Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Reisetipp: Ostseeheilbad Zingst

von Jörg Theimeram 06.04.20121688 mal gelesen3 Kommentare
Buseck | Ostseeheilbad Zingst

Das Ostseeheilbad Zingst ist die östlichste Gemeinde der reizvollen Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst und liegt eingebettet zwischen Ostsee und Bodden inmitten des Nationalparks "Vorpommersche Boddenlandschaft". Zingst ist ein attraktiver Ferienort voll traditionellem Charme in einem modernen und gleichzeitig bezaubernden Ambiente. Sie finden hier endlose feinsandige Strände und eine einmalige nahezu unberührte Naturlandschaft, die auf dem sehr gut ausgebauten, vielfältigen Rad- und Wanderwegenetz zu ausgedehnten Erkundungstouren per pedes, mit dem Rad oder der Kutsche einlädt.

Ein anspruchsvolles Kulturprogramm für Jung und Alt sowie aktive Erholung mit vielfältigen Sportangeboten am Zingster Sportstrand runden das Urlaubserlebnis in Zingst ab. Für Ihr leibliches Wohl sorgen die zahlreichen urgemütlichen Restaurants des Ortes, die nach einem Bummel entlang der bunten Schaufenster in unserer gepflegten Flaniermeile zwischen Seebrücke und Hafen geradezu zum gemütlichen Verweilen einladen. Die wohltuende reine Seeluft, die Heilkraft unseres glasklaren Meerwassers und das milde Reizklima
Mehr über...
machen Zingst zu einem Ostseeheilbad mit vielfältigen Kur- und Gesundheitsangeboten. Egal, ob Sie hier Ihren Kuraufenthalt planen oder Ihren Ferienaufenthalt mit Gesundheits- und Wellnessangeboten des örtlichen Kurmittelcentrum ergänzen, Sie werden die Gesundheit und Erholung spüren, die Ihnen neue Kraft und Lebensfreude bringt.

Zingst ist aber auch ein Naturparadies der besonderen Art. Im Frühjahr und besonders im Herbst rasten hier tausende Kraniche und verwandeln den Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" in ein wahres "Traumland-Kranichland" mit einem atemberaubenden, fantastischen Naturschauspiel, was Sie selbst von der Ortslage Zingst aus hervorragen beobachten können.

Lassen Sie sich verzaubern von unserem Ostseeheilbad Zingst im Herzen des Nationalparks "Vorpommersche Boddenlandschaft".

Zingst ...tut gut.

Quelle: http://www.zingst.de/tourismus.html

1
1


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Fotos aus dem Botanischen Garten Marburg
Blauer Himmel,wärmende Sonne und jede Menge Motive bot uns gestern...
am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
Helgolands Wahrzeichen: Die lange Anna
Reise nach Helgoland
Meine Corona-Klausur bietet mir wieder Zeit zum Scannen alter Dias....
Das Brodtener Steilufer (Ostsee) zwischen Travemünde und Niendorf/Timmendorfer Strand
Die Bilder von gescannten Dias stammen aus verschiedenen...
Vier Studentinnen der THM haben vor kurzem einen eigenen Fotografie- und Storytelling-Blog ins Leben gerufen: VITA • RITUS. (Quelle: Christina Brodowsky)
Studierende der THM in Gießen geben Einblicke in die Welt der Fotografie
Jeder von uns hat besondere Bilder – sei es ganz klassisch zu Hause...
gesehen im Hafen von Heraklion
Netzwerk!
bei Milatos
Friedhöfe und Kapellen auf Kreta
Wieder einmal handelt es sich hier nicht um aktuelle Bilder, sondern...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Theimer

von:  Jörg Theimer

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jörg Theimer
1.097
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
1. Mai-Regenbogen mit Wassertropfen auf der Linse
Der Gießener-Hausberg
Das Kloster Schiffenberg ist eine ehemalige Klosteranlage auf dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Haselbü, eine Geschichte
Haselbü Am Rande der Stadt, ein klein wenig weiter, mitten im...
Fotoshooting im Naturschutzgebiet Hohe Warte
ein interessantes Naturschutzgebiet und weil von Gießen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.