Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Wasserspiele Kassel im September 2011

Einen kleinen Eindruck, wie es Sonntags da zugeht.
Einen kleinen Eindruck, wie es Sonntags da zugeht.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Wasserspülung am Elefantenklo
Spülen, Kühlen oder Auffüllen, das ist die Frage.
Wasserspiele!
Wir haben unseren Urlaub in diesem Jahr in Salou- Katalonien-...
Springbrunnen am Abend
Der Springbrunnen bzw. Wasserspiele am Kirchplatz am Abend bei wechselnder Beleuchtung.

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
6.935
Christine Weber aus Mücke schrieb am 14.06.2013 um 12:42 Uhr
Ui je, wie hoch kraxeln denn die Besucher da auf die Steine?
Margrit Jacobsen
8.492
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 14.06.2013 um 12:51 Uhr
Ach, ach, was für Menschenmassen.
Jutta Skroch
11.718
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.06.2013 um 13:03 Uhr
Meist ist es umgekehrt, wenn die Wasserspiele anfangen, laufen die meisten mit dem Wasser nach unten, was wesentlich einfacher ist, also hochlaufen, nee, da käme ich nicht weit.

@Margrit,
das ist nur ein Bruchteil der Menschenmassen, die sich nach unten bewegt. Es verteilt sich aber.
Birgit Hofmann-Scharf
9.695
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 14.06.2013 um 14:02 Uhr
Sehr monströs !
Müssen diese Massen von Besuchern eigentlich einen Eintrittspreis bezahlen ? Die Erhaltung kostet natürlich auch so einiges.
Jutta Skroch
11.718
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.06.2013 um 14:37 Uhr
Nein, der Eintritt ist frei, lediglich die Besucher, die den Herkules von innen sehen wollen, müssen bezahlen.

http://www.kassel.de/kultur/sehenswuerdigkeiten/Bergpark/01699/
1.850
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 15.06.2013 um 09:35 Uhr
Bombastisch kitschig. Ich hatte schon von diesen Wasserspielen gehört, und wollte mir das mal anschauen, aber jetzt werde ich doch davon Abstand nehmen.
Aber im Schloß Wilhelmshöhe soll es eine wunderbare Gemäldegalerie geben, mit einigen sehr schönen Rembrandts. Das könnte für mich ein Grund sein,auch außerhalb der Dokumenta einmal nach Kassel zu fahren.Bestimmt aber nicht während des derzeit laufenden Massenspektakels. Wenn solche Feste so vielen Leuten gefallen,so sollten sie sich finanziell doch selbst tragen können. In Zeiten rigoroser Sparmaßnahmen Steuergelder dafür auszugeben, ist einfach nur populistische Feigheit. Panem et circenses - während überall Gelder für öffentliche Leisungen und soziale Ausgaben gekürzt werden.
1.850
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 15.06.2013 um 16:07 Uhr
Was meinen Sie jetzt? Die Wasserspiele, den Hessentagoder das Schloßmuseum?
Christian Momberger
10.845
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 16.06.2013 um 22:52 Uhr
Also die Wasserspiele lohnen schon einen Besuch! Und der Hessentag, der ja aktuell läuft bestimmt auch. Ich werde nächstes Wochenende dazu hochfahren.
Andrea Mey
9.881
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.06.2013 um 16:39 Uhr
Die Wasserspiele sind ein imposantes Ereignis, welches man einmal erlebt haben sollte!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

online
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
11.718
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winterlichter 2017 im Frankfurter Palmengarten
Am Montag habe ich mich mit einigen Fotoenthusiasten doch...
Eiszeit in Frankfurt am Main 1929
Das eingescannte Foto stammt aus dem Nachlass meiner Mutter, ist aber...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 141
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Trudi, der sprichtwörtlich arme Hund!
Deutlich zu sehen, die Amerikanische Bulldogge, jetzt auf den Namen...
Wonneproppen Boris!
Boris ist noch ein Kind, geb. ca. im September letzten Jahres. Er...

Weitere Beiträge aus der Region

Winterlichter 2017 im Frankfurter Palmengarten
Am Montag habe ich mich mit einigen Fotoenthusiasten doch...
Das schöne Winterwetter
Das schöne Winterwetter verabschiedet sich leider erst mal, die...
Eiszeit in Frankfurt am Main 1929
Das eingescannte Foto stammt aus dem Nachlass meiner Mutter, ist aber...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.