Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

In Afrika herrscht Hungersnot und hierzulande ?

es ist eine Schande, auch eine Art Brotvielfalt zu dokumentieren. Gesehen heute morgen am Schwanenteich.
es ist eine Schande, auch eine Art Brotvielfalt zu dokumentieren. Gesehen heute morgen am Schwanenteich.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schwanenteich: Stockenten sitzen im Eis fest
Heute morgen entdeckte ich gleich 2 Stockerpel, die offensichtlich...
Heckenschützen mit ganz großem Kaliber
Die Jäger am Schwanenteich - eine Saison geht zu Ende !
Wer zählt die Fotos, nennt die Namen Aus Pflanzen und der Tiere...
Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...
Kleiner Rundgang am Samstag mit einigen BRs
Wie ihr schon von Irmtraut gelesen habt, haben sich am Samstag einige...
Die Stare tanzen auch über dem Schwanenteich
Es war ein Schauspiel die unendlich vielen Stare zu beobachten wie...
Alles "easy"
Unser Standreiher macht seinem Namen noch immer alle Ehre.
Die Jungreiher beherrschen momentan das Bild am Schwanenteich....
Was für eine ist das?
Auch am Schwanenteich gibt es Libellen

Kommentare zum Beitrag

Uli Kraft
2.180
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 10.08.2011 um 00:56 Uhr
Leider hat sich mir heute abend das gleiche Bild geboten - vom gegenüberliegenden Ufer aus betrachtet - dachte ich im ersten Moment, ich sähe eine Fata Morgana. Dies ist in gewisser Weise schon kriminell, denn so wie diese Fladen hier entsorgt wurden, dienen sie höchstens noch zur Verköstigung der Ratten...
Ein ähnlicher Fall ereignete sich am Samstag, als ein Mann mit "fünf" Einkaufstüten bewaffnet am Wieseckufer stand und dort Brötchen und Fladenbrote verteilte. Auf sein Tun hin angesprochen, wurde ich aufs Übelste beschimpft (leider sind meine Arabisch-Kenntnisse nicht sehr umfangreich, aber ausreichend um zu verstehen, dass dies keine Lobpreisungen waren). Fluchend und wild gestikulierend setzte der Mann sich in Richtung Innenstadt ab...
Antje Amstein
5.968
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 10.08.2011 um 12:32 Uhr
Vielleicht muß die Tafel mal eine Aktion auf arabisch starten, das man das Brot dort abgeben kann!
Ullrich Drechsel
1.729
Ullrich Drechsel aus Gießen schrieb am 10.08.2011 um 19:40 Uhr
Kürzlich habe ich mich in der GZ über die Vernichtung von Getreide in Biogasanlagen aufgeregt - weil ich ebenfalls nicht verstehen kann, dass man in Zeiten, wo Millionen Menschen hungern, Lebensmittel auf diese Weise missbraucht. Da stößt man auch bei Landsleuten, die durchaus Deutsch verstehen, nicht auf Verständnis.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

online
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
11.718
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Winterlichter 2017 im Frankfurter Palmengarten
Am Montag habe ich mich mit einigen Fotoenthusiasten doch...
Eiszeit in Frankfurt am Main 1929
Das eingescannte Foto stammt aus dem Nachlass meiner Mutter, ist aber...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 141
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Trudi, der sprichtwörtlich arme Hund!
Deutlich zu sehen, die Amerikanische Bulldogge, jetzt auf den Namen...
Wonneproppen Boris!
Boris ist noch ein Kind, geb. ca. im September letzten Jahres. Er...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Winterlichter 2017 im Frankfurter Palmengarten
Am Montag habe ich mich mit einigen Fotoenthusiasten doch...
Das schöne Winterwetter
Das schöne Winterwetter verabschiedet sich leider erst mal, die...
Eiszeit in Frankfurt am Main 1929
Das eingescannte Foto stammt aus dem Nachlass meiner Mutter, ist aber...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.