Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Vorsicht! Rasierklingenköder!

Buseck | In Gießen Wieseck entlang der Wieseck und auf den angrenzenden Wiesen sind Köder mit Rasierklingen ausgelegt. Ein Hund ist bereits verstorben. Wer etwas beobachtet hat und Hinweise auf den Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Gießen!

Mehr über

Tierschutz (995)Rasierklingen (1)Hund (362)Giftköder (12)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Willi
Der kleine *Willi* und die verschmuste *Lisa* - VERMITTELT -
Willi ist ein ca. 8 Wochen altes Katerchen. Noch ist er ein wenig...
Agility
Was macht der Tierfreund am 31.07.2016? Er besucht das Sommerfest von TierfreundLich
Sommer - Sonne - Ferienzeit - und ein wunderschöner Tag in...
Gestatten, Minka - Einauge
Hallo zusammen, mein Name ist Minka und ich wurde wohl im Jahr 2015...
Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Powerpaket "Malu" - VERMITTELT -
Unsere schildpattfarbene „Malu“ (ca. 1 – 2 Jahre alt) zeigt sich auf...
Peter, Pebbles und Paul
TierfreundLich’s Kinderstube
Unsere 10 Wochen alten Katzenbabys "Pebbles", "BamBam", "Peter" und...
Minka sitzt noch immer in der Warteschleife ...
Bereits mit unserem Beitrag vom 24.08.2016 stellten wir unsere Katze...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
24.462
Peter Herold aus Gießen schrieb am 05.12.2012 um 09:25 Uhr
Hoffentlich werden der/die Täter gefasst
Ingrid Wittich
18.899
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 05.12.2012 um 09:47 Uhr
Das hoffe ich auch. Das ist ja wirklich fies.
Karl-Ludwig Büttel
3.229
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 05.12.2012 um 10:03 Uhr
Zu was Menschen immer wieder fähig sind. Hoffentlich wird der oder die Täter bald gefasst.
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 05.12.2012 um 13:18 Uhr
Das ist mehr als fies. Da hilft jetzt nur eines, den Hund an die Leine zu nehmen und ihn im Auge zu behalten. Generell sollte zwar ein Hund unterwegs nichts fressen, aber so einfach ist das sicher auch wieder nicht. Mich stört ein Hund ohne Leine nicht, sofern er hört.
Birgit Hofmann-Scharf
9.640
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 05.12.2012 um 19:03 Uhr
Das ist doch einfach "nur krank".
Wie viel Hass und Rohheit muss dieser Täter wohl in sich tragen,
um auf solch grausame Hinterlistigkeit zu kommen ?
Peter Herold
24.462
Peter Herold aus Gießen schrieb am 05.12.2012 um 19:38 Uhr
Ja schon. Ich würde ihn als" Rasierklingenmörder" bezeichen!
Peter Herold
24.462
Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.12.2012 um 12:22 Uhr
Mir unverständlich wie jemand so was tun kann;-((
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.12.2012 um 17:34 Uhr
Ich war heute nachmittag am Schwanenteich und habe jeden Hundebesitzer der mir begegenet ist, angesprochen, ob ihm das bekannt ist. Den meisten war es bekannt, aber zwei wussten es nicht und waren dankbar für die Info.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.12.2012 um 14:13 Uhr
Was für ein krankes Hirn muss dieser Mensch wohl haben. Die armen Tiere, die elend verenden. Man kann jedem Tierhalter und ans Herz legen, sein Tier an der Leine zu lassen und vielleicht noch einen Maulkorb anziehen. Da ist man auf der sicheren Seite. Hoffentlich findet man diesen kranken Perversling bald. Hat der sich gar keine Geanken gemacht, dass vielleicht auch Kinder diese ausgelegten Giftköder aufnehmen könnten?
Astrid Weber
216
Astrid Weber aus Buseck schrieb am 12.12.2012 um 16:00 Uhr
Der Tierschutzverein hat 1000 € Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 12.12.2012 um 19:11 Uhr
In der Zeitung stand etwas von 300,00 €. Aber egal ob 300 oder 1000 € - dieser hirnverbrannte Idiot muss bald gefunden werden.
Astrid Weber
216
Astrid Weber aus Buseck schrieb am 12.12.2012 um 19:23 Uhr
Die 300 € wurden nochmal erhöht: http://www.tsv-giessen.de/index.html
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 13.01.2013 um 13:18 Uhr
Hat sich in dieser Angelegenheit etwas getan oder liegen immer noch diese Giftköder aus?
Astrid Weber
216
Astrid Weber aus Buseck schrieb am 13.01.2013 um 18:37 Uhr
Es wurden keine mehr gefunden.
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 13.01.2013 um 22:30 Uhr
Ich würde trotzdem zur Vorsicht raten, egal, wo man sich mit seinem Hund befindet, denn in Solms wurde auch ein Hund vergiftet.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 14.01.2013 um 17:53 Uhr
Warum kann man diese perversen Fieslinge nicht finden und dingfest machen. Aber wenn sie gefunden werden, gibt es doch auch nur eine Strafe wegen "Sachbeschädigung". Das ist doch furchtbar, wenn man sich überlegt, wie die armen Tiere leiden müssen.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 14.01.2013 um 19:55 Uhr
Will nicht voreilig urteilen,aber ich hatte bei der ganzen Sache das Gefühl das das TH Giessen mit der Suche der Köder alleine dastand.Habe einige Leute in der Umgebung Wieseck und Fernwald gewarnt,falls die es nicht durch die Medien erfahren.Sie haben alle das gleiche berichtet.Keiner hat in der Gemarkung Polizei oder ähnliche Hilfskräfte gesichtet.Keine Suchhunde der Rettungsstaffel.War anscheinend nicht wichtig genug.Als ich im Fernsehen die tapfere Hündin Luna gesehen habe,hab ich geheult.EinTH-Hund sucht für seine Kollegen die Köder,dieser Hund ist für mich eine echte Heldin,die Frauen die sie geführt haben natürlich auch.Ich wünsche diesem Hund den besten Platz der Welt,wo er in Frieden alt werden darf.Herzlichen Dank ,an dieser Stelle,an dieses Dreamteam,was dafür gesorgt hat,das sich Hundehalter ein wenig sicherer fühlen durften.LUNA du bist die BESTE!!!
Astrid Weber
216
Astrid Weber aus Buseck schrieb am 14.01.2013 um 20:39 Uhr
Oh ja! Luna ist so ein toller Hund. Leider wartet sie schon 1 1/2 Jahre auf ihre Chance, das Tierheim verlassen zu dürfen. Inzwischen hat sie sogar eine eigene Homepage: http://luna-sucht-ein-zuhause.cms4people.de/index.html
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 14.01.2013 um 21:32 Uhr
Danke Fr.Weber habe die Homepage gelesen!Was kann man denn dem Hundeschnäutzchen mal Gutes tun,frisst sie etwas ganz besonders gern?Frag lieber erst mal nach,bevor sie " Bauchgrummeln" bekommt.
Astrid Weber
216
Astrid Weber aus Buseck schrieb am 14.01.2013 um 23:09 Uhr
Sie darf eigentlich alles. Nur nicht zu viel auf einmal. Aber wir können ihr das einteilen.
Am Liebsten mag sie getrocknetes Fleisch.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 15.01.2013 um 12:35 Uhr
Ein kleiner Feinschmecker. Das mögen meine Hunde auch am Liebsten. Aber wenn man zuviel davon gibt, bekommen sie Durchfall.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 15.01.2013 um 14:23 Uhr
@ fr.Astrid Weber,alles klar,komme am kommenden Samstag mal im TH vorbei.@ Fr.Christine Weber,viel Glück heute für die schwarzen Perlchen.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 15.01.2013 um 15:09 Uhr
@ Frau Matuschek, danke fürs Daumen drücken. 2 sind weg. Fusselchen wird gleich geholt und Melly geht nächte Woche. Pirri entscheidet sich morgen Abend.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 15.01.2013 um 18:13 Uhr
Das freut mich für die Kleinen! Die werden die frischgebackenen Hundeeltern schön auf Trab halten,hoffentlich trauern sie ihren Geschwistern nicht so nach.Hoffen wir nur noch das die Luna auch bald ihre Koffer packen kann.Jeder Hund der in der Vermittlung steht,hat ein schönes Zuhause verdient,aber dieser Supernase ist die Stadt Giessen echt was schuldig.Ich weis nicht wieviele Drecksgiftköder die Maus gefunden hat,aber sie hat definitiv damit Tierleben gerettet.Auch das Leben unserer Hunde.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 16.01.2013 um 12:58 Uhr
Ein großes Lob und tausend Dank an die fleißige Luna. Drücken wir ihr die Daumen, dass sie bald umziehen kann, zu Dosenöffnern, die es zu schätzen wissen, was für ein Juwel die Kleine ist.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 19.01.2013 um 21:58 Uhr
Habe die Luna heut besucht,was für ein toller Hund. Hoffe das der Bericht über sie Früchte trägt.Die MA vom Giessner Tierheim haben nichts unversucht gelassen,in den letzten 1.5 Jahren,die Süsse in gute Hände zu vermitteln.Das volle Programm.Keiner scheint Luna haben zu wollen.Das ist so was von gemein,nur weil sie schon älter ist.Jede Orga hat mit ihren eigenen Tieren genug zu tun,das ist mir bewusst,aber bei solchen Notfellchen sollte es keine Grenzen geben.Menschens Kerle,das wird doch zu schaffen sein diese Süsse unter die Haube zu bringen.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 20.01.2013 um 12:10 Uhr
@Hallo, Frau Matuschek, ein kleiner Rückschlag. Die Leute für Melly haben es sich anders überlegt. Und bei den Leuten für Pirri hat mich mein Bauchgefühl nicht betrogen. So bleiben die zwei Süßen vorläufig hier, bis sich Leute melden, die es zu schätzen wissen, dass die zwei im Rudel im Haus leben. Auch die kleine Luna hat ja noch immer kein Glück gehabt.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 20.01.2013 um 12:24 Uhr
Dann sollte es wohl noch nicht so sein.Für alle drei wird sich bestimmt das richtige Menschenrudel finden.Habe mir schon die Daumennägel gekürzt,damit das mit dem"drücken" besser klappt.Über das Thema Wertschätzung eines Tieres lass ich mir demnächst auch noch mal was einfallen,aber ich will die Leser nicht mit meinen Berichten überfluten,auch wenn ich mir im Moment die Seele aus dem Leib schreiben könnt.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 20.01.2013 um 20:11 Uhr
So irgendwie hat man manchmal das Gefühl, dass manche Tiere das Pech einfach verfolgt. Aber es ist schon so wie Sie sagen, es waren noch nicht die richtigen Leute.
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 20.01.2013 um 20:23 Uhr
Ach Frau Weber,das wird schon.Eine kleine Runde Trost nach Mücke.Besser so, als wenn die Kleinen nach drei Wochen zurückgekommen wären,die hätten doch die Welt nicht mehr verstanden.Denken sie doch an die vielen Hunde,denen sie zu einem tollen Zuhause verholfen haben.P.S.:Wärend ich das hier schreibe,hat Fritz seinen Kopf auf dem Laptop liegen und guckt ob nicht vielleicht ein paar Lekkerchen aus der Tastatur fallen.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 20.01.2013 um 20:26 Uhr
Ja, Frau Matuschek, so ist es besser. Und hat Fritzchen seine Leckerchen bekommen - aus der Tastatur?
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 20.01.2013 um 20:51 Uhr
nee aber wir haben noch schnell eine Runde Ball im Schnee gespielt.Besser für die Figur.Schöne Grüsse von meiner Mutter.Sie hat grad wieder gesagt( der Satz fällt sehr oft)," weisste noch wie die angerufen hat,so en weiße mit braune Ohren".Die ganze Familie ist seit dem hundebekloppt.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 21.01.2013 um 11:25 Uhr
Das ist doch schön.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Astrid Weber

von:  Astrid Weber

offline
Interessensgebiet: Buseck
Astrid Weber
216
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein seltener Anblick: Milch für Kälber
Hummel
Wo sind Hummel und Hexe?
Am Samstag, den 06.02.16, passierte es. Beim Öffnen der Haustüre in...

Veröffentlicht in der Gruppe

Hund - Katze - Maus

Hund - Katze - Maus
Mitglieder: 44
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hallooo, jemand da unten?
Der Tierschutzkalender 2017 von www.kreta-hunde.de
Es ist endlich soweit: unser erster vereinseigener Wandkalender ist...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.