Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Fernwald verliert Spitzenspiel unglücklich

Fernwald | VfR Lich - FSV Fernwald 2 : 1
Im C-Junioren Spitzenspiel der Kreisklasse traf am Mittwoch den 1.4.09 der Tabellenerste aus Lich auf den Tabellenzweiten aus Fernwald. Es entwickelte sich von Anfang an ein Kampfspiel auf höchsten Niveau. Die Gastgeber hatten in den ersten 15 Minuten leichte Feldvorteile und gingen nach einem Stellungsfehler in der Fernwälder Abwehr nach 10 Minuten in Führung. Fernwald gelang es in dieser Phase des Spieles nicht Ruhe in ihre Aktionen zu bringen und hatte es kurze Zeit später ihrem Torhüter Tim Balser zu verdanken, der mit einem Reflex das 2:0 für Lich verhinderte. Nun übernahm Fernwald langsam das Spiel und Lich geriet immer mehr unter Druck, aber so richtig gefährlich kamen die Gäste bis zur Halbzeit noch nicht vor das Licher Tor, so das man mit dem 1:0 in die Pause ging. Nach dem Pausentee nahm das Spiel dann erst richtig Fahrt auf und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch , in dem Fernwald jetzt aber ein leichtes Übergewicht hatte, es ihnen aber noch nicht gelang die gute Licher Abwehr ernsthaft in Gefahr zu bringen. Mit zu nehmender Spieldauer wurde der Druck der
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Fernwälder jetzt immer stärker, die Konter der Licher immer gefährlicher, doch die Torchancen waren jetzt mehr auf Fernwälder Seite, so vergaben Lukas Teichert und Richard Lau aus aussichtsreicher Position. Doch 10 Minuten vor Spielende pfiff der sehr unsicher leitende Schiedsrichter, nach einem Foul des Licher Torhüters an Daniel Klemmrath, einen aus Licher Sicht unverdienten, Elfmeter. Richard Lau ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zum zu diesem Zeitpunkt mehr als verdienten Ausgleich. Aber nur 3 Minuten später hatten die Fernwälder Glück , wiederum aus Licher Sicht gesehen sollte es hier Elfmeter geben, als Laura Schmitt kurz vor der Strafraumlinie ein Handspiel unterlief und der Schiedsrichter nur auf Freistoß für Lich entschied, dieser aber am Tor vorbei ging. Doch was bewog den Schiedsrichter dann, als es ihm in den Sinn kam 2 Minuten Nachspielzeit an zu zeigen, was wohl auch gerechtfertigt gewesen wäre, aber dann statt den angezeigten 2 Minuten, 5 Minuten nach zu spielen, denn in dieser ominösen 75. Minute dieses Spiels fiel dann der mehr als glückliche Siegtreffer für Lich, als der Licher Spielführer einen Freistoß von der Strafraumlinie zum 2:1 verwandelte. Nach diesem Tor pfiff der Schiedsrichter das Spiel überhaupt nicht mehr an. Dieses Spitzenspiel hatte vor einer großen Zuschauerkulisse eigentlich keinen Sieger verdient, denn hier standen sich 2 Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber die besser nicht mehr spielen können und die Zuschauer können sich schon jetzt auf ein spannendes Spiel am 25.4.09 in Fernwald freuen, wenn die beiden Meisterschaftsfavoriten zum Rückspiel auf einander treffen. Auch wenn Fernwald im Moment die etwas schlechteren Karten um die Meisterschaft hat und Lich im Vorteil sieht, die Runde ist noch lang.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Reinhard Zobler

von:  Reinhard Zobler

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Reinhard Zobler
134
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
B-Junioren des FSV Fernwald suchen noch Spieler
Wir, die B-Junioren des FSV Fernwald suchen auf diesem Weg, Jungs und...
SPU Oberweimar holt den Fernwald Cup nach Thüringen
Am Sonntag 20.02.2011 veranstaltete der FSV Fernwald sein B-Junioren...

Weitere Beiträge aus der Region

Bekenntnisse eines echten Superstars - Bruce Springsteen erzählt in „Born to run“ sein bewegtes Leben
Es ist die Musiker-Autobiografie des Jahres 2016. So üppig wie seine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.