Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Keine Wasseramsel, sondern der Zilpzalp in den Feuchtbiotopen an der Lahn

Buseck | Herr Dr. Tim Mattern hat mich dankenswerterweise aufgeklärt, dass es hier um den Zilpzalp handelt und nicht um die Wasseramsel, wie ich vermutet hatte. Zu finden sind diese Biotope am Uferweg, dort wo die Gärten aufhören, sind etliche Biotope angelegt worden, die sich bei der Vogel- und Wasservogelwelt großer Beliebtheit erfreuen. Einschließlich der Graureiher und auch die Schwäne haben dort schon ihre Runden gedreht.

6
 
3
 
 
1
 
1
 
3
 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hier war für die meisten der Lahnradweg erst einmal zu Ende
Ein paar Ergänzungsfotos zur Wrackbeseitigung aus der Lahn
Herr Busse hat die Aktion ja schon sehr gut beschrieben und...
Schwanenfamilie am Rübsamen-Steg
Am Ostufer der Lahn unterhalb des Rübsamen-Stegs stärkte sich die...
Spiegelung in der Lahn
Kleine Stadtbesichtigung in Limburg an der Lahn
910 soll es die Stadt Limburg schon gegeben haben. Das St. Georgs...
Was macht die VOLKSBANK unter Wasser?
Mancher Bank stand ja das Wasser schon bis zum Hals und bei der...
Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...
DLRG Lollar – Diese Lollarer radeln gerne
(kk) Am Sonntag, den 19. Juni 2016 nahmen auch Mitglieder der DLRG...

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 25.03.2013 um 16:51 Uhr
Eine tolle Bilderserie.
Peter Herold
24.456
Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 17:05 Uhr
sensationelle Aufnahmen Jutta
Margrit Jacobsen
8.444
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 25.03.2013 um 17:09 Uhr
Jutta, du hast aber auch ein Fotohändchen...super!
Dr. Tim Mattern
629
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 25.03.2013 um 17:29 Uhr
Am Sonntag waren auch vier Arten Drosseln um die Retentionsmulden (Mistel, Sing, Rot, Wacholder) und auch Flussregenpfeifer waren schon da.
Die Wasseramsel ist im übrigen eigentlich nur an fließenden Gewässern zu finden.
Jutta Skroch
11.632
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 25.03.2013 um 17:36 Uhr
Das fließende Gewässer, die Lahn, ist ja nicht weit. Vielleicht entdecke ich beim nächsten Spaziergang mehr Vogelarten. Das war nicht die einzige Wasseramsel.
Peter Herold
24.456
Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 17:51 Uhr
Ich würde gerne mal ein Teichhuhn sehen. So was habe ich noch nie gesehen.
Birgit Hofmann-Scharf
9.630
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 18:37 Uhr
Danke Jutta,
danke Herr Dr. Mattern,
wir alle konnten wieder etwas dazu lernen !
Dr. Tim Mattern
629
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 25.03.2013 um 18:44 Uhr
Für Wasseramsel-Beobachtungen sind Kleine Bäche mit "weißem" Wasser und herausragenden Steinen besser als die Lahn, z. B. Fohnbach/Kropbach und Gleibach.
Peter Baier
9.084
Peter Baier aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 19:43 Uhr
Jutta Klasse Bilder.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
11.632
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Werbefuzzi von MyZeil braucht mal Nachhilfe in Sachen Konjugation, oder wurde hier vom Englischen ins Deutsche übersetzt?
Lübke englisch mal anders
Glutrot war der Himmel gestern abend
Leider war ich schon zu Hause, als sich der Himmel rot färbte, so...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Im eisigen Fahrwasser
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.