Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

In Afrika herrscht Hungersnot und hierzulande ?

es ist eine Schande, auch eine Art Brotvielfalt zu dokumentieren. Gesehen heute morgen am Schwanenteich.
es ist eine Schande, auch eine Art Brotvielfalt zu dokumentieren. Gesehen heute morgen am Schwanenteich.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Märchenhafte Mohnwiese
Diese wunderschöne Mohnwiese, gemischt mit vielen anderen bunten...
Haubentaucher-Kampf am Schwanenteich
Die männlichen Haubentaucher haben heute Vormittag um das Weibchen...
Morgendliche Begegnung
Zwei, die an einander vorbei leben.
Uferweg, hier ist der Weg nicht passierbar.
Die Eichgärtenallee am Tag nach dem Sturm
Der Sturm hat ja in Gießen viele Schäden angerichtet. Stark betroffen...
Aufnahme vom 06.06.17, da ist noch heile Welt.
Der Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen drauf ist Vergangenheit
Nun hat es den wunderbaren Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen...
Artenvielfalt am Schwanenteich
Hier einige Fotos, welche die Artenvielfalt am Gießener Schwanenteich...
Eigentlich hatte ich den  fliegenden Reiher im Visier, das hier ist das Nebenprodukt im Foto und die habe ich erst auf dem Monitor gesehen.
Suchbild: wieviel Punker siehst du?

Kommentare zum Beitrag

Uli Kraft
2.185
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 10.08.2011 um 00:56 Uhr
Leider hat sich mir heute abend das gleiche Bild geboten - vom gegenüberliegenden Ufer aus betrachtet - dachte ich im ersten Moment, ich sähe eine Fata Morgana. Dies ist in gewisser Weise schon kriminell, denn so wie diese Fladen hier entsorgt wurden, dienen sie höchstens noch zur Verköstigung der Ratten...
Ein ähnlicher Fall ereignete sich am Samstag, als ein Mann mit "fünf" Einkaufstüten bewaffnet am Wieseckufer stand und dort Brötchen und Fladenbrote verteilte. Auf sein Tun hin angesprochen, wurde ich aufs Übelste beschimpft (leider sind meine Arabisch-Kenntnisse nicht sehr umfangreich, aber ausreichend um zu verstehen, dass dies keine Lobpreisungen waren). Fluchend und wild gestikulierend setzte der Mann sich in Richtung Innenstadt ab...
Antje Amstein
6.003
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 10.08.2011 um 12:32 Uhr
Vielleicht muß die Tafel mal eine Aktion auf arabisch starten, das man das Brot dort abgeben kann!
Ullrich Drechsel
1.730
Ullrich Drechsel aus Gießen schrieb am 10.08.2011 um 19:40 Uhr
Kürzlich habe ich mich in der GZ über die Vernichtung von Getreide in Biogasanlagen aufgeregt - weil ich ebenfalls nicht verstehen kann, dass man in Zeiten, wo Millionen Menschen hungern, Lebensmittel auf diese Weise missbraucht. Da stößt man auch bei Landsleuten, die durchaus Deutsch verstehen, nicht auf Verständnis.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.644
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Da bekam man so einen Zug nichtmal komplett vor die Linse, soviele waren es teilweise.
Riesige Kranichzüge an den Martinsweihern
Hier ist meine Ring Nr. gut zu erkennen.
Gestatten, ich bin DFR A106 und eine Störchin
Ich habe nun eine ausführliche Info der Vogelwarte Radolfzell...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Da bekam man so einen Zug nichtmal komplett vor die Linse, soviele waren es teilweise.
Riesige Kranichzüge an den Martinsweihern
Und die Tiermütter bleiben übrig!
Chiara hatte irgendwann einmal ein Zuhause. Wie sie auf die Strasse...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.