Bürgerreporter berichten aus: Dutenhofen | Überall | Ort wählen...

Organologische Zeitreise

Dutenhofen | Wetzlar (kmp). Eine Reise durch die Jahrhunderte erwartet die Besucher(innen) des Orgelkonzertes in der Kirche Sankt Walburgis in Wetzlar (Niedergirmes). Mag. art. Kantor Michael Harry Poths (Foto) bietet Werke vom Barock bis in die Moderne.
Zu Beginn erklingen Praeludium und Fuge e-moll BWV 548 von Johann Sebastian Bach (1685-1750), in Fachkreisen auch als „barocke Orgelsymphonie“ bezeichnet. Sowohl im Praeludium als auch in der virtuosen Fuge erklingen jeweils drei Themen symbolisch für die Heilige Dreifaltigkeit.
Nach diesem im vollen Orgelwerk pompös erklingenden Werk folgt die Trio-Sonate G-Dur BWV 530, ebenfalls von Johann Sebastian Bach. In diesem dreisätzigen Werk stehen die drei selbständigen polyphon gehaltenen Stimmen der beiden Manuale und des Pedals stellvertretend für ein Trio aus drei Instrumenten bzw. drei Musikern, also „drei in einem“ auf einem Instrument, von einer Person gespielt, wiederum ein Symbol für die Heilige Dreifaltigkeit.
Wieder symphonisch – dennoch ein starker Kontrast zum Eingangswerk – ist der folgende Choral E-Dur von César Franck (1822-1890). Diese romantisch.symphonische
Mehr über...
Religion (170)Orgel (193)Musik (1082)Kunst (582)Kultur (642)Konzert (918)Kirche (807)Gottesdienst (129)Bildung (430)
Komposition beginnt langsam und eher leise mit einem langen choralhaften Thema, dass dann in Variationen gesteigert wird. Nach einem Tutti-Zwischenspiel erklingt das zweite Thema, später beide Themen kombiniert und am Schluss in strahlendem Fortissimo-Dur.
Aus der deutschen Hochromantik erklingt die Fantasie über den Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ op. 27 von Max Reger (1873-1916). Beginn mit rasantem Pedalsolo, Choralblöcke polyphon-homophon und mediantisch wechselnd, die Strophen in den Klangfarben und Harmonien dem Text entsprechend.
Das Carillon de Westminster op. 54 Nr. 6 von Louis Vierne (1870-1937) stellt mit impressionistischer Charakteristik den Übergang von der Romantik zur Moderne dar. Das Thema wandert zunächst durch die Stimmen, erfährt dann eine grandiose dynamische Steigerung bis zur tänzerischen Coda.
Den Schlusspunkt des Konzerts bildet das Stück „Combat de la mart et de la vie“ von Olivier Messiaen (1908-1992), das den Todeskampf Jesu Christi und seine Auferstehung beschreibt, und anders als die meisten Werke aggressiv-laut beginnt, steigert, und dann mit einem sehr leisen, lyrischen Teil endet. Das Stück hat ein einziges Thema, das sich im Anfangsteil als Tod und im Schlussteil als Leben des Auferstandenen darstellt.
Das Konzert erklingt am Sonntag, dem 20. Oktober um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Covid-19 - die Welt hält den Atem an
Ich vermisse schon ein wenig die Kondensstreifen der Flugzeuge am...
Bewahrung der Natur? Gestern wurde auf dem Gelände des ev. Kirchenzentrums direkt vor meinem Wohnzimmerfenster eine fast 50 Jahre alte, gesunde Rotbuche gefällt.
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Colin als Jesus in der Bildmitte mit gekreuzten Armen. Foto: Ole Weil
Musical nach biblischer Vorlage an Francke-Schule
Mitreißende Musik bot das Musical „Maria und Martha“, das von 200...
Konzerte der Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt
Alle Konzerte der #Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt!
Aufgrund der immer schneller eintretenden Ereignisse rund um die...
Warum macht man es Menschen mit Behinderungen zusätzlich schwer?
Vor einigen Jahren sind am Buswendehammer auf dem Schiffenberg...
Logo der Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. - www.morusfreunde.de
#kulturkirche20 - diese Veranstaltungen sollten Sie nicht verpassen in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Musik verbindet Menschen. Dieses Ziel vor Augen bemüht sich der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Poths

von:  Michael Poths

offline
Interessensgebiet: Dutenhofen
Michael Poths
1.110
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Es sind noch Plätze frei!
https://www.orgel-information.de/News/2020/6/20200609_3.html
Sommerliches Orgelkonzert
Wetzlar (kmp). Ein sommerliches Orgelkonzert erklingt am Sonntag, dem...

Veröffentlicht in der Gruppe

Künstler

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Es sind noch Plätze frei!
https://www.orgel-information.de/News/2020/6/20200609_3.html
Sommerliches Orgelkonzert
Wetzlar (kmp). Ein sommerliches Orgelkonzert erklingt am Sonntag, dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.