Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Kleintierpark Fernwald - Förderung durch Sparkassenstiftung

von links - Peter Wolf, Dietlinde Grabe-Bolz, Anita Schneider
von links - Peter Wolf, Dietlinde Grabe-Bolz, Anita Schneider
Fernwald | Kleintierzuchtverein Steinbach e.V.
Förderung Kleintierpark Fernwald

Die Arbeit, die Pflege und der Erhalt des Kleintierparks erhielt wiederum eine öffentliche Anerkennung. Diesmal durch den Stiftungsrat der Sparkasse Gießen. Der Stiftungsrat engagiert sich über das Bankgeschäft hinaus für die Anerkennung und Förderung von gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen aus der Stadt und dem Landkreis Gießen.
Gefördert wurden unterschiedliche Projekte zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen, Sport, Wissenschaft, Kultur und des Wohlfahrtswesens. Wir sind dankbar und stolz dass wir als Betreiber des Kleintierparks bei der Berücksichtigung mehrere der genannten Voraussetzungen erfüllen. Dieses Mal wurde ganz konkret die Errichtung eines Hühnerhauses gefördert. Das Hühnerhaus wird im Kleintierpark aus dem umweltgerechten Material Holz gebaut und nach eigenen Plänen in Eigenleistung errichtet. Wenn alles nach den Vorstellungen der Protagonisten verläuft, können die Besucher im nächsten Jahr, die Aufzucht der frei laufenden Küken mit Ihren Glucken und auch das Verhalten der anderen Hühner, verfolgen.
In einer angemessenen
Mehr über...
Natur (737)Freizeit (438)Erholung (14)
Feierstunde, nachmittags am 21.09. 2018 im Hauptgebäude der der Sparkasse Gießen, wurden die Geförderten durch die Stiftungsratsmitglieder Frau OB Dietlinde Grabe-Bolz, Frau Landrätin Anita Schneider und dem Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkasse Gießen, Herrn Peter Wolf, beglückwünscht. In der Laudatio von Frau Schneider und Frau Grabe-Bolz wurde nochmals auf die große Bedeutung der ehrenamtlichen, gemeinnützigen Arbeit in den Vereinen, oder Institutionen für unsere Gesellschaft hingewiesen und gedankt. Den Vertretern der Vereine hat diese Anerkennung aus berufenem Munde sichtlich gut getan.
Auch die anwesenden Vertreter des Kleintierzucht-vereins Steinbach Kurt Becker, Karl Ludwig Hahn und Winfried Hauf waren nicht nur von der finanziellen Zuwendung angetan, auch von der Belobigung und der Anerkennung ihrer Arbeit durch die Mitglieder des Stiftungsrates. Im Anschluss an den formellen Teil der Veranstaltung bei einem Imbiss war die Gelegenheit, sich bei den Verantwortlichen direkt zu bedanken und mit einigen anderen Ausgezeichneten, sich auch auszutauschen.
Ja, es tut gut zu wissen, dass dieses öffentliche, soziale Projekt “Kleintierpark Steinbach“ bei den Menschen im Landkreis und darüber hinaus angekommen ist. Ohne die finanziellen Hilfen für Aufwendungen für den Erhalt, die Pflege und die nötigen Erweiterungen wäre die Zukunft nicht gesichert. Der Verein dankt allen Förderern, in diesem Falle besonders der Sparkassenstiftung, Sponsoren und der öffentlichen Hand sehr dankbar. Alle Mittel werden ausschließlich für die Parkanlage verwendet. Die Arbeit wird unentgeltlich von den Ehrenamtlichen geleistet. Ein kleiner Verein kann diese Aufgabe ohne Unterstützung nicht mehr alleine stemmen.
Wer als Besucher, oder Förderer der Philosophie einer eintrittsfreien, offenen Kleintierparkanlage für alle Personengruppen etwas Gutes tun will kann, mit dem Vermerk -Spende Kleintierpark- unter den nachfolgenden Bankverbindungen, spenden:
Sparkasse Gießen BIC: SKGI5FDE, IBAN: DE 52 5135 0025 0259 0007 36
Volksbank Mittelhessen BIC: VBMHDE5F, IBAN: DE 39 5139 0000 0010 0411 04
Winfried Hauf, Vorst. Öffentlichkeitsarbeit

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Karate Anfängerkurs für Kinder 7-14 Jahre
"Die Hoffnung stirbt zuletzt"
Stimmt nicht, denn die Hoffnung musste leider vor der Wirklichkeit,...
Der November hat auch schöne Seiten!
Auch ein Spaziergang an einem nebelgrauen Novembertag kann sehr schön...
VORSICHT! "Die Schmachtigallen" unter Verdacht!!!
Mörderischer Acapella Nervenkitzel ist angesagt. Es erwartet Sie ein...
Rund 90 Bäume mit dem "red dot" ausgezeichnet
Normalerweise werden Sieger von Design-Wettbewerben mit dem „red...
Nachts im Karate Dojo - junge Karateka erkunden Baumwipfel
Was passiert eigentlich nachts im Karate Dojo? Dieser Frage konnten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Winfried Hauf

von:  Winfried Hauf

offline
Interessensgebiet: Fernwald
32
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winterpause im Kleintierpark Fernwald
Vom 01. November 2018 bis zum 31. März 2019 ist der Kleintierpark...
Seniorenbeirat Fernwald - Bildungsausflug
Ein Ehrenamt braucht auch Geschichte und Kultur! An einem Tag,...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.