Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Der Ganter ließ niemand vorbei

Hier ist erstmal Rückzug angesagt.
Hier ist erstmal Rückzug angesagt.
Buseck | Der Ganter zeigte sich heute von seiner aggressiven Seite und ließ Passanten mit oder ohne Hund auf dem Uferweg nur unter Drohgebärden passieren.
Zu guter Letzt hat eine Frau mit einem sehr großen Hund es vorgezogen, den Rückzug anzutreten und über die Wieseckaue, anstatt über den Uferweg den Spaziergang fortzusetzen.
Nur gut, dass wir auf der Seite der Eichgärtenallee standen, sonst hätten wir schlechte Karten beim fotografieren gehabt.

Hier ist erstmal Rückzug angesagt.
Hier ist erstmal Rückzug... 
Schon gut, ich geh ja schon.
Schon gut, ich geh ja... 
Erneuter, beherzter Versuch, nur schnell vorbei.
Erneuter, beherzter... 
Jetz fängt der Ganter an, den Macho heraushängen zu lassen. Herrchen und Hund sind ja vorbei.
Jetz fängt der Ganter... 
Der Nächste, der restmal vorischtig taktiert, ob er heil am Ganter vorbeikommt.
Der Nächste, der restmal... 
Hach, ich bin doch der Größte.
Hach, ich bin doch der... 
Siegesgewiß, lässt er sich danach wieder nieder, um beim nächsten der vorbeikommt, sein Spiel zu wiederholen. 1
Siegesgewiß, lässt er... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die vier Schollen
Kinder auf "Schollen"
Was hat die Landesgartenschau (LAGA) 2014 für Gießen gebracht? wurde...
Ansichtskarte: Gruß aus Gießen/ La(h)ndesgartenschau
Die Sonne setzte sich nur langsam durch
Vogelkundliche Führung am Schwanenteich
Zu einer vogelkundlichen Führung der HGON mit Diplom-Biologe Dietmar...
Streng passt er auf am Beckenrand
Der strenge Bademeister
Streng steht er da am Beckenrand Kaum nimmt der Spaß mal...
Zen am Schwanenteich
Wer heute morgen früh genug am Schwanenteich war, konnte die Natur...
Flugakrobat
Ob das eine Alternative für den Punker ist?
Ästchen statt Fisch

Kommentare zum Beitrag

Silke Koch
1.460
Silke Koch aus Fernwald schrieb am 10.05.2013 um 21:16 Uhr
Da ist ja wirklich Vorsicht angesagt, ich habe auch immer Respekt vor diesen Männchen.
Peter Herold
26.755
Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.05.2013 um 21:24 Uhr
Wer hat denn den dorthin beordert? Die LaGa Führung zur Verteidigung
Birgit Hofmann-Scharf
10.120
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 10.05.2013 um 21:36 Uhr
Wenn das der "Papa" ist, so können wir seine Aggressivität gegenüber Fremden doch verstehen !?
Jutta Skroch
12.944
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 10.05.2013 um 22:13 Uhr
Genau das ist der Papa und die Nilgänse hat er heute auch gejagt, bis zum geht nicht mehr.
Ingrid Wittich
20.167
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 10.05.2013 um 22:22 Uhr
Superserie, Jutta.
Uli Kraft
2.185
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 10.05.2013 um 23:23 Uhr
sehr schön beobachtet, festgehalten und kommentiert, Jutta.
Als ich diese Stelle passiert habe, war er noch die Ruhe selbst - bis eine Nilgans seinem 'Revier' zu nahe kam, stürzte er ins Wasser und jagte sie über den halben Teich, anfangs schwimmend und als er merkte, dass ihm die Nilgans durchging, erhob er sich in die Luft. Daraufhin zog die Nilgans vor, sich Richtung Schwimmbad abzusetzen.
@ Birgit: Ja, das ist ein ganz natürliches Verhalten und durch die derzeitigen Verhältnisse vor Ort haben die Schwäne nur sehr begrenzte Möglichkeiten, das Wasser zu verlassen. Entsprechend verteidigt er dann auch seine Position.
Margrit Jacobsen
8.783
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 11.05.2013 um 15:08 Uhr
Oh je, da hätte ich kehrt gemacht, ob mit Hund oder allein.
Uli Kraft
2.185
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 12.05.2013 um 10:45 Uhr
Wenn man den Tieren mit Respekt - und nicht mit Angst - begegnet ist dies halb so schlimm. Man sollte sie nur nicht bedrängen, dann bedrängen sie auch uns nicht.
Andrea Mey
10.572
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 16.05.2013 um 21:46 Uhr
Klasse Bilderserie, sehr schön beobachtet!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.944
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Foto hat nur Dokuwert, man sieht aber deutlich, dass 2 Storchenkinder im Nest sind
Nachwuchs bei den Störchen vom Depot
mal ein Handyschnappschuss
Mal abhängen

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Foto hat nur Dokuwert, man sieht aber deutlich, dass 2 Storchenkinder im Nest sind
Nachwuchs bei den Störchen vom Depot
Prächtig hat er sich erholt und ist eine Schönheit geworden.
Gerettet!
In letzter Sekunde ist der schöne Kater gerettet worden. Skeletthaft...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Hüpfburg war umlagert
Gelungenes Fest an Himmelfahrt in Großen-Buseck
Zufriedene Gesichter gab es bei der Himmelfahrtveranstaltung des...
Sie "guckt in die Röhre"
Meisenbrut im Zaunpfahl
Einen ungewöhnlichen Nistplatz in einem Zaunpfahl hat sich diese...
Morgens um 7 im Schlosspark
Vogelstimmenwanderung Großen-Buseck am 13.5.2018
Am Wetter kann es nicht gelegen haben, dass zur Vogelstimmenwanderung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.