Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Falke oder Sperber ?

Der treibt sich jetzt natürlich in der Nähe der Futterplätze herum.
Der treibt sich jetzt natürlich in der Nähe der Futterplätze herum.

Mehr über

Sperber (12)Falke (16)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Es gehört nun mal zu der Natur, das so ein Sperber (W-SK) von Zeit zu Zeit, so einen Singvogel erwischt, in diesem Falle war es ein Haussperling!
Der Sperber und seine Mahlzeit
Er präsentierte sich am Klärwerk in Uthpe in seiner vollen Schönheit und vor allem Größe, die Falken am Martinsweiher sind deutlich kleiner.
Ist das nicht ein Prachtkerl von Turmfalke?
Viele Futterplätze im Viertel, das lockt auch einen Sperber an
Sperber mit Überblick

Kommentare zum Beitrag

Monika Bernges
7.791
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 16.01.2013 um 16:53 Uhr
Ein Falke,Jutta.
Tara Bornschein
7.337
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 16.01.2013 um 18:39 Uhr
Das ist aber nicht so schön! Hoffentlich bleiben die kleineren Vögel jetzt nicht aus. Wäre total schade!
Ilse Toth
35.401
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.01.2013 um 18:43 Uhr
Auch die Greifer haben Hunger, liebe Tara. Und in Notzeiten stehen auch andere Vögel auf ihrem Speiseplan. Immer daran denken, auch Schnitzel wachsen nicht auf Bäumen.
Monika Bernges
7.791
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 16.01.2013 um 18:45 Uhr
Wir wohnen am Wald.
Keine Chance das zu verhindern.
Tara Bornschein
7.337
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 16.01.2013 um 19:16 Uhr
Stimmt, liebe Ilse, da hast du Recht! Ich finde die kleinen Piepmätze nur so putzig ;-) Mir tut es auch immer so leid, wenn unsere Katze Lolly einen kleinen Vogel erwischt und ihn verzehrt, obwohl sie auch, seit dem mein Katerchen Peter weg ist, mein ein und alles ist!
Christine Weber
7.392
Christine Weber aus Mücke schrieb am 16.01.2013 um 19:24 Uhr
Ja, aber das ist die Natur, fressen und gefressen werden. Auch Raubtiere und -vögel haben Hunger. Und gehört nicht auch der Mensch zu der Spezies Raubtier?
Tara Bornschein
7.337
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 16.01.2013 um 20:03 Uhr
Ja, wir sind eindeutig die größten Raubtiere auf dieser Welt, können aber auch ganz anders sein. Viele Tiere sind froh, dass es uns Menschen gibt, bzw. Menschen die sich ganz liebevoll um sie sorgen. Es ist ein Geben und Nehmen. Wir geben den Tieren Nahrung, ein zu Hause usw. und bekommen ganz viel Liebe und Anerkennung zurück! Für mich ist es immer wieder ein unbeschreiblich schönes Gefühl, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme und Lolly mich schon in der Hofeinfahrt begrüßt :-))Wir gehen dann zusammen ins Haus und dann wird erstmal richtig gekuschelt ;-)
Dietmar Jürgens
1.252
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 16.01.2013 um 20:35 Uhr
Ein Turmfalke. Eher spezialisiert auf Mäuse. es konnte aber auch schon an Winterfutterplätzen beobachtet und dokumentiert werden, wie ein Turmfalke einen Star überwältigte und fraß. so geschehen vor 2 Jahren bei Dauerfrost von mehreren Wochen
Jutta Skroch
12.921
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 16.01.2013 um 21:58 Uhr
Das Feld ist nicht weit, er hat schon öfter seine Runden überm Haus gedreht. Ich nehme an, er ist in der Großen Busecker Kirche zu Hause.
Wolfgang Heuser
6.978
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 16.01.2013 um 23:47 Uhr
Würde ich auch so sagen und kann nur bestätigen, die Turmfalken sind normal auf Mäuse aus! Bei tiefen Schnee ist das nicht immer möglich, da wird auch schon mal was anderes gegriffen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

online
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.921
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ich war wohl zu nahe gekommen. Obwohl ich noch weit weg war.
Endlich auch ein Storchenpaar in Großen Buseck
Ganz offensichtlich hat dieses Storchenpaar beschlossen den Horst in...
Ob das eine Alternative für den Punker ist?
Ästchen statt Fisch

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Platz 1 - Gewitter über dem Edersee (68 Stimmen)
Die 26 Wettbewerbsbilder zeigen die ganze Bandbreite der DLRG-Arbeit - Die Sieger im Fotwettbewerb des DLRG Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg 2017
Nidda | Nun stehen die Sieger fest! Und sie zeigen die ganze...
Toni mit den Knopfaugen!
Der kleine Mann ist ca. 1 1/2 Jahre alt und eine Knutschkugel! Er ist...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ich war wohl zu nahe gekommen. Obwohl ich noch weit weg war.
Endlich auch ein Storchenpaar in Großen Buseck
Ganz offensichtlich hat dieses Storchenpaar beschlossen den Horst in...
Älterwerdende gedanken über das Sprießen oder nicht sprießen
Was alles so passiert, wenn das Alter immer weiter...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.