Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Gefällt auf der Halbinsel gefällt niemanden

So sah er noch am 29.02.2012 aus.
So sah er noch am 29.02.2012 aus.
Buseck | Mitten auf den Weg hat man den Baumriesen auf der Halbinsel fallen lassen. Das alles versteht GWG unter "behutsam".

So sah er noch am 29.02.2012 aus.
So sah er noch am... 
Dieser Anblick bot sich am 11.03.2012
Dieser Anblick bot sich... 
Erinnert mich an ein Monster
Erinnert mich an ein... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kleiner Rundgang am Samstag mit einigen BRs
Wie ihr schon von Irmtraut gelesen habt, haben sich am Samstag einige...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 11.03.2012 um 23:35 Uhr
Absolut! Nicht schön, das Kettensägenmassaker und der Baumfrevel in der Wieseckaue. :-(
Antje Amstein
5.961
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 12.03.2012 um 00:12 Uhr
ich mag es nicht mehr sehen, nicht nur der Baumfrevel wird bestraft auch der Eingriff in die Natur. Immer wird alles zerstört, was viele Jahre brauchte um zu wachsen, diese Bäume haben Trockenheit und Sturm widerstanden, nur der Mensch bewaffnet mit ner Kettensäge schafft sie zu töten! Pfui!!
Jenny Burger
1.588
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 12.03.2012 um 10:17 Uhr
Es ist doch widerlich !
Michael Beltz
6.514
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 12.03.2012 um 17:04 Uhr
...und 55 Abgeordnete der Stadtverordnetenversammlung sind dafür, mit IHK, BIDs und anderen Leuten aus der oberen Schicht. Einige, die auf große Geschäfte hoffen, werden noch weinen.
Jenny Burger
1.588
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 12.03.2012 um 19:13 Uhr
Das bleibt nur zu hoffen, wird aber dann niemandem mehr nutzen.
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 12.03.2012 um 23:04 Uhr
Heute wurde der Stamm weiter klein gesägt und vorne an der Steinbrücke zu dem großen Haufen gefahren, der da schon liegt.
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 13.03.2012 um 00:03 Uhr
Ein kleiner Trost ist, dass man bei vielen der gefällten Bäume sehen kann, dass sie vorgeschädigt sind. Allerdings hätten sie damit durchaus noch lange biologisch sinnvoll weiterleben können und Grundlage vieler Lebensgemeinschaften sein können.
Antje Amstein
5.961
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 13.03.2012 um 01:19 Uhr
Selbst mit den Vorschäden müssen nicht Bäume gefällt werden siehe die beiden Bäume bei der ArGe Ecke Asterweg!
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 13.03.2012 um 11:26 Uhr
Bernd,
bei den Bäumen auf der Halbinsel war nur einer geschädigt (übrigens im Fällplan als ohne Schäden angegeben). Ich habe mir mal die Mühe gemacht und laut Baumfällplan der Stadt zusammengezählt, welche Bäume in welchem Zustand sind.

126 Bäume sind ohne Schäden
33 mit leichten Schäden
15 mit mittleren Schäden
7 mit schweren Schäden

Also stehen 126 gesunde Bäume, 55 Bäume mit Schäden gegenüber.
KREATIVE KA:OS
3.192
KREATIVE KA:OS aus Gießen schrieb am 14.03.2012 um 10:34 Uhr
Meine persönlich Meinung: Für Geld(bringendes) gehen eben manche über (Baum-)Leichen.
@ Herr Sauter: Aber, aber, Herr Sauter ... ein Dachschaden muss erst medizinisch bewiesen werden. Bis dahin ist es eine reine Annahme und beleidigend für alle die einen Dachschaden haben. ;)
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.03.2012 um 12:05 Uhr
"Manche" ??? Da gibt es sehr viele.
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 14.03.2012 um 18:01 Uhr
> Für Geld(bringendes) gehen eben manche über (Baum-)Leichen.

Sehr gut Frau Pöppler. Freut mich das, sie das richtig erkannt haben! :-)
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.03.2012 um 00:26 Uhr
´Und hier noch ein wichtiger Hinweis für alle, die an dem Thema LaGa interessiert sind:

Am Freitag den 23.03.2012 findet um 19.00 Uhr im Kerkradezimmer der Kongresshalle eine Infoveranstaltung der BI "Stoppt diese Landesgartenschau" statt. Wer also wissen möchte, wie es um Gießen wirklich steht, ist ganz herzlich zur Infoveranstaltung eingeladen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
11.635
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Werbefuzzi von MyZeil braucht mal Nachhilfe in Sachen Konjugation, oder wurde hier vom Englischen ins Deutsche übersetzt?
Lübke englisch mal anders
Glutrot war der Himmel gestern abend
Leider war ich schon zu Hause, als sich der Himmel rot färbte, so...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bürgerinitiative "Wieseckaue" - vorher BI"Stoppt diese Landesgartenschau"

Bürgerinitiative
Mitglieder: 34
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gefrorene Spinnweben im historischen Grebenstein
Grebenstein ist wirklich eine interessante Stadt, die für Touristen...
Über die Zerbrechlichkeit
"Liebe Freunde, gerade hab ich ein kleines Gedicht geschrieben, das...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.