Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Wahlprüfsteine - 5 Tierschutzpolitische Fragen an die Parteien zur Kommunalwahl am 27.03.2011

Buseck | Zirka 50 % aller Privat-Haushalte im Landkreis Gießen halten ein Haustier:
Anfragen bei den Kommunen ergaben, dass jeder 8. Haushalt der Kommunen im Landkreis Gießen (Ausnahme: Stadt Gießen) einen Hund hält. Die Zahl der „Katzenhaushalte“ ist mindestens doppelt so hoch. Berücksichtigt man die Haushalte, in denen Heimtiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster etc.) gehalten werden, ist die (geschätzte) Zahl von 50 % realistisch.

Nach Angaben des Darmstädter Instituts für Wohnen und Umwelt gibt es im Landkreis Gießen 130.247 Privathaushalte, d. h. mindestens 65.000 Wahlberechtigte dürften an der Umsetzung (bzw. Nicht-Umsetzung) von Tierschutzfragen interessiert sein.

Für TierfreundLich e.V. durchaus ein Grund um anlässlich der Kommunalwahlen am 27.03.2011 den im Kreistag vertretenen Parteien „5 Tierschutzpolitische Fragen“ zukommen lassen“.

Alle politisch interessierten Bürger und Tierfreunde können auf der HP von TierfreundLich (http://www.tierfreund-lich.de) die Fragen und die Antworten nachlesen. Resümee aus der Sicht von TierfreundLich: Die Fragen an die politischen Parteien im Landkreis Gießen und die am 18.02.2011 stattgefundene Podiumsdiskussion mit Vertretern der Kreistagsfraktionen (http://www.giessener-zeitung.de/lich/beitrag/46205/10-jahre-tierfreundlich-ev/) haben gezeigt, dass der Tierschutz ein gesellschaftspolitisches Anliegen ist, dass alle angeht und viele bewegt - und nun auch im Landkreis Gießen angekommen ist - hoffentlich ….

Die Aussagen der Spitzenpolitiker der politischen Fraktionen machen einerseits Mut und geben Hoffnung - wie beispielsweise der Vorschlag, ein Tierschutzkonzept oder einen Plan für den Landkreis zu entwickeln und den Tierschutz nicht (mehr) nur auf den Schutz des Tieres als Ware (kurz vor der Schlachtung) zu beschränken sondern das Tier als Mitgeschöpf zu schützen - andererseits zeigen sie, dass ein erheblicher Diskussionsbedarf besteht und es etliche Einschätzungen zu korrigieren gilt. Welche? Auch dies ist auf der Homepage von TierfreundLich e.V. nachzulesen (http://www.tierfreund-lich.de/cms/infos-presse/politik-und-tierschutz/10-jahre-tierfreundlich---podiumsdiskussion.html).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
BU: Bei der Übergabe des symbolischen Schecks (v. l.): Stefan Baldus, Barbara Fandré, Susanne Hanewald, Hans Schaefer und Marius Reusch.
Ortsverbände CDU und FDP spenden an PalliativPro - Großer Respekt für Menschen, die sich für schwerst- und unheilbar Kranke einsetzen
400 Euro spendeten Marius Reusch vom CDU-Ortsverband Langgöns sowie...
Otto-Wels-Preis 2018
SPD-Fraktion zeichnet bürgerschaftliches Engagement aus Die...
Der Vorsitzende der CDU-Laubach Siegbert Maikranz (rechts) gratuliert dem neuen CDU-Wahlkreisbewerber Michael Ruhl.
CDU in Laubach und im Vogelsberg: Michael Ruhl soll als Nachfolger von Kurt Wiegel in den Landtag – Wahlkreisversammlung in Schotten mit vier Kandidaten – Dr. Birgit Richtberg Ersatzbewerberin
LAUBACH/SCHOTTEN. Nach einer spannenden Abstimmung im...
Marius Reusch: "Waldkindergartengruppe schließt eine Lücke und ergänzt die bereits sehr guten Einrichtungen in Langgöns um ein attraktives Profil".
"Wir möchten uns für die Verwirklichung einer Waldkindergartengruppe...
Björn Keil
Björn Keil wird neuer Stadtverordneter der SPD – Jürgen Rein legt Stadtverordnetenmandat nieder
Die SPD-Fraktion hat ein neues Mitglied in der...
V.l.: Prof. Dr. Alexander Grasse, Grazia C. Caiati (DIG), Dr. Markus Grimm, Rita Schneider-Cartocci (1. Vorsitzende der DIG), Lea Konrad (AStA), Julia Hinze (AStA) und Dr. Jan Labitzke.
„Quo vadis, Italia?“: Vortragsveranstaltung mit Gießener Politikwissenschaftlern zu Ursachen und Perspektiven der italienischen Wahlergebnisse
Am 4. März haben die italienischen Staatsbürger ihr Parlament neu...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Allamode

von:  Andrea Allamode

offline
Interessensgebiet: Buseck
Andrea Allamode
809
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Pflegestellenkoordination
WIR BRAUCHEN SIE! Da unser Verein seit der Gründung immer mehr...
Rücksichtslosigkeit anderer Hundebesitzer
Unglaublich aber die Rücksichtslosigkeit anderer Hundebesitzer...

Veröffentlicht in der Gruppe

TierfreundLich e.V.

TierfreundLich e.V.
Mitglieder: 17
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Achtung! Hund ist wieder zu Hause
Bella ist entlaufen am 01.01.2017 um 0:09 Uhr im Uferweg in Gießen....
Einladung zum HOT DOG DAY 2016
Das Team der Hundeschule fit for family möchte in diesem Jahr wieder...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Hüpfburg war umlagert
Gelungenes Fest an Himmelfahrt in Großen-Buseck
Zufriedene Gesichter gab es bei der Himmelfahrtveranstaltung des...
Sie "guckt in die Röhre"
Meisenbrut im Zaunpfahl
Einen ungewöhnlichen Nistplatz in einem Zaunpfahl hat sich diese...
Morgens um 7 im Schlosspark
Vogelstimmenwanderung Großen-Buseck am 13.5.2018
Am Wetter kann es nicht gelegen haben, dass zur Vogelstimmenwanderung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.