Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

die Apothekenumschau - eine Werbeveranstaltung oder echt ehrlich?

Buseck | Kommen's rein, hier wird ihnen geholfen!!!

Die Apothekenumschau.

"Bleiben sie fit im Kopf und nehmen sie Ginkobil von Ratiopharn - 120 mg - 60 Tbl. nur 30.- €.
Wenn sie mehr davon nehmen, wird's noch billiger."

Ach ne, wenn ich das einnehme, ist ab morgen ist mein Hirn besser durchblutet. Super!
Apotheker müsst man sein und die Apothekenzeitung sollte wohl jeder im Hause haben.
Gesunde Skepsis tut not. Ich gucke gern hinter die Kulissen.

Ich hoffe doch sehr, dass ich in ca 10 oder 15 Jahren nicht auch zu den Menschen gehöre, die nichts besseres zu tun haben, als sich täglich quer durch die Apothekerzeitung zu lesen und sich daran zu orientieren wie man gesund lebt.

Dass zuviel Zucker schädlich ist und Bewegung gesund erhält wissen wir auch ohne dass wir diese Werbeeinnahmen für die Pharmaindustrie unterstützen.
Als es heute Morgen zum x - ten Mal seit 3 Tagen regnete, der Himmel trüb und nur noch linsenförmig durch mein Schlafzimmerfenster zu erkennen war, lag ich mit dieser Lektüre im Bett.
Kasimir als schlafend schnarchender Riese auf meinen Oberschenkeln und Merlin als ausgestreckte Schlange in meinen Kniekehlen verhinderten dass ich zum Buch griff, die Apothekerzeitung hingegen lag schnell erreichbar auf dem Nebenkopfkissen, also griff ich danach.
Mehr über...
Kein Wunder, dachte ich, als ich zur Hälfte damit durch war, dass es die kostenfrei in der Apotheke gibt,
98 Prozent dessen was darin angepriesen wird, ist - Werbung für schnelles Geld ausgeben.
Was da aber auch alles drin steht!
Rat und Hilfe in allen Lebenslagen steht in der Apothekenumschau!
Nur für Dumme, oder den schlauen Apotheker, der alles an den Mann bringt was man auch im Supermarkt für kleines Geld einkaufen kann..
Hmm…wer weiß.
Eigentlich brauchst du gar nicht nicht mehr zum Arzt zu gehen, denn es steht ja drin - auch der Apotheker weiß alles.
80 Prozent von dem, - was man in der Apotheke erhält, geht nicht über Rezept, das weiß eigentlich jeder, doch durch den Ratgeber wird viel gekauft. Was steht beispielsweise da?
"Starten sie jetzt ihre Frühjahreskur mit VITA Gerin. Mehr Energie für Körper und Geist".
Sollte man das tun?
oder doch besser denken:

Oh, eigentlich kann man sein Geld auch gleich aus dem Fenster werfen, bestimmt steht einer drunter und fängt es auf.
Wie man dauerhaft abnehmen kann steht auch da drin und keiner schreibt etwa etwas vom
Jo - Jo Effekt - es funktioniert, es gibt genügend Menschen, die kaufen, weil sie daran glauben.
Die Apotheke - nicht nur die Medikamentenausgabe, nein - auch dein Gesundmacher!

Dass Plantur 39 das Haarwachstum unterstützt steht auf jeder Shampooflasche im Supermarkt drauf. Dass es auch von innen durch Kaspeln nutzt - steht in der Apothekerzeitung.
Doch, wer's glaubt wird selig und wer eine gesunde Skepsis an den Tag legt, ist bestimmt besser dran.
Ich kann mich immer nur darüber wundern welche renommierten Gesichter sich für diese Werbung hergeben, der einzige Trost dabei ist, man weiß, es schadet der Gesundheit nix, nur dem Geldbeutel, was es hingegen nutzt, ist äußerst fraglich.

Die Lilie der Wüste - als Gel stabilisiert sie die natürliche Hautbarriere, sie hilft bei Sonnenbrand, und als Saft wirkt sie abführend. Aloe vera als Gesundheitspflanze in Kosmetikartikeln zu verwenden, welche Wirkungsweise sie auf die menschliche Haut hat, das kann man auch in der Tina oder einer anderen vergleichbaren Frauenzeitschrift nachlesen und dass die Rosskastanie auf das Venengeflecht einwirkt - ist auch nicht gerade neu.
Auch die nützlichen Tipps für jeden Hauttyp kann man ebenso gut in der Bunten nachlesen.
Die Tipps vom Experten gegen Schwielen, Risse und Hornhaut an den Füßen stehen wohl ebenfalls in der Packung die man in der grünen Drogerie für 2.50 € kriegt.
Heuschnupfen? Dafür gibt's doch ratiopharm - die Werbung schon im TV gesehen?

Tebonin bei nachlassender mentaler Leistungsfähigkeit macht
*ausgeglichener,
belastbarer und selbstverständlich:
ausgeglichener*
na, wer möchte das nicht sein?

Wie man sein Gehirn trainiert wissen wir spätestens seitdem es Kreuzworträtsel gibt und dass Pfarrer Kneip es einst mit uns gut meinte, das auch, das brauchen wir ganz sicher nicht in einer Aufklärungszeitschrift nachzulesen, aber der Apotheker profitiert davon.

Viele dieser Beispiele könnte ich nun noch zusätzlich anführen, doch dazu müsste ich die Zeitschrift ganz durchlesen, was ich mir nach erfolglosem Lösen der dortigen Kreuzworträtsel spare, denn mein Gehirn wird dadurch nicht mehr manipuliert, als wenn ich einen spannenden Abenteuerroman oder Krimi lese.

Ich kenne aber so einige ( ältere - gutgläubige ) Gestalten, die mit wahrer Begeisterung die 14 - tägig erscheinende Apothekerzeitung der Inhaberin begierig aus den Fingern reißen.
Nehmen sie unbedingt Folsäure mit, sie brauchen das, damit bleiben sie gesund
Was, bitteschön, haben Haferflocken in einer Apotheke zu tun?
Aha - auch ein Gesundmacher! Na, wussten wir das?

Weil Apotheke gesund macht und dort auch meist: )) gesunde Sachen erwartet werden, es auch immer mehr kränkere und ältere Menschen gibt, hat die Haus - Apotheke Konjunktur, außerdem meistens einen nicht schriftlich festgehaltenen Vertrag mit dem Hausarzt deines Vertrauens und macht somit nicht pleite wie ein Supermarkt oder eine Dm - Drogerie, sondern wächst und gedeiht.
Fein, fein und: sie zieht dir dein Geld aus der Tasche.
Aber wie, vom Feinsten.
Man kriegt dort alles.
Wenn du genügend Zeit zum beraten lassen, stöbern und gucken mitbringst, gibt es sogar eine Tasse Nescafe oder gesund machendes Wasser aus dem Automaten, Werbung im Eigenbedarf ist eben alles.

Ich latsche mal eben mit den Augen so durch die Regale und schaue…
Von Bonbons und Zahnkaugummis mit oder ohne Zucker, bis hin zu Feilen, Fußnagelknipsern, Hautcremes und Reinigungstüchern, Zahncremes, Wundspülungen, Mundspülungen, Windeln und Slipeinlagen, Desinfektionsmitteln, Pillen gegen dies und jenes, zum besser durchbluten und fließen , - Hautfunktionscremes und Tüchern zum Popo abwischen, Tausenderlei Tee's und Salben kannst du dich mit allem zum mindestens 3-fachen Preis eindecken was es auch im Supermarkt gibt, und, die Menschen kaufen.
Sie kaufen und kaufen und glauben daran, dass das, was ihnen der Apotheker ( aufschwatzt) was dann als Beratung angesehen wird - verkauft, sie gesund macht und es ihnen tatsächlich hilft.
Der Glaube versetzt eben Berge.
Motto: Kaufen sie und glauben sie bedingungslos ihrem Arzt und Apotheker!

Das glaub ich einfach alles nicht, wenn ich mir so die alten hilflosen Gesichter angucke, die vor der Medikamentenübernahme der allgegenwärtigen Gesundmacher - im Glauben auf " da wird dir geholfen " - stehen, dann wundere ich mich wirklich mit welcher Unverschämtheit manch Ärmsten der Armen das Geld im Minutentakt aus der Tasche gezogen wird.

" Nehmen sie dies, das hilft gegen das"! - Und das ohne auch nur einmal Rot zu werden.
Ich habe weiß Gott nichts gegen Apotheken und sie sind nötig um die vom Arzt verschriebenen Medikamente abzugeben, aber sind sie wirklich dazu da um Nahrungsergänzungsmittel und Supermarktartikel verteuert anzubieten?
Ich hab zugesehen und hab mich geschämt für manche meiner Mitmenschen, die sich unverfroren an anderen durch schlicht und einfach: nennen wir es beim Namen: Betrug - Überteuerung und Täuschung - bereichern.

Ernüchtert verlasse ich dieses Lokal, denn etwas anderes ist es nicht.
Du bekommst etwas was du nicht brauchst und eigentlich gar nicht haben willst, mit lächelnder Miene und der Versicherung, es ist alles zu deinem Guten, und: es ist noch mehr - gut für deine Gesundheit - aufgeschwatzt, und wie beim Alkoholiker, irgendwann brauchst du es und immer mehr davon.
Und zu guter Letzt: steht ganz unten drunter - für die, die Internet haben:

Weitere für sie wichtige Informationen wie sie gesund bleiben, finden sie auf:
www.apotheken-umschau.de
das Portal ist die tagesaktuelle Ergänzung zur *Apothekenumschau*,

Besser informiert, besser behandelt - sie wollen alles über alle Krankheiten von
A - Z - Symptome, Diagnosen und entsprechende Therapien wissen?
Das können sie kostenlos im Internet auf..www.....ich sprech es lieber nicht mehr aus,
nachlesen und runterladen.!

..... na, Bravo, ich greif lieber zum gewohnten Krimi.

obwohl, das ist ja auch schon fast einer.


© Angelface

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...
Neuzugang un neue Nummer 1 - Marc Flaig
Hungener Badmintonspieler vor Start in die Spielrunde
Nach einer anstrengenden und erfolgreichen Turniersaison starten am...
Altherrenfußballer mit kulinarischem Ausflug
AH-Ausflug am Sonntag nach Wetterfeld zum AH-Mitglied Wolfgang...
Vortrag von Dr. med. Cora Albach in Heuchelheim am 20.09.2016
Vortrag "Umweltgifte und chronische Krankheiten - Entgiftung des Körpers als Weg zu mehr Gesundheit" von Dr. med. Cora Albach am 20.09. in Heuchelheim
Wir sind heutzutage einer Vielzahl von Schadstoffen aus der Umwelt...
Perfektes Wochenende für Hungener Badmintonspieler
Am vergangenen Wochenende musste die Verbandsligatruppe des BV Hungen...

Kommentare zum Beitrag

Dr. Manfred Klein
1.389
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 21.12.2010 um 17:25 Uhr
Tja, da haben Sie Recht, die "Rentner-Bravo" ist letztlich nur ein Werbeblatt...ein gescheites Buch in die Hand zu nehmen (natürlich auch lesen :-)) bildet nebenher natürlich auch und hält die "Birne" fit...
Angelika Petri
1.756
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 21.12.2010 um 20:24 Uhr
sauber....sollte natürlich fast als kleine Glosse geschrieben und verstanden worden sein, ich danke herzlich für Ihren dazu passenden Kommentar, hoffentlich hat es ihnen ein wenig zur Unterhaltung gefallen...
liebe abendliche Schnee - Grüße; - Angelface
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Angelika Petri

von:  Angelika Petri

offline
Interessensgebiet: Mücke
Angelika Petri
1.756
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Betreuen ist gut, gut betreuen noch besser
Alten – Senioren und Pflegeheime Alle ein Graus – und keiner ...
Gewandwechsel vom Normalbürger zum Schauspieler
Sommerspektakel in Bobenhausen 2
Im Sommer findet statt was im Winter keinen Platz hat. Den...

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.