Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Vollsperrung der Landesstraße 3129 zwischen Steinbach und Albach

Fernwald | Am Montag, 27. April, beginnen die Arbeiten an der Landesstraße 3129 zwischen Steinbach und Albach im Bereich des Brückenbauwerkes der A5.
Durch die Verbreiterung der A5 ist die erforderliche Durchfahrtshöhe von 4,50 Meter nicht mehr gegeben, so dass eine Tieferlegung der Landesstraße erforderlich ist. Weiterhin wird in diesem Zuge ein Rad- und Gehweg mit einer Breite von drei Metern als Verbindung der beiden Ortsteile Steinbach und Albach der Gemeinde Fernwald angelegt.
Mit den Bauarbeiten ist die Firma Strassing-Limes aus Bad Soden-Salmünster beauftragt.
Die Kosten für die Absenkung der Landesstraße in einer Länge von rund 350 Metern in Höhe von 500.000 Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland als Veranlasser aufgrund der Verbreiterung der A5. Der Ausbau des vorhandenen Gehweges zum Rad-/Gehweg kostet rund 92.000 Euro. Sie werden von der Gemeinde Fernwald als Baulastträger finanziert.
Während der Bauzeit wird die Landesstraße 3129 für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt ab der Landesstraße 3129 über die Bundesstraße 457 zur Kreisstraße 156 nach Albach und umgekehrt.
Für Radfahrer und Fußgänger ist die Strecke währenddessen passierbar, dennoch sind Einschränkungen nicht vermeidbar.
Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende August 2009 abgeschlossen sein.
Das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Schotten bittet die motorisierten Verkehrsteilnehmer, sich auf die veränderte Verkehrsführung und die Umleitung einzustellen. Radfahrer und Fußgänger sind im Baustellenbereich zur gesteigerter Aufmerksamkeit und angepasster Geschwindigkeit aufgefordert.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.