Bürgerreporter berichten aus: Dutenhofen | Überall | Ort wählen...

Über 2,7 Millionen Euro für Kitas im Lahn-Dill-Kreis

Dutenhofen | Seit Januar 2016 fördert der Bund die Sprachentwicklung von Kindern im Kita-Alltag mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Von Beginn an wurden 17 Kitas im Lahn-Dill-Kreis mit Mitteln für eine halbe Fachkraftstelle – Sprachexpertin oder Sprachexperte – unterstützt.
„Die Unterstützung der Kita-Teams durch Fachpersonal sichert die Weiterentwicklung der sprachlichen Bildung im Alltag und fördert dabei die Chancengleichheit für Alle.“ begrüßte SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt die aktuellen Angaben aus dem Bundesministerium. „Nach aktuellem Stand werden insgesamt 27 Kitas im Lahn-Dill-Kreis mit über 2,7 Millionen Euro gefördert. Es freut mich außerordentlich, dass wir uns damit auch als Region gut aufstellen. Wir fördern damit nicht nur die Kinder bei ihrem Start ins Leben. Gute Kinderbetreuung kann auch ein Anreiz für Fachkräfte sein, in den Lahn-Dill-Kreis zu ziehen.“
Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend richtet sich hauptsächlich an Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Das im Januar 2016 gestartete Programm, ging Anfang 2017 in die zweite Förderwelle. Insgesamt werden für die Umsetzung des Programms von 2016 bis 2019 jährlich bis zu 100 Millionen Euro vom Bund bereitgestellt. Bundesweit werden aktuell insgesamt über 7.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in Kitas und in der Fachberatung gefördert. Eine Übersicht über die geförderten Stellen und mehr Informationen zum Programm finden sich auf der Webseite www.sprach-kitas.fruehe-chancen.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Demokratie schützen.
„Die Razzia heute Morgen zeigt erneut, wie wichtig es ist, gegen die...
Warum torpediert der Bürgermeister eine Waldkindergartengruppe? Fandré und Knorz: "Wünsche aus der Elternschaft werden nicht ernst genommen!".
„Was in mittlerweile über eintausendfünfhundert Kommunen...
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
Der Haifisch, der hat Zähne und was für welche. Re. Zahnärztin Bärbel Glombik-Wörz
Zähne gesund - im Kundermund
„Lernen fürs Leben“ hätte man die Zahnpflegetrainingsstunde mit...
"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
Für ein BAföG, von dem man wohnen, leben und lernen kann.
„Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Jeder Mensch...
"Ich bringe die Pizza mit, Ihr die Themen"
Pizza+Politik
„Es stimmt einfach nicht, dass Jugendliche und junge Erwachsene kein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dagmar Schmidt, MdB

von:  Dagmar Schmidt, MdB

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dagmar Schmidt, MdB
151
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Für ein BAföG, von dem man wohnen, leben und lernen kann.
„Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Jeder Mensch...
Entscheidungen für die Zukunft
Ob Zahnbürste oder Schmuck, Elektronik, Löt- oder Schweißanwendung –...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.