Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Unseriös scheinende Schuh- und Altkleidersammlung !

von Jenny Burgeram 07.03.20115577 mal gelesen5 Kommentare
Buseck | In Ortsteilen der Gemeinde Buseck ist es mal wieder so weit: diesmal stehen orange farbene Tonnen zur Sammlung von Schuhen und Altkleidern vor vereinzelten Haustüren aus.

Ob diese Sammlung genehmigt ist, werden wir noch prüfen. In der Vergangenheit fiel auf, dass jedes mal Katzen spurlos verschwunden waren, nachdem diese Sammlungen vor Ort waren.
In Tierschutzkreisen vermutet man nicht unbegründet, dass es sich bei diesen Aktionen um als Sammler getarnte Katzenfänger handelt.

Die Tonnen sind beschriftet mit einer Aktion "Neues Herz für Alle", die aber bei einer Google-Recherche ins Nichts verläuft. Die angegebenen Telefonnummern sind bei der Telekomabfrage nicht bekannt. Warum sollte eine Fa. namens Fa. Dasen, Inh. Fayez Smko aus 77963 Schwanau ausgerechnet hier sammeln ???
Wie auch in anderen Fällen kommt hier der Verdacht auf, dass das Sammeln von Altkleidern etc nur eine Alibifunktion für unseriöse Tätigkeiten darstellt.
Woher kommen diese Tonnen plötzlich ? Und so plötzlich, wie sie vor der Haustüre stehen, sind sie über Nacht und Nebel auch wieder verschwunden.

Ich rate dringenst um Achtsamkeit und Vorsicht !!!

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jenny Burger
1.588
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 07.03.2011 um 21:52 Uhr
Ich hoffe sehr, Sie meinen jetzt nicht meine Gedanken.
Die Säcke sind auch meistens von Kirchen oder caritativen Einrichtungen vergeben zu seriösen Sammlungen.
Diese Tonnen oder manchmal auch kleine Körbchen stehen nur auf Dörfern, nicht in der Stadt. Auch hier lässt sich der Grund vermuten.
Antje Amstein
5.937
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 07.03.2011 um 23:43 Uhr
Andrea Mey
9.242
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 08.03.2011 um 02:07 Uhr
Die "Hilfe für Weißrussland e.V." ist absolut seriös! Dies kann ich durch eigene Erfahrung bestätigen!
Sie stellen rote, durchnumerierte Wäschekörbe auf.
Ansonsten gilt: Vorsicht an alle Katzenbesitzer!!!
Leider gibt es unter den seriösen Kleidersammlungen viele schwarze Schafe, die unter dem Decknamen seriöser Sammlungen ihr Unwesen treiben.
Beispiel: statt Kindersuchthilfe: Kindersuchhilfe...oder umgekehrt, wer kann das schon unterscheiden?
Also: Vorsicht ist angebracht!!!
Jenny Burger
1.588
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 08.03.2011 um 11:12 Uhr
Nach Rücksprache der Gemeinde ist eine Erlaubnis für diese Art Sammlungen nciht mehr erforderlich. Dennoch könne dies dem Gewerbeaufsichtsamt des LK mitgetielt werden, zur weiteren Verfolgung.

Die Hilfe für Weißrußland ist ein e.V. und auch nachvollziehbar, von daher nicht unseriös, danke Andrea.

Und danke Antje, möglicherwweise verstehen jetzt manche Leute, was hinter meinem beitrag steckt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jenny Burger

von:  Jenny Burger

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jenny Burger
1.588
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zwei Katzenmädchen verlieren ihr Zuhause // sind in Obhut
Die beiden Katzenmädchen Meggy und Peggy sind Geschwister und sind...
Eine Trainingsstunde der besonderen Art
Eine Trainingsstunde der besonderen Art bot die Ausbildungs-und...

Weitere Beiträge aus der Region

So schmeckt der Sommer
Zitronen-Kräuter-Hähnchen: Rosmarin, Salbei, Thymian und Oregano...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.