Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Ich gucke zwar böse, bin aber ein gaaanz Lieber

Na, hast du mich bald in deinem komischen schwarzen Kasten ???
Na, hast du mich bald in deinem komischen schwarzen Kasten ???

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 20.03.2012 um 23:34 Uhr
Markus hat mich mit seinem Katzenbild auf die Idee gebracht, mit diesem Hundefoto mal einen ähnlichen Bildausschnitt zu versuchen.
Markus Freitag
669
Markus Freitag aus Hungen schrieb am 20.03.2012 um 23:41 Uhr
;-)
also so nah habe ich mir so einen noch nie angesehen.
... ich muss als grinsen ;-)
Martina Lennartz
4.209
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 21.03.2012 um 00:51 Uhr
..liebe Jutta- wollte grad ins Bett und seh dieses Foto. Mir gehts wie Markus- ich grinse..der ist ja schon zuckersüß, also der Hund..hab ihn live kennen gelernt, und gehe jetzt auch mit dem Grinsen im Gesicht ins Bett ;))))
Klaus Koller
1.926
Klaus Koller aus Grünberg schrieb am 21.03.2012 um 04:05 Uhr
Sehr gelungen.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 21.03.2012 um 08:23 Uhr
Ich finde, das er ganz und garnicht böse guckt, sondern eher etwas traurig. Ansonsten ist der Versuch sehr gut geworden Jutta!
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 21.03.2012 um 08:53 Uhr
Traurig könnte es auch treffen, schließlich hat man ihm ja am Schwimmbad die Bäume rationalisiert. ;-)
Ilse Toth
33.264
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.03.2012 um 11:17 Uhr
Ein Mops mit seinen Kulleraugen wirkt immer etwas traurig. Aber es sind fidele , kleine Hunde! Gut gelungen, Dein Schnappschuss Jutta!
Nicole Kocaoglu Schmidt
710
Nicole Kocaoglu Schmidt aus Heuchelheim schrieb am 21.03.2012 um 12:57 Uhr
Ich würde auch traurig schauen, wenn man mich so krank gezüchtet hätte.
Massiv ausgeprägte Nasenfalte, fast geschlossene Nasenlöcher, Kiefer extrem zurück. Ich möchte gar nicht wissen, wie schief die Zähne im Maul stehen.
Armer Hund, kann ich da nur sagen.
Für ein völlig falsches Schönheitsempfinden mancher Menschen, muss er sein Leben lang leiden.
Man sollte den Besitzern nur mal einen Tag die Nasenlöcher so eng verschließen, damit sie merken, wie ihr Hund sein ganzes Leben unter Atemnot leidet.
In meinen Augen, ist ein solcher Mops eine reine Qualzucht und gehört endlich mittels des Qualzuchtparagraphen verboten.
Ilse Toth
33.264
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.03.2012 um 13:53 Uhr
Da stimme ich Dir zu Nicole. Der Mops ohne Qualzucht ist ein goldiger Hund. Die extremen Qualzuchten sind schon jetzt verboten. Aber wo kein Kläger ist, da ist kein Richter. Die Menschen dürften diese Hunde nicht kaufen, wo keine Nachfrage, da kein Angebot.
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 21.03.2012 um 19:33 Uhr
@ Nicole, ich bin ganz Deiner Meinung. Die armen Kerlchen bekommen wirklich kaum Luft und atmen immer so schnaufend, die tun mir echt leid!
@ Jutta, trotzdem sehr gut gelungen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
11.635
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Werbefuzzi von MyZeil braucht mal Nachhilfe in Sachen Konjugation, oder wurde hier vom Englischen ins Deutsche übersetzt?
Lübke englisch mal anders
Glutrot war der Himmel gestern abend
Leider war ich schon zu Hause, als sich der Himmel rot färbte, so...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...
Im eisigen Fahrwasser

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.