nikolaus ins Dorf

Der Nikolaus und seine Wichtel
Der Nikolaus und seine Wichtel
Fernwald | 280 Überraschungen, 13 Kilometer Strecke, 560 strahlende Kinderaugen, tausende winkende Hände und jede Menge fröhliche Gesichter.
Anneröder Blauröcke waren im Dorf unterwegs mit dem Nikolaus.

„Wir sind uns sicher, unser Event hat es auf den Punkt getroffen und ist zur richtigen Zeit in den Herzen der Menschen in unserem Dorf angekommen.“ - so der Vereinsvorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Fernwald-Annerod, Karsten Gibietz. "Das zeigten uns die vielen positiven Rückmeldungen der Kinder sowie Bürgerinnen und Bürger jeden Alters, die uns auf verschiedensten Wegen erreicht haben"

Nach 3 Wochen Vorbereitungszeit war es am Nachmittag des 6. Dezember so weit, der geschmückte Weihnachtstruck durfte auf die Straßen und zu den Kindern im Ort.
Bereits am Samstag wurden durch 9 fleißige Wichtel die Geschenkbeutel gefüllt, am Sonntagvormittag das Feuerwehrfahrzeug zu einem Weihnachtstruck umgestaltet, um dann um 15.30 Uhr zu starten. Das alles unter Einhaltung der Regeln und Vorgaben zur Corona- Pandemie.

In knapp 3,5 Stunden wurden fast alle Straßen von Annerod befahren um nach einer festen Route die zuvor angemeldeten Kinder kontaktlos mit einem Geschenk und natürlich dem Nikolaus zu überraschen.

Mehr über...
Resonanz auf Aktion der Feuerwehr war überwältigend.

„Wir sind darüber mehr als begeistert. Selbst von Tränen in den Augen einiger Eltern wurde uns berichtet.“ – so Wehrführer Tobias Hennemuth. „Ein großes „DANKE“ Banner hat uns in einem Vorgarten im Narzissenweg empfangen, das hat auch einige der Weihnachtswichtel sehr berührt“.

Die Geschenktaschen waren gefüllt mit Süßem, gesundem, einem Pausenset mit Flasche und Dose und unterschiedlichen Printmedien wie Hausaufgabenheft, Pixibuch und Malbuch.

Gesponsort wurde der Inhalt durch eine private Spende der Familie Rieper aus Annerod, dem Rewe Fernwald, dem Gerstenberg Verlag, Druck- und Weiterverarbeitungs Service Karsten Gibietz und dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Fernwald- Annerod.

Der Hauptpreis einer Verlosung unter allen angemeldeten Kindern – ein Fotoshooting in Höhe von 200 €, wurde gespendet von Frank Beck Fotografie.

Einen ausdrücklichen Dank spricht die Feuerwehr für das disziplinierte Verhalten aller Eltern, Kinder und Zuschauer aus.
Die kontaktlose Übergabe und Abstandsregeln konnten dadurch an allen Punkten eingehalten und umgesetzt werden.

Der Nikolaus und seine Wichtel
Der Nikolaus und seine... 
Der Nikolaus in seinem Sessel
Der Nikolaus in seinem... 
Feuerwehr- Weihnachtstruck
Feuerwehr-... 
Weihnachtstruck im Dunklen
Weihnachtstruck im... 
Der Nikolaus auf seinem Truck
Der Nikolaus auf seinem... 
Weihnachtstruck mit Blaulicht
Weihnachtstruck mit... 
Feuerwehrwichtel bei der Arbeit
Feuerwehrwichtel bei der... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...
Außenansicht
Angebot der Kinderbetreuung in Launsbach wird weiter ausgebaut
Die Gemeinde Wettenberg wird mit dem Neubau der Kindertagesstätte...
Nikloaus liest aus dem Goldenen Buch vor
Nikolaus in Zeiten von Corona
In Zeiten von Corona und Abstand halten, keine Treffen, keine...
Lehnert-Geschäftsführer Lutz Köppen (Mitte) informierte sich über den Baufortschritt der neuen Wohnstätte und überbrachte einen symbolischen Scheck in Höhe von 6.000 Euro. Dirk Oßwald (rechts) und Jan Hillgärtner bedankten sich im Namen der Lebenshilfe.
Zugunsten von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung - Lehnert GmbH spendet Lebenshilfe Gießen 6.000 Euro
Gießen/Fernwald/Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen plant für Anfang...
Gudrun Lang
Verlässliche Kinderbetreuung vom ersten bis zum zehnten Lebensjahr
Mit dem Slogan „Beherzt für Linden“ ziehen die Sozialdemokraten in...
Überraschung für jede Einsatzkraft
Hüttenberger Feuerwehr erhält Lebkuchenherzen
Als Dank für die Einsatzbereitschaft haben die Mitglieder der...
2021 müssen die Weihnachtsbäume anderes entsorgt werden
Jugendfeuerwehr sammelt in Hüttenberg keine Weihnachtsbäume ein
In Hüttenberg werden die ausgedienten Weihnachtsbäume normalerweise...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.763
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 08.12.2020 um 17:47 Uhr
Daumen hoch - eine gerade in der jetzigen Zeit sehr sinnvolle
Aktion. Mein Enkel - in einem anderen Ort - war ganz begeistert von dem Nikolaus. Der kam auch von der Feuerwehr und hat sogar das Blaulicht kurz angemacht. (Das gab ganz große runde Augen.)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Feuerwehr Fernwald-Annerod

von:  Feuerwehr Fernwald-Annerod

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Feuerwehr Fernwald-Annerod
103
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wehrführer Hennemuth und Vorsitzender Gibietz mit den übergebenen Geräten.
Förderverein übergibt neue Ausrüstung an die Einsatzabteilung
Rund 7000 Euro in Sicherheit der Einsatzkräfte und Bürger...
Corona -Zwangspause beendet, Bürger zum Engagement aufgefordert
Das vorläufige Ende der Corona -Zwangspause ist in greifbare Nähe...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.