Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Der Buchfink sang, was seine Kehle hergab

und ihn störten die vielen Menschen, die auf dem Weg zu den Wasserspielen in Kassel unterwegs waren, überhaupt nicht.
und ihn störten die vielen Menschen, die auf dem Weg zu den Wasserspielen in Kassel unterwegs waren, überhaupt nicht.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein idealer Futterplatz unter einem Lebensbaum, mit sehr vielen Samen ist das für Goldammer, Buchfink und Amsel.
Mit Frost und Schnee kommen auch die Wildvögel wieder an die Futterplätze!

Kommentare zum Beitrag

Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 13.06.2013 um 21:41 Uhr
Ein hübsches Kerlchen. Toll eingefangen!
Wolfgang Heuser
6.091
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 13.06.2013 um 23:17 Uhr
So ein Buchfink kann schon ganz schön laut sein ;-)
Margrit Jacobsen
8.491
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 14.06.2013 um 08:15 Uhr
Der wollte eben alle erfreuen. Schön.
Silke Koch
1.460
Silke Koch aus Fernwald schrieb am 14.06.2013 um 08:58 Uhr
Ein stattliches Kerlchen, schade daß ich ihn nicht singen höre.
Jörg Jungbluth
5.118
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 14.06.2013 um 10:46 Uhr
Den hast du wunderbar erwischt. Meine Bilder von ihm sind alle zu dunkel.

Er saß ganz ruhig auf einem Baum in der Nähe vom Herkules und lies sich durch nichts stören. Er sang fröhlich sein Liedchen.
Jutta Skroch
11.717
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.06.2013 um 11:14 Uhr
Meine sind auch alle zu dunkel, ich musste schon kräftig aufhellen. Ich stand fast unter ihm und er ließ sich nicht stören, normal sind sie schneller weg, als man auf den Auslöser drücken kann. Zu allem Überfluss hat der Zoom jedesmal auf die Äste dahinter scharf gestellt, nur gut, dass das Kerlchen so lange sitzen geblieben ist.
Christine Weber
6.935
Christine Weber aus Mücke schrieb am 14.06.2013 um 11:31 Uhr
Der saß mal wieder für Sie Modell und wollte gerne in die GZ.
Andrea Mey
9.881
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.06.2013 um 16:42 Uhr
Den hast du aber gut getroffen!
Er hat wunderschön gesungen ("Finkenschlag") und ließ sich von den vielen Menschen überhaupt nicht stören!
Alex Knaack
589
Alex Knaack aus Linden schrieb am 08.11.2013 um 21:42 Uhr
Der sieht regelrecht stolz aus, so wie er sein rötliches Brustgefieder aufplustert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
11.717
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winterlichter 2017 im Frankfurter Palmengarten
Am Montag habe ich mich mit einigen Fotoenthusiasten doch...
Eiszeit in Frankfurt am Main 1929
Das eingescannte Foto stammt aus dem Nachlass meiner Mutter, ist aber...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 141
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Trudi, der sprichtwörtlich arme Hund!
Deutlich zu sehen, die Amerikanische Bulldogge, jetzt auf den Namen...
Wonneproppen Boris!
Boris ist noch ein Kind, geb. ca. im September letzten Jahres. Er...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Winterlichter 2017 im Frankfurter Palmengarten
Am Montag habe ich mich mit einigen Fotoenthusiasten doch...
Das schöne Winterwetter
Das schöne Winterwetter verabschiedet sich leider erst mal, die...
Eiszeit in Frankfurt am Main 1929
Das eingescannte Foto stammt aus dem Nachlass meiner Mutter, ist aber...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.