Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Keine Wasseramsel, sondern der Zilpzalp in den Feuchtbiotopen an der Lahn

Buseck | Herr Dr. Tim Mattern hat mich dankenswerterweise aufgeklärt, dass es hier um den Zilpzalp handelt und nicht um die Wasseramsel, wie ich vermutet hatte. Zu finden sind diese Biotope am Uferweg, dort wo die Gärten aufhören, sind etliche Biotope angelegt worden, die sich bei der Vogel- und Wasservogelwelt großer Beliebtheit erfreuen. Einschließlich der Graureiher und auch die Schwäne haben dort schon ihre Runden gedreht.

6
 
3
 
 
1
 
1
 
3
 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schöne Spiegelung - Kirchturm Dorlar in der Lahn
Die Eisdecke vor dem Wehr an der Klinkelschen Mühle
Eiszeit auf der Lahn
Zur Zeit ist die Lahn in weiten Strecken ganz oder teilweise...
Meine ersten Gehversuche mit der Festbrennweite
Nachdem ich am Montag meine bestellte 300 mm Festbrennweite in...
Markus Velten - einer der zupackt - beim Grillspaziergang durch Dorlar
Nach dem Essen sollst du ruhn oder 1000 Schritte tun
Getreu diesem Motto lädt der Verein Wählergemeinschaft geo für den...
Sie gibt nichts preis.
An der Lahn am 09.05.17
Am Spätnachmittag fuhr ich noch an die Lahn, davor war ich an den...
Impressionen von den Lahn-Schwänen
Am Wochenende ist auf der Lahn Hochbetrieb, und so hat sich die...
Schön gemütlich ist es hier
Nachwuchs bei den Höckerschwänen auf der Lahn
Die kleinen Höckerschwäne von der Bootshausinsel entdecken ihre Welt....

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
7.158
Christine Weber aus Mücke schrieb am 25.03.2013 um 16:51 Uhr
Eine tolle Bilderserie.
Peter Herold
25.520
Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 17:05 Uhr
sensationelle Aufnahmen Jutta
Margrit Jacobsen
8.631
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 25.03.2013 um 17:09 Uhr
Jutta, du hast aber auch ein Fotohändchen...super!
Dr. Tim Mattern
630
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 25.03.2013 um 17:29 Uhr
Am Sonntag waren auch vier Arten Drosseln um die Retentionsmulden (Mistel, Sing, Rot, Wacholder) und auch Flussregenpfeifer waren schon da.
Die Wasseramsel ist im übrigen eigentlich nur an fließenden Gewässern zu finden.
Jutta Skroch
12.554
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 25.03.2013 um 17:36 Uhr
Das fließende Gewässer, die Lahn, ist ja nicht weit. Vielleicht entdecke ich beim nächsten Spaziergang mehr Vogelarten. Das war nicht die einzige Wasseramsel.
Peter Herold
25.520
Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 17:51 Uhr
Ich würde gerne mal ein Teichhuhn sehen. So was habe ich noch nie gesehen.
Birgit Hofmann-Scharf
9.962
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 18:37 Uhr
Danke Jutta,
danke Herr Dr. Mattern,
wir alle konnten wieder etwas dazu lernen !
Dr. Tim Mattern
630
Dr. Tim Mattern aus Wettenberg schrieb am 25.03.2013 um 18:44 Uhr
Für Wasseramsel-Beobachtungen sind Kleine Bäche mit "weißem" Wasser und herausragenden Steinen besser als die Lahn, z. B. Fohnbach/Kropbach und Gleibach.
Peter Baier
9.324
Peter Baier aus Gießen schrieb am 25.03.2013 um 19:43 Uhr
Jutta Klasse Bilder.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.554
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alle 4 Storchenkinder haben die Unbill des Wetters überlebt.
4 Storchenkinder im Depot
Aufnahme vom 06.06.17, da ist noch heile Welt.
Der Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen drauf ist Vergangenheit
Nun hat es den wunderbaren Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Alle 4 Storchenkinder haben die Unbill des Wetters überlebt.
4 Storchenkinder im Depot
Wolkenscheinwerfer
Abend nach dem Unwetter: Wunderbare Stimmungen
Am Abend nach dem schweren Unwetter wollte uns die Natur...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Aufnahme vom 06.06.17, da ist noch heile Welt.
Der Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen drauf ist Vergangenheit
Nun hat es den wunderbaren Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen...
Uferweg, hier ist der Weg nicht passierbar.
Die Eichgärtenallee am Tag nach dem Sturm
Der Sturm hat ja in Gießen viele Schäden angerichtet. Stark betroffen...
Ein Bild der Verwüstung
Ricarda-Schulgarten vom Sturm betroffen - Tag der offenen Tür findet trotzdem statt
Auch im frisch "renovierten" Schulgarten der Ricarda-Huch-Schule hat...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.