Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Tagesausflug der 41/91er Herren nach Bonn

Frühstück am Bus mit Blick auf den Rhein, gleich hinter der Mauer.
Frühstück am Bus mit Blick auf den Rhein, gleich hinter der Mauer.
Buseck | Bei allerbestem Bilderbuchwetter startete die 50er Vereinigung 41/91 der Herren zu einem Tagesausflug nach Bonn. Auf dem Programm standen eine Stadtrundfahrt, das "Haus der Geschichte" und eine Schifffahrt auf dem Rhein von Bonn nach Remagen.
Nach einem kleinen Frühstück unterwegs stand in Bonn zuerst die Stadtrundfahrt unter der Leitung eines sachkundigen Führers an. Danach ging es ins Haus der Geschichte, leider war die Zeit dafür etwas zu kurz bemessen, sodass einige beschlossen haben, noch einmal auf eigene Faust hinzufahren. Danach war Zeit für ein Mittagessen, bevor es zum Schiff ging.
Inzwischen war der strahlende Sonnenschein vom Morgen leider weg, sodass die Gruppe es vorzog, im Schiffsinnern zu bleiben. Die 2 Stunden vergingen wie im Flug, vorbei an Königswinter, Drachenfels und Rolandseck erreichten wir unser Ziel Remagen. Von dort ging es wieder Richtung Gießen. Das es ein gelungener Ausflug war, darüber waren sich alle einig.

Einige Fotos sind vom Bus aus aufgenommen und weisen dementsprechend u. U. Spiegelungen auf.

Frühstück am Bus mit Blick auf den Rhein, gleich hinter der Mauer.
Rolandseck
Der Hofgarten in Bonn
Bahnhof
Viel Grün in Bonn
Schöne Häuser, die zum größten Teil noch in Privatbesitz sind.
Blick auf den Rhein vom Bootsanleger aus.
Allee direkt am Rhein, im Zuge der Stadtführung darf der Bus dort fahren, was viele Radfahrer und Fußgänger erbost.  Leider sind uns nur wenige begegnet, um die manchmal dummen Gesichter festzuhalten, wie der Stadführer erklärte.
Im Haus der Geschichte, der Mercedes von Adenauer.
Diese Gebäude beherbergt einen Biergarten
Viel zu sehen gab es rechts und links des Rheins.
Altes neben Modernem gut integriert.
Königswinter, auch hier Altes neben Modernem
Eine "Alte Liebe" gibt es auch am Rhein
Die Drachenburg
Drachenfelsruine
Weinberge
Arpmuseum
Idyllisch gelegen
Blick auf Remagen
Remagen
Remagen, unser Weg zum Bus
Südliches Flair verbreitet dieser riesige Oleander, von denen noch etliche mehr unseren Weg zum Bus säumte.
Der Kormoran ist am Rhein ja häufig anzutreffen, hier in Remagen gesehen.

Mehr über

Bonn (7)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
18.516
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 20.09.2012 um 12:31 Uhr
Ein schöner Ausflug, Jutta. Und im "Haus der Geschichte" kann man sich stundenlang aufhalten. Das ist superinteressant.
Jutta Skroch
11.446
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 20.09.2012 um 12:42 Uhr
Das stimmt, ich war inzwischen schon zum 4. Mal da. Was mich geärgert hat, war, dass eigentlich Fotografier- und Handyverbot besteht. Im letzten Jahr mussten Rucksack und Taschen abgegeben werden, zudem bekam man ein Infoblatt, was man darf und was nicht. In Erinnerung dessen habe ich natürlich auch brav meinen Rucksack samt Kamera an der Garderobe abgegeben. Nachdem ich etliche sah, die fotografierten, fragte ich bei der Aufsicht nach. Die Auskunft, man darf fotografieren, aber ohne Blitz. Ich hatte eine Riesenwut im Bauch, denn die verbliebene Zeit war zu knapp, um den Rucksack zu holen. Deshalb habe ich auch nur den Adenauer Mercedes fotografiert.
Ingrid Wittich
18.516
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 20.09.2012 um 13:43 Uhr
Das verstehe ich gut, Jutta. Ich habe gerade mal nachgesehen in meinen Ordnern. Ich war 2008 dort und habe nicht ein Foto. Wahrscheinlich habe ich mich auch brav wie ich bin an die Vorgabe gehalten.
Jutta Skroch
11.446
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 20.09.2012 um 13:49 Uhr
Für die vergangenen Jahre trifft das ja auch zu. Inzwischen haben sie aber eingesehen, dass sie aufgrund der vielen Fotohandys das gar nicht mehr kontrollieren können.
Christian Momberger
10.792
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.09.2012 um 22:25 Uhr
Guter Bericht. Und echt blöd, dass man dort keine Fotos machen durfte und Du daher keine gemacht hast Jutta. Ich war glaube ich 1996 oder so mal dort. Waren im Bundestag und wohl auch an den gleichen Tag im Haus der Geschichte. Waren mit der Schule dort. In der Tat sehr interessant.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
11.446
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...
Aufgenommen in Bad Kreuznach und von der Terasse einer Kurklinik
Ich hätte da auch noch einen Ballon. ;-)

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 141
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Friedlicher Waldspaziergang im Herbst
Eine Laune der Natur - wie Tisch und Bänkchen

Weitere Beiträge aus der Region

Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.