Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Graureiher, gaanz nah (Februar 2011)

So nah kann man dem Reiher kommen, ca. 2 m vom Ufer des Schwanenteichs im Frühjahr. ;-)
So nah kann man dem Reiher kommen, ca. 2 m vom Ufer des Schwanenteichs im Frühjahr. ;-)

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kunst im "Park"
Schwanenteich: Stockenten sitzen im Eis fest
Heute morgen entdeckte ich gleich 2 Stockerpel, die offensichtlich...
Vor den Stufen rieche ich das gute Essen
Ein Restauranttest der besonderen Art
Mal schön essen in einer angenehmen Umgebung. Auf dem Teller ein...
Nachmittagsspaziergang
Mal kreuzte eine Nilgans unseren Weg, mal sahen wir etwas Leben im Wasser.
Heckenschützen mit ganz großem Kaliber
Die Jäger am Schwanenteich - eine Saison geht zu Ende !
Wer zählt die Fotos, nennt die Namen Aus Pflanzen und der Tiere...
Tretboote am Kai der THM
"Schwani" und "Gerda", die neuesten Attraktionen am Schwanenteich
Habe ich da was verpasst? Normalerweise geht so was doch nicht ohne...
liegt keine Wanze. So gesehen an der Wieseck am Schwanenteich, wo sie nicht sein sollte
Auf der Mauer, auf der Lauer.....

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.040
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.11.2011 um 18:17 Uhr
Erstaunlich, näher als ca. 10m bin ich auch noch an keinen ran gekommen.
Uli Kraft
2.185
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 01.11.2011 um 19:50 Uhr
So nahe sind wir uns schon öfters begegnet - nur war der Graureiher dann meistens weg, bis ich die Linse in Position hatte... :-(
Bernd Zeun
10.040
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.11.2011 um 20:00 Uhr
Ihr müsst Vögelflüsterer sein :-)
Uli Kraft
2.185
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 01.11.2011 um 20:08 Uhr
Zur richtigen Zeit am richtigen Fleck...
;-)
Andrea Mey
10.264
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.11.2011 um 13:11 Uhr
Klasse, sogar mit Beute im Schnabel!
Tara Bornschein
7.277
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 12.01.2012 um 10:50 Uhr
Was für ein Glücksfall, Gratulation!
Peter Herold
25.464
Peter Herold aus Gießen schrieb am 06.08.2013 um 22:46 Uhr
Danke Jutta.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.524
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Was der liegende Star da veranstaltet hat, keine Ahnung.
Lauter Stare
Auf der frisch gemähten Wiese scheint es viel Nahrung zu geben....
Am Wiesenrand
Bie jetzt habe ich es noch nicht bis zu einem Mohnfeld geschafft,...

Weitere Beiträge aus der Region

Biene auf Distelblüte
Auf einer Distelblüte konnte ich heute diese Biene beobachten, wie...
Was der liegende Star da veranstaltet hat, keine Ahnung.
Lauter Stare
Auf der frisch gemähten Wiese scheint es viel Nahrung zu geben....
Am Wiesenrand
Bie jetzt habe ich es noch nicht bis zu einem Mohnfeld geschafft,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.