Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Symbolischer Spatenstich läutet Erschließung von neuem Wohngebiet ein

Die Verantwortlichen beim Spatenstich.
Die Verantwortlichen beim Spatenstich.
Fernwald | Mit einem symbolischen Spatenstich am vergangenen Freitag, wurde die offizielle Erschließung des neuen Wohngebietabschnitts in Fernwald-Annerod eingeläutet. Auf circa 18000 Quadratmetern Bebauungsfläche sollen 29 Bauplätze entstehen. Meist junge Familien haben sich bereits 20 der geplanten Bauplätze gesichert. Diese werden 500 bis 800 Quadratmeter Grundfläche beanspruchen, bei Kosten von 129 bis 169 Euro pro Quadratmeter. Wenn das Erdreich abgetragen und die Fläche begradigt wurde, kann mit der Verlegung von Kanälen, dem Strom- und Internetnetz begonnen werden. Geplant ist es, je nach Witterung in den kommenden Monaten, im Frühjahr nächsten Jahres den Bauherren grünes Licht zu geben. Daher ist es empfehlenswert bereits Ende diesen Jahres einen Bauantrag zu stellen. Erst mit Fertigstellung von 70 Prozent der Rohbauten, kann mit dem Bau der Straßenanbindung begonnen werden.

Die Fernwärme wird durch die Stadtwerke Gießen bereitgestellt. Das Internet durch die Deutsche Telekom. Ausschließlich Glasfasern kommen zum Einsatz und werden bis in die Häuser verlegt. Fernwalds Bürgermeister Stefan Bechthold bezeichnet dieses Vorhaben als Vorzeigeprojekt in der Region, wodurch man aktuellen und zukünftigen Ansprüchen an das Internet gerecht wird. Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit sollen möglich sein, im Upload bis zu 100 Mbit. Die Firma Weimer, welche schon für frühere Abschnitte verantwortlich war, wird auch diesmal hauptverantwortliches Bauunternehmen sein. Aufgrund der positiven Resonanz und der schnellen Vermarktung, ist bereits ein weiterer Abschnitt geplant. Auch dieser soll mehr als 20 Bauplätze umfassen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Corona -Zwangspause beendet, Bürger zum Engagement aufgefordert
Das vorläufige Ende der Corona -Zwangspause ist in greifbare Nähe...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
360
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die ersten drei Mannschaften des U13-Finalturniers: Platz 1: FC Carl Zeiss Jena; Platz 2: Eintracht Trier; Platz 3: FC Wehen Wiesbaden
Bauhaus Kids Cup 2019 - zweitägiges Sportspektakel in Gießen
Um den Jugendsport und die regionale Talentförderung zu unterstützen,...
35. Historischer Markt Lich begeistert tausende Besucher
Bei strahlend blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein lud die Stadt...

Weitere Beiträge aus der Region

Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.