Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

"Eisberg" auf dem Schwanenteich gesichtet. ;-)

Der Kopfstand des Ganters am Schwanenteich hat mich an einen Eisbeg erinnert.
Der Kopfstand des Ganters am Schwanenteich hat mich an einen Eisbeg erinnert.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tretboote am Kai der THM
"Schwani" und "Gerda", die neuesten Attraktionen am Schwanenteich
Habe ich da was verpasst? Normalerweise geht so was doch nicht ohne...
Schwanenakrobatik
Der Ganter machte ganz schöne Verrenkungen, um sein Gefieder zu...
Wer wollte es ihm auch verwehren ...
Kann ja nicht schaden, ein Blick über den Tellerrand!
Märchenhafte Mohnwiese
Diese wunderschöne Mohnwiese, gemischt mit vielen anderen bunten...
Sind unsere kleinen nicht niedlich?
Haubentaucher-Kampf am Schwanenteich
Die männlichen Haubentaucher haben heute Vormittag um das Weibchen...
Morgendliche Begegnung
Zwei, die an einander vorbei leben.

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
12.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.03.2012 um 00:36 Uhr
Zur Zeit ist ein Schwanenpaar am Schwanenteich und ein Ganter auf dem Teil an der TH. Das 2. Paar ist am Neuen Teich.
Das 3. Paar und Schwani sind gegenwärtig nicht da (was auch besser ist).
Jutta Skroch
12.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.03.2012 um 01:15 Uhr
Dann hätte ich doch das Stückchen Bein dran lassen sollen und nicht wegstempeln.
Ilse Toth
34.654
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.03.2012 um 10:46 Uhr
Klasse Foto liebe Jutta!
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 08.03.2012 um 21:45 Uhr
Genialer Titel!
Andrea Mey
10.371
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 08.03.2012 um 22:49 Uhr
Schwupp, weg isser! ;-)
Jutta Skroch
12.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 09.03.2012 um 00:21 Uhr
Ich weiß ja auch nicht, was da im Untergrund so spannend war, aber er hat das eine ganze Weile gemacht. Vielleicht wollte er ja auch nicht sehen, wie es rundherum aussah.
Christine Weber
7.240
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.03.2012 um 09:31 Uhr
Der Untergrund war vielleicht gar nicht so spannend. Er wollte die Umwelt nicht mehr sehen. Ich bin unlängst am Schwanenteich entlang gefahren und war entsetzt, wie das heute aussieht. Furchtbar - und das hat sich wohl auch der Schwan gedacht.
Jutta Skroch
12.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 09.03.2012 um 11:23 Uhr
Das geht jedem so, der da vorbeikommt. Ich bin auch schon mal 2 Tage zu Hause gblieben, weil es mir schwerfiel, zu fotografieren. Wir benötigen die Fotos aber zur Dokumentation.
Christine Weber
7.240
Christine Weber aus Mücke schrieb am 09.03.2012 um 11:50 Uhr
Ich finde es entsetzlich, was aus diesem Naherholungsgebiet gemacht wurde.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.635
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hier ist meine Ring Nr. gut zu erkennen.
Gestatten, ich bin DFR A106 und eine Störchin
Ich habe nun eine ausführliche Info der Vogelwarte Radolfzell...
Zumindest bei sommerlichen Temperaturen durchaus eine Alternative, gesehen auf der Raststätte Wetterau.
Wäschetrockner von Globetrottern

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Prof. Claus Leggewie
Bundestagsdirektkandidaten im Stadttheater- auf den Brettern die die Welt bedeuten- erklären, was sie bewegen wollen
Am 17.09.2017 startete die 4. Veranstaltung "Ratschlag über die...
Gestern am Sonntagnachmittag gab es bei uns ein Gewitter mit sehr viel Regen und einen doppelten Regenbogen über dem Kirchberg, was waren das für Farben!
Ein bunter Antennenstrahl nach einem Gewitter!
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.