Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Das Ende einer Wanze

Eingewickelt.
Eingewickelt.
Buseck | Nachdem die Wanze nun mal ins Netz der Spinne geraten war, gab es kein Entrinnen mehr.
Spinnen fressen ihre Opfer nicht auf. Sie haben keinerlei Beißwerkzeuge.
Sie spritzen Verdauungssekret in ihre Opfer hinein und saugen sie dann aus. Das Insekt ist dabei sowohl Suppe als auch Tasse zugleich. Der Panzer bleibt dann übrig.
In der Regel "frißt" die Spinne ihr Netz vom Vortag auf (wertvolles Eiweiß) und baut dann ein Neues.
Bei der Gelegenheit verschwinden dann auch die Speisereste.

Wenn der Spinne allerdings etwas zustößt, sagen wir mal, sie ist von einer Nachbarin zum Essen eingeladen worden, ja dann...
bleibt das Netz als Staubfänger hängen.

Die beiden ersten Fotos sind Nachtaufnahmen, weil die Spinne nur im Dunkeln rauskommt. Das letzte habe ich am Tag gemacht und ist deshalb auch ohne Spinne, da ich nicht weiß, wie lange der Rest sich da hält, habe ich es lieber gleich gemacht.

Eingewickelt.
Eingewickelt. 
Hier geht es der Wanze schon ans Eingemachte. 1
Hier geht es der Wanze... 
Das sind nun die Reste, nur der Panzer ist übrig geblieben.
Das sind nun die Reste,... 

Mehr über

Wanze (23)Spinne (87)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gut getarnt die kleine grüne Stinkwanze
Hier bin ich
Familientreffen der Feuerwanzen

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.225
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 27.09.2011 um 17:04 Uhr
So bewundernswert, wie sie ihr Nest baut, so bewundernswert ist auch, wie sie es sich wieder einverleibt. Leider habe ich es noch nicht beobachten können. Dabei wird sie auch zur Vegetarierin, sie nimmt nämlich auch die daran kleben gebliebenen Pollen und Sporen auf; gerade für noch ganz junge Spinnen eine wichtige Nahrungsquelle.
Nicole Kocaoglu Schmidt
722
Nicole Kocaoglu Schmidt aus Heuchelheim schrieb am 27.09.2011 um 18:28 Uhr
Was für gelungene Aufnahmen!
Jutta Skroch
12.629
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 27.09.2011 um 23:01 Uhr
Spinnchen sitzt draußen, aber dermaßen blöd am Thermometer, dass man kein gescheites Foto auf die Reihe bekommt. :-(
Mal sehen, wo sie morgen abend hängt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.629
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hier ist meine Ring Nr. gut zu erkennen.
Gestatten, ich bin DFR A106 und eine Störchin
Ich habe nun eine ausführliche Info der Vogelwarte Radolfzell...
Zumindest bei sommerlichen Temperaturen durchaus eine Alternative, gesehen auf der Raststätte Wetterau.
Wäschetrockner von Globetrottern

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Endlich
Libelle im Botanischen Garten Marburg
Der 12. Tag der Kulturen in Gießen
Organisiert wurde das Fest am 19.8.2017 vom Ausländerbeirat der Stadt...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Handball-Symposium am 22. August um 19:30 Uhr in der Willy-Czech-Halle in Beuern
Anlässlich unseres 27. Spanferkel-Turniers, präsentieren wir, die HSG...
Ein Dankeschön an die GZ
An dieser Stelle möchte ich mal mein Dankeschön an die Redaktion der...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.