Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Nicht zur Nachahmung empfohlen.

von Jutta Skrocham 06.02.20121122 mal gelesen10 Kommentare
Dieses Paar blieb in Ufernähe.
Dieses Paar blieb in Ufernähe.
Buseck | Am Sonntagnachmittag an den Dutenhofener Seen.
Wie soll man denn Kindern plausibel machen, dass sie die Eisflächen nicht betreten sollen?
Sie sind zwar heil über den See gekommen und laut Aussagen eines Passanten wäre der See an der Stelle nicht sehr tief, aber trotzdem.

Dieses Paar blieb in Ufernähe.
Dieses Paar blieb in... 
Diese Paar ist quer über den ganzen See gelaufen. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Womöglich sind sie noch stolz darauf. 1
Diese Paar ist quer über... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schwanenteich: Stockenten sitzen im Eis fest
Heute morgen entdeckte ich gleich 2 Stockerpel, die offensichtlich...
ACE / Sarper
Risiko „Guckloch-Piloten“
Sobald die Temperaturen nachts unter null Grad fallen, sind sie...
Fuchs im Barbarasee erfroren
Durch die anhaltende Kälte wird es für die Wildtiere immer...
Die Eisdecke vor dem Wehr an der Klinkelschen Mühle
Eiszeit auf der Lahn
Zur Zeit ist die Lahn in weiten Strecken ganz oder teilweise...
Kristalltag im Neuen Jahr 2017
Ein glückliches, gesundes und friedliches Jahr 2017 an alle Leser....
Eispfütze im späten Morgensonnenlicht-15.02.2017-Grünberg-Stangenrod
A. Schweitzer
Blesshühner auf geschlossener Eisdecke

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.344
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 06.02.2012 um 19:22 Uhr
Wer die Gefahr sucht- kann darin umkommen!
Doch Kindern vielleicht zu vermitteln, dass man es den Erwachsenen ja nachmachen kann- das ist verantwortungslos.
Birgit Hofmann-Scharf
9.962
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 06.02.2012 um 21:30 Uhr
oh, oh,
obwohl doch unentwegt vor dem Betreten der Eisflächen gewarnt wird.
Christian Momberger
10.912
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 06.02.2012 um 23:22 Uhr
Danke Jutta für den Bericht. Hier die aktuelle PM der DLRG zu dem Thema: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/61719/dlrg-wer-sich-zu-frueh-aufs-eis-wagt-der-lebt-gefaehrlich/
Jutta Skroch
12.557
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 06.02.2012 um 23:48 Uhr
Hallo Christian,
deinen Bericht hatte ich schon gelesen, deshalb habe ich ja auch die beiden Fotos eingestellt. Es waren Gott sei Dank die Einzigen in der Zeit, wo ich da war. Eltern mit Kindern fanden genug Eisvergnügen in der "Ablaufrinne". Das war für die Kinder ungefährlich und sie hatten Spaß, trotzdem auf Eis zu laufen.
Christian Momberger
10.912
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 06.02.2012 um 23:49 Uhr
Sehr gut Jutta. Finde ich gut von Dir, was Du hier tust und schreibst.
Jörg Jungbluth
5.132
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 07.02.2012 um 00:17 Uhr
Das Eis auf den Dutenhofener Seen hat zur Zeit eine Stärke von ca. 17cm. Das heisst das ein gefahrloses Betreten gewährleistet ist. Trotzdem hätte ich ein mulmiges Gefühl wenn ich da rüber laufen würde.
Christine Weber
7.158
Christine Weber aus Mücke schrieb am 07.02.2012 um 16:50 Uhr
Ich finde es unverantwortlich, auch wenn das Eis ca. 17 cm stark ist und das Paar in Ufernähe geblieben ist.
Jutta Skroch
12.557
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 07.02.2012 um 16:53 Uhr
Nur das eine Paar lief in Ufernähe, das andere ist wirklich bei der hinteren Insel quer drüber gelaufen.
Jörg Jungbluth
5.132
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 07.02.2012 um 18:10 Uhr
Wo man auf dem Eis entlang läuft ist in diesem Falle unwesentlich. Da es sich um stehende Gewässer handelt, ist das Eis an allen Stellen gleich dick. Da ist es egal ob man 1m oder 15m vom Ufer entfernt einbricht. Was anderes wäre es, wenn es ein Fluß wäre, denn da verringert sich die Eisdicke je weiter man zur Flußmitte kommt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.557
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alle 4 Storchenkinder haben die Unbill des Wetters überlebt.
4 Storchenkinder im Depot
Aufnahme vom 06.06.17, da ist noch heile Welt.
Der Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen drauf ist Vergangenheit
Nun hat es den wunderbaren Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen...

Weitere Beiträge aus der Region

Aufnahme vom 06.06.17, da ist noch heile Welt.
Der Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen drauf ist Vergangenheit
Nun hat es den wunderbaren Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen...
Uferweg, hier ist der Weg nicht passierbar.
Die Eichgärtenallee am Tag nach dem Sturm
Der Sturm hat ja in Gießen viele Schäden angerichtet. Stark betroffen...
Ein Bild der Verwüstung
Ricarda-Schulgarten vom Sturm betroffen - Tag der offenen Tür findet trotzdem statt
Auch im frisch "renovierten" Schulgarten der Ricarda-Huch-Schule hat...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.