Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Warm anziehen, wie wahr !!!

Dem kann ich nur beipflichten.
Dem kann ich nur beipflichten.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die vier Schollen
Kinder auf "Schollen"
Was hat die Landesgartenschau (LAGA) 2014 für Gießen gebracht? wurde...
Info- und Unterschriftenstand vor dem REWE-Markt in Biebertal-Rodheim
GROßE Zustimmung für Unterschriftensammlung in Biebertal zur 'Abschaffung der Straßenbeiträge in Hessen und Mittelbereitstellung durch das Land'
Klares Votum: "Die Straßenbeiträge müssen weg!" Innerhalb weniger...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
26.835
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.01.2013 um 16:10 Uhr
War gestern ein guter Beitrag um die Bürger etwas aufzurütteln aus ihrer Starre. Wenn kapieren die endlich was die Stadt auf ihrem Rücken mit ihrem Geld alles macht und jetzt wo es knapp wird anfängt Abgaben, Gebühren usw.zu erhögen und Leistungen einzuschränken. Dabei aber immer auf die böse Landesregierung den schwarzen Peter schieben.
Richtig wäre gewesen statt weiterzuwursteln wie in der Vergangenheit, den Gürtel etwas enger zu schnallen und sich nicht nach dem teueren, zuu teueren Neubau des Rathauses auch noch die LaGa anzulachen, die sicher mit einem Minus zu Lasten der Stadt und ihrer Bürger ausgehen wird. Bingen, vonder BM immer als Muster, als Vorbild hingestellt, hat nur ein Defizit erreicht. Vorbild für Gießen? ;-((
Jutta Skroch
13.046
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 18.01.2013 um 16:19 Uhr
Seltsam, dass BM nun ausgerechnet Bingen anführt, in Bingen wurde ein brachliegendes Industriegelände für die LaGa hergerichtet. In Gießen dagegen wird naturnahes Gelände zerstört.
H. Peter Herold
26.835
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.01.2013 um 16:29 Uhr
Es war aber so. Hast Du das Bild im Anzeiger gesehen? Klasse Aufnahme, vor allem von mir in 1. Reihe. Daneben Martina und dann Du.
Jutta Skroch
13.046
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 18.01.2013 um 16:44 Uhr
Hallo Peter, ja, habe ich gesehen. ;-)
Ilse Toth
35.752
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.01.2013 um 17:47 Uhr
Wie groß muss denn der Rettungsschirm sein? Auch ohne Zuschüsse soll die Unterführung verfüllt werden. Wie muss das doch schön sein, gepumptes Geld auszugeben! Der größte Witz ist doch der, dass auch das "Rettungsschirmgeld" aufgenommen wurden. Die Zinsen lassen grüßen!
Uli Kraft
2.184
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 18.01.2013 um 18:41 Uhr
In der Parlamentssitzung war doch von 'einem Geschenk' der Landesregierung in Höhe von 78 Mio. € (was man natürlich nicht abschlagen darf!) die Rede. Wie kann man was verschenken, was man nicht hat?
H. Peter Herold
26.835
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.01.2013 um 18:48 Uhr
Vor allem was das Land vorher den Kommunen quasi gestohlen hat, indem von dort immer weniger Landeszuschüsse kamen.

Wie dumm ist denn unsere Stadtregierung wenn sie meint wir Bürger wären noch dümmer ;-))
Birgit Hofmann-Scharf
10.145
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 18.01.2013 um 19:05 Uhr
Tja Peter, erheiterndes Foto zu einer ernsten Sache im GA.
Gefallen hat mir das Abstimmungsergebnis:
die regierenden Parteien natürlich FÜR die Sparmaßnahmen gestimmt,
alle (!) anderen Parteien DAGEGEN.
Aber: bringt uns diese Abstimmung etwas ?
Jutta Skroch
13.046
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 18.01.2013 um 22:22 Uhr
Ja, Hilfestellung für die nächste Wahl, bloß ist die erst 2016, also doch eher nicht.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
13.046
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wenn es nicht an der gelben Mauer gesessen hätte, hätte ich es bestimmt nicht entdeckt.
Grünes Heupferd
Rauchschwalbennest in der Trafostation bei Atzbach
Hungrige Schnäbel sind zu stopfen

Veröffentlicht in der Gruppe

Bürgerinitiative "Wieseckaue" - vorher BI"Stoppt diese Landesgartenschau"

Bürgerinitiative
Mitglieder: 34
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Neues von der ,, Wilden Ecke,, Wer ist hier zu Besuch?
Der wenige Regen hat auch unserer ,, Wilden Ecke,, zugesetzt. Die...
Hitzefalle - Wegschauen macht Schuldig!
Nur mal kurz ist manchmal schon zu lang! Alle Jahre wieder müssen...

Weitere Beiträge aus der Region

1. Beuerner Corvette-Treffen
Am Sonntag, 5. August ab 11 Uhr veranstaltet der Geselligkeitsverein...
Der einzelne Schwan auf dem Schwanenteich
Am Schwanenteich und Kleinen Teich
Am 13.7.2018 habe ich am frühen Nachmittag kurz vor dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.