Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

“Ganz toll, dass es Sie gibt!“

Kerstin Pitts, Stephanie Krombholz, Marlies Brück, Karl Stöcker, Jessica Perilli (Thomas Franke, JUH RV Gießen)
Kerstin Pitts, Stephanie Krombholz, Marlies Brück, Karl Stöcker, Jessica Perilli (Thomas Franke, JUH RV Gießen)
Buseck | Karl Stöcker ist Witwer - seine Frau verstarb an Heilig Abend des letzten Jahres. Ihr ausdrücklicher Wunsch war es zu Hause zu sterben. Jetzt bedankte sich Karl Stöcker bei den Mitarbeiterinnen der Johanniter-Sozialstation Buseck für ihre Hilfe während dieser schweren Zeit.

„Ich bedanke mich bei Ihnen und ihren Mitarbeiterinnen für Ihren Trost, Ihre Hilfe und die gute Begleitung über Monate hinweg bis zu Tod meiner Frau“, so Karl Stöcker zu Marlies Brück, Leitern der Sozialstation, „ohne Ihre Hilfe hätte ich das nicht geschafft!“ Und dann spricht er von seiner großen Unsicherheit in der damaligen Situation und dass niemand, der so etwas noch nicht miterlebt hat, dies nachempfinden kann. „Ich konnte und wollte meine Frau nicht in ein Hospiz geben. Ihr ausdrücklicher Wunsch war es, zu Hause zu sterben und ohne EureBegleitung hätte ich das nicht geschafft.“ Sehr geholfen habe ihm auch, so Stöcker, dass rund um die Uhr ein Ansprechpartner für ihn erreichbar war und rät allen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden, sich den Helferinnen undHelfern anzuvertrauen. Stationsleiterin Brück bedankte sich bei Stöcker für dessen Lob. „Natürlich ist es unsere Aufgabe und unser Beruf Menschen zu pflegen und zu betreuen. Aber wenn der Kontakt über einen langen Zeitraum sehr intensiv ist wie in diesem Fall, geht einem das schon sehr nahe.“, sagte Marlies Brück.

Karl Stöcker ist pensionierter Ingenieur und war während seines aktiven Berufslebens als ehrenamtlicher Arbeitsrichter in Gießen tätig. Auch heute engagiert sich Stöcker noch ehrenamtlich: er betreut und kümmert sich regelmäßig um demente Menschen.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 10.02.2012 um 14:30 Uhr
So schwer der Verlust eines geliebten Menschen auch ist - so ist es doch schön, wenn von außen so gute und wertvolle Hilfe kommt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.