Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Und die Erde tat sich auf ...

Buseck | endlich Wasser....aber von unten nicht von oben.....ein ungewöhnlicher Anblick in der Grünberger Straße in Gießen...Wie in einem Katastrophenfilm öffnete sich die Erde samt Straße und überflutete die Umgebung.....Ursache ist wohl ein gebrochenes Hauptwasserrohr....wie Lava suchte sich das Wasser seinen Weg nach oben.....Für die Autofahrer bedeutete dies eine kostenlose Unterbodenwäsche.....

 
 
 
 
 

Mehr über

Wasser (292)Grünberger Straße (17)Bruch (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wiesecktunnel in Reiskirchen
Der Weg der Wieseck in die Unterwelt
Volle Hütte zur Premiere: BLUESDOCTOR in den Katakomben
Katakomben gesprengt! BLUESDOCTOR begeistert zur Premiere der neuen Konzertreihe in St. Thomas Morus
Kirche kann auch anders. Bei schummrigen Licht und gemütlicher...
Katakombenkonzert am 17. März zn 20 Uhr: Raik Rudinger und Nils Hartwig präsentieren gepflegten Bar-Jazz
KATAKOMBENKONZERTE +++ Jazz für Klavier und Saxophon am 17. März um 20 Uhr in St. Thomas Morus
Fastenzeit - Zeit zum Pausieren, Luft holen, Atmen - einfach...
Eiszeit
Grünbergerstraße: Reparaturarbeiten an Wasserleitung enden
Ab Dienstag, den 20. Februar 2018 kann der Verkehr in der...
Weltweiter Spendenlauf für sauberes Trinkwasser auch in Lich
60.000 Läufer gehen beim „Global 6k“ an den Start Ab sofort können...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
35.740
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 30.05.2011 um 18:07 Uhr
Interessant! Immer gut, wenn man den Foto dabei hat!
Markus Pokoj
3.574
Markus Pokoj aus Fernwald schrieb am 30.05.2011 um 19:02 Uhr
Sehr schöner Bericht, Oli!
ADOLF Stephan
2.035
ADOLF Stephan aus Gießen schrieb am 30.05.2011 um 19:24 Uhr
Prima gesehen!
Fotoreporter Oliver vor Ort :-)
Mathias Engelhart
5.327
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 30.05.2011 um 20:35 Uhr
Bei bewegten Bildern wäre das glatt was für Explosiv oder Brisant :)
H. Peter Herold
26.834
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 31.05.2011 um 01:03 Uhr
Ist ja toll! Am 15. April hatten wir ein änliches Problem in der Heide in Kleiinlinden. Da hatte sich durch Pfusch beim Verlegen der Kanalisation vor 50 Jahren die Erde gesenkt und mit ihr die Fahrbahn. Es hielt auf etwa 60 cm nur noch der Asphalt;-( Also bewegt sich die Erde nicht nur in der weiten Welt. Nein auch in Gießen!!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Oliver Patzel

von:  Oliver Patzel

offline
Interessensgebiet: Buseck
Oliver Patzel
465
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Was stimmt hier nicht ?!?
Liebesbrücke in Marburg
Die Liebesbrücke in Marburg....Schöne Idee...Namen der Verliebten auf...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die geordnete Unordnung in unserem Garten!
Bei der Gestaltung unseres Gartens haben wir von Jahr zu Jahr bei der...
Knutschkugelchen sucht Gleichgesinnte!
Kätzchen Niza ist ein süßes, kleine Geschöpf! Sie ist das ideale...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

1. Beuerner Corvette-Treffen
Am Sonntag, 5. August ab 11 Uhr veranstaltet der Geselligkeitsverein...
Der einzelne Schwan auf dem Schwanenteich
Am Schwanenteich und Kleinen Teich
Am 13.7.2018 habe ich am frühen Nachmittag kurz vor dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.