Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

JHV auf dem Sportplatz

v.L. Monika Vulcano (40 Jahre), Andreas Brauss (2. Vors.), Hedwig Balser (50 Jahre), Alexandra Wagner-Becker (1. Rechnerin) und Vorsitzender Jürgen Krug
v.L. Monika Vulcano (40 Jahre), Andreas Brauss (2. Vors.), Hedwig Balser (50 Jahre), Alexandra Wagner-Becker (1. Rechnerin) und Vorsitzender Jürgen Krug
Fernwald | Groß war die Freude und bestens die Stimmung beim Treffen der Mitglieder des TSV 1911 Albach am Samstagnachmittag auf ihrem Sportgelände nahe ihrem Vereinsheim. Denn aufgrund der Pandemie ruhte seit fünf Monaten der Trainingsbetrieb aller Sportgruppen und das gesamte Vereinsleben. Da absofort der Trainingsbetrieb in allen Abteilungen wiederbeginnen soll, hatte der Vorstand zum „Kick-off“ zu einem Grillfest und anschließender Jahreshauptversammlung unter freiem Himmel eingeladen.

Dass diese Mischung aus „Wiedersehen“, „Jahresrückblick“, „Mitgliederehrung“, „Vorstandswahlen“, „Zukunftsplan“ und „Grillfest“ bestens funktionierte, war der angenehmen und zielgerichteten Atmosphäre zu entnehmen. Auch die lockere Freizeitkleidung ließ die sonst übliche JHV-Anzugsordnung nicht vermissen.
Das spürte man auch beim kräftigen Applaus der Mitglieder und den charmanten Glückwünschen für die geehrten Hedwig Balser (50 Jahre) und Monika Vulcano (40 Jahre) durch die Mitglieder des Vorstandes um Vorsitzenden Jürgen Krug.

Beim Verfolgen der Jahresberichte von Jürgen Krug (Geschäftsjahr), Katharina Harfmann (Jugendsprecherin und Leiterin der Tanzgruppe), Birgit Wagner-Schäfer (Nordic Walking), Ingrid Hamburger (Gymnastik), Susanne Horn (Kinder-, Jugend- und Rehasport), Rolf Münder (Jugger) und Alexandra Wagner-Becker (Finanzen) konnten die Mitglieder das prall gefüllte TSV-Jahresprogramm noch einmal in Erinnerung rufen. Dass von den 425 Vereinsmitgliedern fast 200 an den wöchentlichen Trainingseinheiten beteiligt sind, ist der Beweis für bedarfsgerechte Angebote von Jung bis Alt. Hätte da nicht im März diesen Jahres das Corona Virus den gesamten Vereinsbetrieb jäh beendet.

Dank bester Vorbereitung aller lizenzierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie der erstellten Hygienerichtlinien sind am 17. August wieder alle Sparten in ihren Regelbetrieb gestartet. Eine besondere Beachtung kam dabei dem Rehasport-Konzept zuteil, damit der hier aktive Personenkreis einen zusätzlichen Schutz genießt.

Eine nicht alltägliche Kooperation/Zusammenarbeit zwischen Verein und Kommune war im Jugendbericht zu hören. Denn da ist man als Verein bei den Fernwalder-Ferienspielen dabei und stellt sein Vereinsheim dem Albacher Wald-Kindergarten als Ausweich- und Notunterkunft zur Verfügung.

Wenn nun der Regelbetrieb wieder in Schwung gekommen ist, darf man gespannt sein, wie der Terminplan 2021 ausschaut, wenn der Turn- und Sportverein sein 110-jähriges Jubiläum begeht.

Bei den Vorstandswahlen wurden gewählt:
Jürgen Krug (1. Vors.), Alexandra Wagner-Becker (1. Kassiererin), Ilona Holtorf (Schriftführerin), Katharina Harfmann (Jugend, Tanz), Birgit Wagner-Schäfer (Nordic Walking), Ingrid Hamburger (Gymnastik), Susanne Horn (Kinder-, Jugend- und Rehasport), Rudolf Münder und Kristina Schneider (Jugger), Christel Seidler, Ursula Hauck, Karl-Heinz Hähner (alle Ältestenrat), Kristina Schneider, Jochen Blom und Franz Bobrich (Beisitzer).
Für die Kassenprüfung waren und sind zuständig: Stefanie Holtorf, Jack André Schmidt und Hans Schneider.

Nähere Infos: http://www.tsv1911albach.de/

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vorstand v.l.  Dr. Manfred Schmidt, Astrid Conrad, Ursula Heinecke, Natallia Schmidt, Manfred Adam, Dietmar Strehlau
Versammlung der Deutsch-Weißrussischen Gesellschaft Wetzlar
Studentenkurs und Freundschaftsvertrag sind Höhepunkte Auf dem...
Fällt dieses Jahr aus: Patrozinium im Festzelt
St. Thomas Morus Gemeinde feiert Patrozinium - mal anders!
Dieses Wochenende feiert die St.-Thomas-Morus-Kirche im Gießener...
Breitensportverein Biebertal mit stetigem Wachstum
Unter freiem Himmel und den gebotenen Abstandsregeln fand am...
v.L. Prof. Dr. Georg Erhardt, Renate Becker und Birgit Kolmer
Heimatvereinigung zieht positive Bilanz
Wenn Vorstand und Orga-Teams eines Vereins ihre Jahresarbeiten,...
Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Gießen
Am 24.September fand die, durch Corona um ein halbes Jahr...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.428
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.L. Otto-Ludwig Felder, Prof. Dr. Georg Erhardt (Motormäher), Hans-Willi Büchler und Werner Becker (mit der Motorsende)
Arbeitseinsatz im Limesgraben
Zu einem intensiven „Gras-Mäheinsatz“ hatte Werner Becker seine...
Mit Kerzen und Liedblatt in der Hand singen die Chöre mit den Gästen
Gesang und Dank für 30 Jahre Deutsche Einheit
Am 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung gestalteten 198...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.