Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Was ist das für ein Nest?

Diese Reste fand ich heute abend bei der gefällten Pappel.
Diese Reste fand ich heute abend bei der gefällten Pappel.

Mehr über

Waben (1)Nest (32)Larven (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
12.673
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 31.08.2011 um 23:16 Uhr
Drinnen herrschte noch Leben. Es waren noch Larven da, die sich bewegten. Auch Bernd Zeun, der zufällig dazukam, konnte es auf Anhieb nicht sagen. Ich bin aber sicher, dass er es in Erfahrung bringen wird. ;-)
Kalle Noll
436
Kalle Noll aus Gießen schrieb am 01.09.2011 um 08:19 Uhr
Da es in einem Baum drin war und ziemlich groß aussieht würde ich auf ein Hornissennest tippen.
Antje Amstein
6.003
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 01.09.2011 um 08:42 Uhr
entweder hat da jemand Hand angelegt, Hornissennester haben eine Hülle und sehen aus wie ein Parkhaus. Ich tippe auf Langkopfwespennest.
Jutta Skroch
12.673
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 01.09.2011 um 08:55 Uhr
"entweder hat da jemand Hand angelegt,"

Ja, die Stadt, die die Pappel gefällt hat, da war es drin.
Wolfgang Heuser
6.693
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 01.09.2011 um 09:22 Uhr
Ich würde auch auf ein Hornissennest tippen, denn die gehen auch in Nistkästen und Baumhöhlen rein!
Antje Amstein
6.003
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 01.09.2011 um 09:27 Uhr
Da kann es eigentlich kein Hornissennest sein, da diese unter Schutz stehen und vorher umgesiedelt werden müssen! Ich tippe immernoch auf Langkopfwespe.
Kalle Noll
436
Kalle Noll aus Gießen schrieb am 01.09.2011 um 09:51 Uhr
Wespennester sind jedoch in der Regel geschlossen, Hornissen bauen jedoch in Höhlen oft offenere Nester.
Jutta Skroch
12.673
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.09.2011 um 00:44 Uhr
Bernd Zeun
10.363
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 03.09.2011 um 07:33 Uhr
Ich habe mich noch mal kundig gemacht, wer auf Hornisse getippt hatte, lag richtig http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/55674/hornissennest/

@Antje Amstein: Das Nest war wahrscheinlich so hoch im Baum, dass keiner was davon wusste. Es war eine kapitale Pappel von ca. 1,40m Stammdurchmesser. Hätte mich aber interessiert, wie die Hornissen reagiert haben.
Antje Amstein
6.003
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 03.09.2011 um 08:53 Uhr
Hornissen sind friedlich, nicht aggressiv! Ich habe seit Jahren ein Nest in meiner Wohnungsnähe sie sind gern gesehene Gäste auf meinem Balkon.
Bernd Zeun
10.363
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 03.09.2011 um 09:05 Uhr
Na, ja, wenn jemand einen Baum fällt in dem das Nest ist, wird das der friedlichste Hornisse nicht gefallen :-)
Jutta Skroch
12.673
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.09.2011 um 11:56 Uhr
> Das Nest war wahrscheinlich so hoch im Baum, dass keiner was davon wusste. <

@Bernd,
in dem einen Stück Stamm, kann man deutlich die Reste sehen. Wenn wir jetzt den Baumstamm zusammen puzzeln, dann wissen wir auch, in welcher Höhe es ungefähr gewesen sein könnte. ;-)
In Bodennähe sicher nicht. Schön, dass du mal nachgemessen hast, welchen Ø der Baum hatte.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.673
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kranichzugtag direkt überm Haus ;-)
Mindestens 10 Kranichzüge sind heute über Großen Buseck und teilweise...
Ausschnittfoto
Kranichzüge an den Martinsweihern am 19.10.2017
Ich war am Donnerstag letzter Woche nach langer Zeit mal wieder an...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 143
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Amazing Songs in der Ev. Kirche Münchholzhausen
Am Freitagabend fand in der vollbesetzen Münchholzhäuser Kirche ein...
Kleine Knutschkugel Diana!
Mischlingshündchen Diana ist im Anfang September geboren und ein...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.