Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Titelgewinn für Nils Jung

Buseck | Gleich beim ersten Versuch gelingt es Nils Jung vom Kart-Verein Oppenrod die Rotax Max Challenge zu gewinnen.

Obwohl er bei der ersten Veranstaltung nicht angetreten war, weil er eigentlich KZ2, das sind 125ccm Karts mit Schaltgetriebe, fahren wollte. Konnte Nils Jung die in Deutschland und Österreich ausgeschriebene Rotax Max Challenge gewinnen. In der Klasse DD2 Cup konnte keiner seiner Konkurrenten so richtig mit Nils mithalten und so gewann er den Titel mit 13 Punkten Vorsprung.

„Wir warten schon seit seinen Bambini Tagen auf einen Titel von Nils!“ Äußert sich Harald Gans, der Präsident des Kart-Verein Oppenrod. „Nils ist schon immer schnell und clever. Wenn man eine Serie gewinnen will darf halt auch nichts kaputt gehen und wenn du einmal in der Wiese bist kann schon alles vorbei sein!“ Weise Worte eines ehemaligen Mitgliedes der Deutschen Nationalmannschaft.

Zu einer solchen Leistung gehört natürlich nicht nur der Fahrer, auch im Kartsport ist er zwar wichtig aber alleine auch nur alleine. Das Team um Nils Jung ist zwar nicht groß, aber mit Volker Balser hat Nils einen Mann an seiner Seite, der schon mehr Erfahrungen im Kartsport gesammelt hat als alle Mitglieder mancher Teams zusammen. Bereist im Jahre 2001 wurde er im Rahmen der internationalen Kartausstellung in Offenbach zum „Schrauber des Jahres“ gewählt. Immer an der Seite von Nils findet man auch seinen Vater Volker Jung, der mit seinem Sprössling ein eingespieltes Team bildet. Was kann es für einen Vater schöneres geben, als mit seinem Sohn solche Erfolge zu feiern?

 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blaulicht Giessen Racing e.V.
Vmax = Blaulicht Giessen Racing
Vmax ist die physikalische Bezeichnung für Höchstgeschwindigkeit....
Kiana Schaefer
Kiana Schaefer erfolgreich für das Karate Dojo Lich
Als Vorbereitung und Standortbestimmung für die in vier Wochen...
Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...
Sport Camp 2016 #läuft ;-)
Unter dem Motto #läuft ;-)“ bietet die Christusgemeinde Lich auch in...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Teilnehmer der Licher Sommerschule
Licher Sommerschule - Karateka aus ganz Deutschland zu Besuch in Lich
An Fronleichnam sah man wieder die gelben „KARATE“ Hinweisschilder in...
Die Erfolgreichen Athleten v.l. Jan Urke, Anna Albrecht, Jonas Glaser, Ian Pocervina
1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze für die Licher Starter bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft
Am Samstag, den 21.Mai 2016 fand die alljährliche deutsche...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Gränz

von:  Andreas Gränz

offline
Interessensgebiet: Hungen
Andreas Gränz
107
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Niklas Gränz fährt erneut aufs Podest.
Nach dem dritten Platz bei der Deutschen Rotax Max Challenge, hatte...
Platz 3 nach zwei hart umkämpften Rennen.
Niklas Gränz fährt auf Platz drei in Wittgenborn.
Auf der fahrerisch höchst anspruchsvollen Streck in Wittgenborn...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...
Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.