Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Schleichender Plattfuß bremst Niklas Gränz aus

Niklas Gränz powerd by WST-Motorsport
Niklas Gränz powerd by WST-Motorsport
Buseck | Am 2. April trafen sich 175 Fahrer zum Auftakt des Rhein-Main- und des DSW-Kart-Cup zu einer Gemeinschaftsveranstaltung in Liedolsheim.

Bei den Junioren hatten sich 34 Fahrer eingeschrieben und bei sommerlichen Temperaturen versprach es ein heißes Rennen zu werden.

Im Zeittraining konnte sich, der für das WST-Motorsport-Team und den Kart-Verein Oppenrod startende, Niklas Gränz leider nicht durchsetzen. Probleme mit den Dunlop Reifen bremsten den Gymnasiasten aus Hungen mächtig ein. Mit einem 15. Startplatz musste er sich geschlagen geben.

Der Start zum Rennen 1 verlief fast reibungslos und Niklas konnte mit seinem Tony Kart gleich drei Plätze gut machen. Zur Rennmitte hatte er es geschafft den Anschluss an die, aus acht Fahrern bestehende, Spitzengruppe herzustellen. Der Leistungsstarke TM-Motor von WST-Motorsport, konsequentes und überlegtes Handeln waren die Voraussetzungen für den Weg nach vorne. Bei Fallen der Zielflagge befand sich der KVO Pilot auf Platz fünf, aber die endgültige Platzierung wurde erst nachträglich von der Rennleitung festgelegt.

Die Startaufstellung zum 2. Rennen erschien den
Mehr über...
Beteiligten dann auch wie ausgewürfelt. Nachdem Sportstrafen gegen zwei Fahrer ausgesprochen waren, wurde Niklas auf Platz 3 gewertet. In der Startaufstellung fand er sich aber auf Platz 4 wieder. Passend dazu musste der erste Start nach einem Unfall abgebrochen werden. Der Fahrer durfte aber nach kurzem Check-up das Krankenhaus wieder verlassen. Der zweite Start gelang Niklas nicht ganz so gut, er konnte seine Platzierung zwar halten, hatte aber eine „Feindberührung“ die ihn zu Rennende hin noch beschäftigen sollte.
Bereits nach wenigen Runden hatte er sich in einer Vierergruppe nach vorne abgesetzt. Mitte des Rennens konnte Niklas die Pace der Führungsgruppe nicht mehr mitgehen und musste abreißen lassen. Bis zur Ziellinie konnte er auch Position vier nicht halten und kam als sechster ins Ziel.

Für das von außen zu erkennende Handling Problem fand sich im Parc ferme auch schnell eine Ursache. Im Startgerangel hatte sich ein gegnerischer Frontspoiler in der rechten Hinterradfelge verirrt und die Sicherungsschrauben verbogen. Der schleichende Plattfuß beraubte Niklas seiner Chancen auf einen Platz auf dem Treppchen.
In der Tageswertung belegte Niklas mit seinem Mechaniker Dominik Schmitt einen respektablen fünften Rang.

Im Rhein-Main-Kart-Cup hat Niklas Gränz und das WST Motorsport Team die Führung in der Tabelle vor Phillip Belgraver übernommen.

Niklas Gränz powerd by WST-Motorsport
Niklas Gränz powerd by... 
Siegerehrung
Siegerehrung 
Niklas Gränz Nr. 46
Niklas Gränz Nr. 46 
Startvorgang 1. Lauf
Startvorgang 1. Lauf 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blaulicht Giessen Racing e.V.
Vmax = Blaulicht Giessen Racing
Vmax ist die physikalische Bezeichnung für Höchstgeschwindigkeit....
Kiana Schaefer
Kiana Schaefer erfolgreich für das Karate Dojo Lich
Als Vorbereitung und Standortbestimmung für die in vier Wochen...
Bunnycup XIV
Bereits zum 14. in Folge veranstaltet des Hochschulsoftballteam der...
Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...
Joshua Spannaus, Jan Urke und Jonas Glaser (v. l.)
Licher Karate-Team misst sich mit der Welt-Elite
Das Frühjahr ist traditionell Wettkampfsaison für Karateka....
Bedrängnissituation! Was kann ich tun? - Seminar bei Breitensportverein
Der Breitensportverein Biebertal bietet zu diesem wichtigen Thema ein...
Sport Camp 2016 #läuft ;-)
Unter dem Motto #läuft ;-)“ bietet die Christusgemeinde Lich auch in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Gränz

von:  Andreas Gränz

offline
Interessensgebiet: Hungen
Andreas Gränz
107
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Niklas Gränz fährt erneut aufs Podest.
Nach dem dritten Platz bei der Deutschen Rotax Max Challenge, hatte...
Platz 3 nach zwei hart umkämpften Rennen.
Niklas Gränz fährt auf Platz drei in Wittgenborn.
Auf der fahrerisch höchst anspruchsvollen Streck in Wittgenborn...

Weitere Beiträge aus der Region

Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.