Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Tanzseminar in Verbindung mit der Bezirksversammlung

Buseck | Am Samstag den 31. Januar fand in Pohlheim-Grüningen ein Volkstanz-Seminar des Bezirkes West in der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege, kurz HVT genannt, statt. Die HVT unterstützt die angeschlossenen Tanz-, Trachten- und Mundartgruppen in ihrer kulturellen Arbeit.
Das Tanzseminar fand im evangelischen Gemeindehaus statt. Die organisatorische Leitung des Tanzseminars und der anschliessenden Bezirksversammlung hatte Sigrid Fink aus Buseck. Unter der tänzerischen Leitung von Carmen Stenzel wurden "3-Paar Tänze" eingeübt. Es wurden neue Tänze gezeigt und es gab Wiederholungen der Tänze aus dem letzten Tanzseminar im September 2008. 23 Tänzerinnen und Tänzer stellten sich den Herausforderungen mit nur 3 Tanzpaaren eine Bühne während eines Auftrittes mit Leben, Spaß und auch Spannung zu füllen. Denn spannend war es schon, das eine oder andere mal, bei den ersten Versuchen, die richtigen Wege, Drehungen und Schritte zu finden. Die Schwierigkeit ist, dass diese Volkstänze aus vielen verschiedenen Figuren bestehen.
Dank moderner Übertragungstechnik und eingespielter Videovorführungen zur Veranschaulichung der zu erlernenden Tänze klappten diese dann aber doch gut und schnell. Mit viel Spaß, Gelächter und einem guten Mittagessen vergingen die Stunden wie im Flug und schon war es dann Zeit am Nachmittag die Bezirksversammlung zu beginnen. An ihr nahmen Mitglieder von 14 Tanz- und Trachtengruppen aus dem Bezirk West teil. Aus dem Landkreis Gießen waren dies Vertreter der Gruppen aus Annerod, Burkhardsfelden, Gießen, Grüningen, Leihgestern, Großen-Linden, Rüddingshausen, Watzenborn-Steinberg, Wettenberg und aus dem benachbarten Kirch-Göns. Alle empfanden die Kombination von Seminar und Tagung als ein großes Plus, vor allem für die private Terminplanung. Für September wurde wieder eine ähnliche Veranstaltung geplant.

Mehr über

Volkstanzen (1)HVT Hessische Vereinigung für Tanz und Trachtenpflege (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dieter Fink

von:  Dieter Fink

offline
Interessensgebiet: Buseck
Dieter Fink
30
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Atemschutzgeräteträger Sigrun Keil und Klaus Becker von der Freiwilligen Feuerwehr Buseck-Beuern erhalten eine Einweisung in den Brandübungscontainer
Feuerwehren trainirten realitätsnahe Brandbekämpfung
Für 2 Wochen hatten Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren im...
Hier die Ausrüstung eines Atemschutzgeräteträgers bestehend aus: v.l. Feuerwehrhelm, Atemschutzmaske, Atemschutzgerät mit Lungenautomat, Namensschild und Notfallmelder für die Atemschutzüberwachung, Notfalltasche
Atemschutz bei den Feuerwehren
Unter Atemschutz versteht man hauptsächlich den Schutz der Atemorgane...

Weitere Beiträge aus der Region

Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.