Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Traurige Schwaneneltern - alles nur noch Erinnerung???

Buseck | Diese Szenen habe ich gestern nachmittag im Bild festgehalten, nachdem die Schwaneneltern ihre Kinder verloren hatten, denn inzwischen sind alle Schwanenküken verendet.

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/55253/schwanenteich-da-warens-nur-noch-zwei/

Da haben sich die Tierfreunde monatelang die Beine ausgerissen, damit den Tieren nichts passiert und nun das.

Auf einzelne Bildunterschriften habe ich hier bewusst verzichtet, die Fotos sind kurz hintereinander entstanden und geben auch ohne Worte alles wieder.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die vier Schollen
Kinder auf "Schollen"
Was hat die Landesgartenschau (LAGA) 2014 für Gießen gebracht? wurde...
Ansichtskarte: Gruß aus Gießen/ La(h)ndesgartenschau
Die Sonne setzte sich nur langsam durch
Vogelkundliche Führung am Schwanenteich
Zu einer vogelkundlichen Führung der HGON mit Diplom-Biologe Dietmar...
Zen am Schwanenteich
Wer heute morgen früh genug am Schwanenteich war, konnte die Natur...
Flugakrobat
Ob das eine Alternative für den Punker ist?
Ästchen statt Fisch
Im Nest werden die Beiden mit offenen Flügeln ermpfangen
Doppelter Landeanflug

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
35.469
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.08.2011 um 14:16 Uhr
Wirklich sehr traurig. Ist jetzt zu befürchten, dass die Schwaneneltern versuchen durch eine neue Brut den Verlust auszugleichen? Das wäre schlimm, denn sie kämen in den frühen Winter. Wer von Euch weiß das?
Antje Amstein
6.008
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 24.08.2011 um 22:01 Uhr
Da kann ich mich Frau Toth nur anschließen, sehr traurig das ganze.
Uli Kraft
2.185
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 25.08.2011 um 00:37 Uhr
Nein - eine neuerliche Brut in diesem Jahr wäre nicht zu erwarten gewesen! Aber leider ist heute abend alles ganz anders gekommen;
siehe hier den Kommentar v. 25.08. - 0.29 Uhr
http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/55253/schwanenteich-da-warens-nur-noch-zwei/#comment
Jutta Skroch
12.955
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 25.08.2011 um 10:07 Uhr
Das auch diese letzte Fotoserie nur noch Erinnerung sein wird, stimmt mich unendlich traurig.
Rita Jeschke
2.806
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 28.08.2011 um 15:21 Uhr
...aber dennoch eine wunderschöne Serie, Jutta!
Christiane Pausch
6.035
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 02.09.2011 um 00:38 Uhr
wunderschöne Bilder Jutta,auch wenn sie in Erinnerung bleiben!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.955
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Störenfried
Klappern gehört zum Handwerk ;-)
In diesem Fall sind es die Störche im Depot gewesen, die ausgiebig...
Foto hat nur Dokuwert, man sieht aber deutlich, dass 2 Storchenkinder im Nest sind
Nachwuchs bei den Störchen vom Depot

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Störenfried
Klappern gehört zum Handwerk ;-)
In diesem Fall sind es die Störche im Depot gewesen, die ausgiebig...
Foto hat nur Dokuwert, man sieht aber deutlich, dass 2 Storchenkinder im Nest sind
Nachwuchs bei den Störchen vom Depot
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der Störenfried
Klappern gehört zum Handwerk ;-)
In diesem Fall sind es die Störche im Depot gewesen, die ausgiebig...
Die Hüpfburg war umlagert
Gelungenes Fest an Himmelfahrt in Großen-Buseck
Zufriedene Gesichter gab es bei der Himmelfahrtveranstaltung des...
Sie "guckt in die Röhre"
Meisenbrut im Zaunpfahl
Einen ungewöhnlichen Nistplatz in einem Zaunpfahl hat sich diese...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.